Zeichnungen zeigen On-Screen-Buttons und DeX-Dock des Galaxy S8

Supergeil !8
Links sollen die On-Screen-Navigationstasten des Galaxy S8 zu sehen sein, rechts der Herzfrequenztacker
Links sollen die On-Screen-Navigationstasten des Galaxy S8 zu sehen sein, rechts der Herzfrequenztacker(© 2017 Android Police)

Die Leaks nehmen kein Ende: Zum Galaxy S8 sind nun mehrere Zeichnungen aufgetaucht, die das Design der On-Screen-Buttons zeigen sollen. Ein weiteres Bild enthülle zudem das Aussehen des Docks, mit dem sich das Smartphone als Desktop-Ersatz nutzen lassen soll. Angeblich ist auf einer der Abbildungen sogar ein noch unbekanntes Feature zu sehen.

Im System des noch unangekündigten Galaxy Tab S3 will ein Informant von Android Police Zeichnungen gefunden haben, die Hinweise auf Features des Galaxy S8 geben. Anders als seine Vorgänger soll das kommende Vorzeigemodell keine Buttons auf der Vorderseite mehr besitzen. Demnach wandern die Navigationstasten auf den Bildschirm. Eine der Zeichnungen zeigt nun die Symbole: ein Pfeil nach links für "Zurück", ein Viereck für Home Button und zwei in verschiedene Richtungen auf die Seite gedrehte "L" für die Task-Übersicht.

Herzfrequenztracker inklusive?

Dass es sich hierbei wirklich um das Design der On-Screen-Tasten handelt, gilt als wahrscheinlich: Die "Zurück"-Taste entspricht dem Symbol, das wir bereits auf einem Foto sehen konnten, auf dem die Nutzeroberfläche des Galaxy S8 zu sehen sein soll. Insgesamt weisen die auf dem Bild zu sehenden Navigationstasten ein deutlich anderes Design auf, als die entsprechenden Tasten bei anderen Android-Smartphones – offenbar will sich Samsung auch weiterhin in diesem Punkt von der Konkurrenz abgrenzen.

Android Police zufolge soll eine weitere Zeichnung zudem einen bisher aus der Gerüchteküche noch nicht bekannten Herzfrequenztracker zeigen, der sich links von der Kamera auf der Rückseite befindet. Wieso diese Abbildungen angeblich im System des Galaxy Tab S3 zu finden sind, ist noch unklar. Womöglich können die Geräte durch ein noch unbekanntes Feature Daten austauschen.

Rundes Dock für eckigen Bildschirm

Des Weiteren soll der anonyme Informant auch eine Zeichnung vom sogenannten DeX-Dock (Desktop Experience) mitgeliefert haben. Über die Docking-Station könne das Galaxy S8 mit einem externen Monitor verbunden werden. Dies ermögliche – Maus und Tastatur vorausgesetzt – die Nutzung des Vorzeigemodells als eine Art Desktop-Computer. Die Benutzeroberfläche ist dabei angeblich ähnlich zu Windows und ermöglicht das Arbeiten mit mehreren Fenstern.

Die Docking-Station besitzt der Zeichnung zufolge ein rundes Design und kann womöglich auf- und zugeklappt werden. Zudem soll sie einen HDMI-Anschluss besitzen. Ob diese Gerüchte der Wirklichkeit entsprechen, erfahren wir spätestens Ende März 2017, wenn Samsung das Galaxy S8 offiziell vorstellt.

Diese Zeichnung soll den DeX-Dock für das Galaxy S8 zeigen(© 2017 Android Police)
Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8 und Galaxy S8: Bald könnt ihr viel­leicht Android Pie testen
Michael Keller
Für das Galaxy Note 8 könnte es eine Testversion von Android Pie geben
Das Update auf Android Pie naht: Vor dem offiziellen Rollout könnt ihr auf Galaxy Note 8 und Galaxy S8 vielleicht noch eine Beta ausprobieren.
Samsung Galaxy Note 8 und Galaxy S8: Neuig­kei­ten zum Android-Pie-Update
Michael Keller
Her damit !13Das Samsung Galaxy Note 8 ist in Deutschland seit September 2017 auf dem Markt
Samsung will das Update auf Android Pie für das Galaxy Note 8 noch Anfang 2019 veröffentlichen. Das Galaxy S8 folgt dann planmäßig etwas später.
Galaxy Note 9, S8 und Co.: Samsung verrät Zeit­plan für Android-Pie-Upda­tes
Guido Karsten
Das Samsung Galaxy Note 9 sollte als nächstes Android Pie erhalten
Nach dem Galaxy S9 folgen das Galaxy Note 9, das S8 und viele weitere Geräte: Samsung hat den Zeitplan für das Android-Pie-Update aktualisiert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.