Zu früh ausgelieferte Nintendo Switch war gestohlen

Unfassbar !6
Zu früh gefreut: Gamer gibt Nintendo Switch wieder zurück, weil sie Diebesgut ist.
Zu früh gefreut: Gamer gibt Nintendo Switch wieder zurück, weil sie Diebesgut ist. (© 2017 CURVED)

Doch kein Glück: Der Gamer Hiphoptherobot veröffentlichte vor kurzem ein Video seiner zu früh gelieferten Nintendo Switch. Nun hat sich herausgestellt, dass diese gestohlen war.

Mitte Februar 2017 und damit zwei Wochen vor offiziellem Start bekam ein Gamer seine Nintendo Switch bereits geliefert. Als Beweis stellte er ein knapp dreiminütiges Video online, das die Benutzeroberfläche der Nintendo Switch zeigt. In dem Videospielforum NeoGAF, in dem Hiphoptherobot zunächst Fotos und anschließend besagtes Video der Konsole postete, stellte er zudem die Überlegung in den Raum, die zu früh ausgelieferte Konsole weiterzuverkaufen. Daraus wird nun nichts mehr.

Diebe verkaufen gestohlene Nintendo Switch

Denn wie Nintendo bekannt gab, handelte es sich bei dem Gerät um Diebesgut. In einer Erklärung gegenüber den US-amerikanischen Kollegen von IGN bestätigte Nintendo, dass mehrere Exemplare der Nintendo Switch gestohlen und illegalerweise verkauft worden seien. Damit widersprach Nintendo der Aussage von Hiphoptherobot, der zuvor behauptete hatte, seine Konsole sei lediglich vorzeitig ausgeliefert worden. Anscheinend hatten Angestellte eines Handelsvertriebs einige Konsolen entwendet und selbstständig verkauft.

Kurz nach dem Zwischenfall hatte sich Nintendo selbst bei Hiphoptherobot gemeldet.
Dass er Hehlerware gekauft habe, sei ihm nicht bewusst gewesen. Dennoch habe er die Konsole an Nintendo zurückgegeben. Ärger seitens Nintendo müsse er wohl nicht erwarten. Das Geld, dass er für die gestohlene Switch bezahlt hat, hat Nintendo ihm jedoch nicht erstattet. Für ihn sicherlich doppelt ärgerlich, weil er mit dem Verkauf der Konsole Reparaturen am Haus bezahlen wollte.

Die Täter sind mittlerweile identifiziert und entlassen worden und sehen sich nun einer Anzeige durch die Strafverfolgungsbehörde gegenüber.

Weitere Artikel zum Thema
Sicher­heits­lücke in "Fort­nite" konnte euch euren Account kosten
Lars Wertgen
In "Fortnite" gab es eine große Sicherheitslücke
Das hätte in einem Drama enden können: Theoretisch konnten sich Hacker für einige Zeit Zugang zu allen "Fortnite"-Konten verschaffen.
Rocket League: Cross­play jetzt auch mit PlaySta­tion 4
Sascha Adermann
In "Rocket League" können sich Spieler ab sofort plattformübergreifend duellieren
Crossplay ist in "Rocket League" nun auch für PlayStation-4-Spieler verfügbar. Zuvor war das nur mit PC, Xbox One und Nintendo Switch möglich.
Nintendo Switch Online: Gibt es bald auch “Super Nintendo”-Spiele?
Christoph Lübben
Können wir bald auch auf der Nintendo Switch Klassiker wie "Super Mario World" spielen? (Bild: SNES Classic Mini)
Erweitert Nintendo das Gratis-Angebot für den Online-Dienst der Switch? Hinweisen zufolge gehören bald auch SNES-Klassiker zum Angebot.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.