AirPods Pro koppeln: Mit dem iPhone und Android-Smartphones

Eure AirPods Pro könnt ihr mit iOS-, aber auch mit Android-Geräten koppeln
Eure AirPods Pro könnt ihr mit iOS-, aber auch mit Android-Geräten koppeln(© 2019 Apple)

Die AirPods könnt ihr mit iPhone, iPad und Android-Smartphones koppeln. Wir verraten euch in diesem Ratgeber, was ihr dafür tun müsst – und ob es Nachteile bei bestimmten Geräte-Kombinationen gibt. Wir erklären zudem, wir ihr das Gadget in die Werkseinstellungen zurückversetzt.

  • Eure AirPods verbinden sich nahezu automatisch mit eurem iPhone
  • Die In-Ears sind auch mit Android-Geräten kompatibel
  • Ein Reset der Bluetooth-Kopfhörer dauert 45 Sekunden

iPhone: AirPods koppeln

Wenn Ihr eure AirPods Pro zum ersten Mal einrichtet, sollten auf eurem Smartphone oder Tablet möglichst die neueste Software installiert und Bluetooth aktiviert sein. Eine Ausnahme sind die AirPods aus der ersten und zweiten Generation. Für diese Modelle ist derzeit noch kein iOS 13 nötig.

Begebt euch nun auf die Startseite von eurem iPad oder iPhone, öffnet die Ladehülle in der eure Hörer stecken und haltet das Case neben euer Smartphone oder Tablet. Auf dem Display erscheint automatisch eine animierte Grafik. Tippt hier "Verbinden" an. Speziell beim Pro-Modell erscheinen dann noch drei weitere Seiten mit Hinweisen, wie etwa zur Mediensteuerung.

Wie bei den AirPods 2 könnt ihr eure AirPods Pro nun mit "Hey Siri" ansprechen, sofern ihr die Sprachassistenz zum Beispiel auf eurem iPhone Xs oder iPhone 11 bereits eingerichtet habt. Andernfalls führt euch eine Maske nun durch die Einrichtung. Ihr beendet den Prozess, indem ihr auf "Fertig" tippt". Praktisch: Solltet ihr bei iCloud angemeldet sein, richtet das System eure Kopfhörer automatisch mit allen unterstützten Geräten ein, mit denen ihr bei iCloud angemeldet seid.

Kopfhörer mit Android verbinden

Ihr könnt eure Apple-Kopfhörer auch mit einem Gerät verbinden, das nicht von Apple stammt. Und das funktioniert wie folgt: Schaltet auf eurem Android-Smartphone zunächst Bluetooth ein. Nun öffnet ihr den Deckel des Ladecase, in dem sich eure Kopfhörer befinden, und haltet die Setup-Taste bis die Statusanzeige weiß leuchtet. Den Button findet ihr auf der Rückseite des Etuis. Die AirPods sollten nun im Bluetooth-Menü eures Handys auftauchen, wo ihr sie auswählen müsst. Dann seid ihr auch schon fertig.

Darauf müssen Android-Nutzer verzichten

Auf euren Android-Geräten könnt ihr zwar eine Verbindung zu den In-Ears von Apple herstellen, allerdings nicht alle Funktionen nutzen. So stoppt die Wiedergabe nicht, wenn ihr einen eurer AirPods aus dem Ohr nehmt. Zudem startet eure Musik auch nicht automatisch, wenn ihr die In-Ears einsetzt.

Ihr müsst außerdem auf die Anzeige verzichten, die euch auf einem iPhone über den Ladestand der Ohrhörer informiert. Die Doppeltipp-Geste und das Siri-Feature liegen ebenfalls brach. Über die App "Assistant Trigger" könnt ihr aber den Google Assistant einschleusen. Ihr müsst also nicht zwingend auf eine Sprachassistenz verzichten.

AirPods zurücksetzen

Es kann vorkommen, dass ihr mit euren In-Ears keine Bluetooth-Verbindung zustande bekommt oder sich das Musik-Gadget nicht aufladen lässt. Bei solchen Problemen bietet es sich an, die Ohrstöpsel einmal zurückzusetzen. Steckt diese dafür zunächst in das Ladecase und schließt den Deckel. Öffnet diesen nach 30 Sekunden wieder.

Geht nun auf eurem iPhone oder iPad in die Einstellungen und wechselt dort in die Bluetooth-Einstellungen. Wählt neben euren Ohrstöpseln das "i"-Symbol aus und tippt auf "Dieses Gerät ignorieren" aus. Schnappt euch nun wieder das geöffnete Case und haltet die Setup-Taste gedrückt. Nach etwa 15 Sekunden beginnt die Statusanzeige gelb zu blinken. Der Reset war erfolgreich und ihr könnt eine neue Verbindung zwischen euren Hörern und eurem Smartphone beziehungsweise Tablet herstellen.

Zusammenfassung:

  • Aktiviert Bluetooth auf eurem iPhone und öffnet das Ladecase des Musik-Gadgets
  • Es öffnet sich auf eurem Display eine Maske, auf der ihr „Verbinden“ auswählt
  • Unter Android tippt ihr stattdessen auf die kleine Taste auf der Rückseite des Ladeetuis; bis die LED weiß leuchtet
  • Die Ohrstöpsel seht ihr auf eurem Smartphone nun als eines der koppelbaren Bluetooth-Geräte. Ihr könnt sie nun verbinden
  • Android-Nutzer müssen auf einige Features verzichten, darunter Siri und die Akkuanzeige
  • Für einen Reset steckt ihr eure AirPods in das Case, schließt dieses und öffnet es nach 30 Sekunden wieder
  • Nun gebt ihr in den Einstellungen an, dass jenes Gerät ignoriert werden soll
  • Drückt nun ungefähr 15 Sekunden auf die Setup-Taste bis die Statusanzeige gelb blinkt

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 (Pro): Legt Apple AirPods bei?
Francis Lido
Her damit20iPhone und AirPods: Gibt es das eingespielte Duo bald im Bundle?
Apple plant offenbar ein Bundle aus iPhone 12 (Pro) und AirPods. Liegen die In-Ears standardmäßig bei?
AirPods Pro doch vor Weih­nach­ten 2019 liefer­bar?
Francis Lido
Sie hat ihre AirPods Pro schon
Kann Apple die AirPods Pro doch pünktlich zu Weihnachten liefern? Der Hersteller arbeitet offenbar daran.
AirPods Pro 2 und Power­beats Pro 2: Erstes neues Feature durch­ge­si­ckert?
Francis Lido
Die AirPods Pro 2 könnten mit einem neuen Feature begeistern
AirPods Pro 2 und Powerbeats Pro 2 könnten einen Luftdrucksensor erhalten. Was hat Apple vor?