Xperia Z5 Premium: Sony beantwortet Fragen zum 4K-Display

Her damit !45
Die Benutzeroberfläche des Xperia Z5 Premium wird nur in Full HD dargestellt
Die Benutzeroberfläche des Xperia Z5 Premium wird nur in Full HD dargestellt(© 2015 CURVED)

Was bringt den Nutzern der 4K-Bildschirm des Xperia Z5 Premium? Sony hat sich in seinem offiziellen Blog den Fragen der Kunden zu dem Phablet gewidmet – und erklärt, welchen Nutzen das Display hat und wie es funktioniert.

Nach der Vorstellung des Xperia Z5 Premium auf der IFA 2015 war bekannt geworden, dass die 4K-Auflösung des Displays nur bei der Darstellung von Fotos und Videos zur Anwendung kommt. Auf seinem Blog bekräftigt Sony nun noch einmal, dass die Benutzeroberfläche nur mit 1080p angezeigt wird, um den Akku des Smartphones nicht zu stark zu belasten. Ein weiterer Grund seien die vielen Apps von Drittanbietern, die eine so hohe Auflösung bislang nicht unterstützten. Geht es nach Sony, soll sich das aber in Zukunft ändern.

Nur wenige Anbieter mit 4K-Inhalten

Auch Screenshots, die Ihr mit dem Xperia Z5 Premium anfertigt, unterstützen die 4K-Auflösung nicht. Das liegt laut Sony am Betriebssystem Android Lollipop, das Screenshots in dieser Auflösung nicht ermöglicht, sondern lediglich in Full HD. Ob sich dies mit dem Release von Android 6.0 Marshmallow ändert, verrät das Unternehmen aus Japan nicht.

Laut Sony gebe es aber genügend Inhalte von Drittanbietern wie Streaming-Diensten, die in 4K dargestellt werden könnten. Beispielhaft werden Netflix und YouTube genannt. Laut Sony sei das menschliche Vermögen zur Erinnerung stark an die Helligkeit und die Farben von visuellen Eindrücken gekoppelt; deshalb würden Fotos und Videos auf dem Xperia Z5 Premium eine lebendigere Erinnerung ermöglichen.

Laut PhoneArena könnte es noch eine Weile dauern, bis Nutzer tatsächlich von einer so hohen Display-Auflösung wie beim Xperia Z5 Premium profitieren. Nach dem mäßigen Erfolg des Xperia Z3+ habe Sony schlicht ein einzigartiges Merkmal gebraucht, um den Nachfolger von der Konkurrenz abzuheben.


Weitere Artikel zum Thema
Moto E4 & Moto E4 Plus ab sofort erhält­lich
1
Das Moto E4 Plus besitzt einen großen Akku
Ab sofort könnt Ihr das Moto E4 und das Moto E4 Plus in Deutschland erwerben. Es handelt sich dabei um Einsteigergeräte für unter 200 Euro.
Gegen WhatsApp und Co.: Staats­tro­ja­ner noch 2017 einsatz­be­reit
Michael Keller
Die Verschlüsselung von WhatsApp schützt nicht vor dem Staatstrojaner
Das BKA bereitet derzeit einen neuen Staatstrojaner zum Ausspähen von WhatsApp und Co. vor. Die Software soll noch 2017 fertig entwickelt sein.
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.