Zu früh ausgelieferte Nintendo Switch war gestohlen

Unfassbar !5
Zu früh gefreut: Gamer gibt Nintendo Switch wieder zurück, weil sie Diebesgut ist.
Zu früh gefreut: Gamer gibt Nintendo Switch wieder zurück, weil sie Diebesgut ist. (© 2017 CURVED)

Doch kein Glück: Der Gamer Hiphoptherobot veröffentlichte vor kurzem ein Video seiner zu früh gelieferten Nintendo Switch. Nun hat sich herausgestellt, dass diese gestohlen war.

Mitte Februar 2017 und damit zwei Wochen vor offiziellem Start bekam ein Gamer seine Nintendo Switch bereits geliefert. Als Beweis stellte er ein knapp dreiminütiges Video online, das die Benutzeroberfläche der Nintendo Switch zeigt. In dem Videospielforum NeoGAF, in dem Hiphoptherobot zunächst Fotos und anschließend besagtes Video der Konsole postete, stellte er zudem die Überlegung in den Raum, die zu früh ausgelieferte Konsole weiterzuverkaufen. Daraus wird nun nichts mehr.

Diebe verkaufen gestohlene Nintendo Switch

Denn wie Nintendo bekannt gab, handelte es sich bei dem Gerät um Diebesgut. In einer Erklärung gegenüber den US-amerikanischen Kollegen von IGN bestätigte Nintendo, dass mehrere Exemplare der Nintendo Switch gestohlen und illegalerweise verkauft worden seien. Damit widersprach Nintendo der Aussage von Hiphoptherobot, der zuvor behauptete hatte, seine Konsole sei lediglich vorzeitig ausgeliefert worden. Anscheinend hatten Angestellte eines Handelsvertriebs einige Konsolen entwendet und selbstständig verkauft.

Kurz nach dem Zwischenfall hatte sich Nintendo selbst bei Hiphoptherobot gemeldet.
Dass er Hehlerware gekauft habe, sei ihm nicht bewusst gewesen. Dennoch habe er die Konsole an Nintendo zurückgegeben. Ärger seitens Nintendo müsse er wohl nicht erwarten. Das Geld, dass er für die gestohlene Switch bezahlt hat, hat Nintendo ihm jedoch nicht erstattet. Für ihn sicherlich doppelt ärgerlich, weil er mit dem Verkauf der Konsole Reparaturen am Haus bezahlen wollte.

Die Täter sind mittlerweile identifiziert und entlassen worden und sehen sich nun einer Anzeige durch die Strafverfolgungsbehörde gegenüber.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3 naht: Ausver­kauf des Nike+-Modells
Guido Karsten3
Die Apple Watch Nike+ erscheint womöglich schon bald in einer neuen Ausführung
Nike hat den Preis seines aktuellen Apple-Watch-Modells deutlich gesenkt. Das könnte auf einen baldigen Release des Nachfolgers hindeuten.
"Star Wars": Obi Wan Kenobi erhält eige­nen Film
Guido Karsten
Als Jedi-Meister und Ausbilder von Anakin Skywalker hat Obi Wan sich einen eigenen Film mehr als verdient
Die "Star Wars"-Gerüchte scheinen sich zu bewahrheiten: Die Besetzung steht noch nicht fest, aber der Obi Wan-Film soll kommen.
Android O: Auch alte Geräte sollen in Zukunft einfa­cher Upda­tes erhal­ten
Guido Karsten1
Der modulare Aufbau von Android O soll die Update-Entwicklung vereinfachen
Dank Googles "Project Treble" sollen Android-Updates in Zukunft schneller erscheinen. Nun sprachen die Entwickler darüber, für welche Geräte das gilt.