YouTube Go: Beta-Version der App lässt Euch Videos downloaden

YouTube Go soll das Downloaden von Videos ermöglichen
YouTube Go soll das Downloaden von Videos ermöglichen(© 2017 CURVED)

Bereits Ende September 2016 hat Google die App YouTube Go vorgestellt. Das Programm soll es ermöglichen, Videos aus dem Clip-Netzwerk auf das Smartphone herunterzuladen und offline anzusehen. Es hat zwar etwas gedauert, doch nun steht die Software für erste Nutzer bereit – zumindest als Beta.

Demnach ist YouTube Go in einigen Regionen ab jetzt im Google Play Store verfügbar, wie Android Authority berichtet. Das Programm ähnelt der "herkömmlichen" YouTube-App – mit einem großen Unterschied: Sobald Ihr ein Video antippt, erscheint ein Pop-Up-Fenster, in dem Ihr die Qualität auswählen könnt. Anschließend habt Ihr die Wahl, den Clip entweder sofort abzuspielen oder in der gewünschten Auflösung herunterzuladen.

Für schlechte Netzabdeckung

Das Programm sei ursprünglich entwickelt worden, um auch Menschen in Ländern oder Regionen mit schlechter Netzabdeckung Zugang zu Videos zu ermöglichen. Dementsprechend ist die App offenbar auch auf einen geringen Datenverbrauch ausgelegt: Die YouTube Go-Beta wird im Google Play Store mit einer Download-Größe von lediglich 8,5 MB gelistet.

Zudem sollen lediglich geringere Auflösungen für den Download von Videos zu Verfügung stehen: Die Auswahl begrenze sich auf "Basic"- und "Standard"-Qualität. Das Herunterladen von Clips in gestochen scharfem Full HD ist demnach aktuell nicht möglich. Allerdings belegen die Videos durch die reduzierte Auflösung kaum Platz auf dem internen Speicherplatz oder einer microSD-Karte. Die geringe Größe der Clips eignet sich zudem für das in YouTube Go integrierte "Teilen"-Feature. Dadurch sollen sich Inhalte etwa via Bluetooth auf andere Geräte übertragen lassen.

Für den Vorgang sei allerdings eine Internetverbindung notwendig, da nach dem Kopieren ein Sicherheitscheck stattfinde, der etwa 15 KB an Daten verbraucht. Vorher könne der Clip nicht abgespielt werden. Zwar lässt sich die Beta auch in Deutschland installieren, der Download von Videos funktioniert allerdings noch nicht: Der entsprechende Button ist ausgegraut. Laut Fehlermeldung muss der Rechteinhaber eines Clips das Herunterladen zunächst erst noch erlauben.


Weitere Artikel zum Thema
YouTube kommt auf das Fire TV – und Amazon Prime Video auf Chro­me­cast
Michael Keller
Bald könnt ihr über Amazon Fire TV wieder YouTube anschauen
Google und Amazon beenden ihren Streit: Bald könnt ihr über euer Fire TV wieder YouTube ansehen – und über euren Google Chromecast Amazon Prime Video.
Google empfiehlt Huawei P30 und P30 Pro für YouTube
Guido Karsten
Die Topmodelle Huawei P30 und P30 Pro konnten sich als YouTube Signature Devices qualifizieren
Das Huawei P30 und das P30 Pro dürfen sich nun "YouTube Signature Device" nennen. Offenbar bieten sie alle dafür erforderlichen Besonderheiten.
YouTube soll inter­ak­tive Inhalte wie bei Netflix planen
Guido Karsten
Auf YouTube könnt ihr in Zukunft wohl selbst in das Geschehen von Serien eingreifen
YouTube gründet eine neue Abteilung für interaktive Unterhaltungsprogramme. Nutzer dürfen also wohl bald über das Geschehen in Serien mitbestimmen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.