Apple TV (4. Gen.): Nützliche Einstellungen für Set-Top-Box und Siri Remote

Die Einstellungsmenüs von Apple TV und Siri Remote verbergen einige sehr praktische Optionen
Die Einstellungsmenüs von Apple TV und Siri Remote verbergen einige sehr praktische Optionen(© 2015 CURVED)

Apples neue Set-Top-Box Apple TV (4. Gen.) bietet schon allein aufgrund des angebundenen App Stores weit mehr Funktionen als seine Vorgänger. Mit dem erweiterten Angebot und neuen Funktionen gibt es aber auch mehr Einstellungen, die sich nach eigenen Wünschen anpassen lassen. Wir zeigen Euch einige praktische Optionen, die Ihr kennen solltet.

Einstellungen für Apple TV (4. Gen.)

Um die vielen neuen Möglichkeiten des App Stores mit der vierten Apple TV-Generation ausschöpfen zu können, muss die Set-Top-Box über Euer Netzwerk zuhause mit dem Internet verbunden sein. Allein für die Anbindung per WLAN gibt es schon zwei Menüpunkte, die Euch interessieren könnten.

Womöglich steht Euer WLAN-Router nicht im selben Raum wie Euer Apple TV. Folglich können Wände, Decken und andere Objekte die Funkverbindung zwischen den beiden Geräten stören. Wollt Ihr sichergehen, dass die Signalstärke am Standort des Apple TV Euren Wünschen entspricht, könnt Ihr eine Anzeige für die Verbindungsqualität in den Apple TV-Einstellungen unter "Allgemein | Über" finden. Ist Apple TV ins WLAN eingebunden, könnt Ihr die Bezeichnung der Set-Top-Box innerhalb Eures Netzwerks in den Einstellungen unter "Airplay | Apple TV Name" selbst festlegen.

Solltet Ihr eine Universalfernbedienung besitzen, könnt Ihr diese auch zur Steuerung Eures Apple TV nutzen. Wer die Siri-Fernbedienung inklusive Mikrofon zur Eingabe von Sprachkommandos an Apples KI-Assistenz lieb gewonnen hat, wird dies vermutlich nicht wollen, aber möglich ist es dennoch. Den passenden Menüpunkt findet Ihr in den Einstellungen unter "Fernbedienungen und Geräte | Fernbedienung anlernen".

Einstellungen für die Siri-Fernbedienung

Wer es gewöhnt ist, für seinen Fernseher oder den Receiver eine ganz gewöhnliche Fernbedienung zu nutzen, der muss sich womöglich erst noch an die Siri Remote des neuen Apple TV gewöhnen. Für diejenigen, die mit dem Touch-Bedienfeld auf der Fernbedienung nicht so gut zurechtkommen, kann es sich anbieten, die Empfindlichkeit dieser Eingabemethode anzupassen. Die entsprechende Einstellung findet Ihr bei Apple TV unter "Fernbedienungen und Geräte | Touch Oberfläche". Den Akkustand der Siri-Remote könnt Ihr übrigens direkt unter dem benachbarten Menüpunkt "Fernbedienungen und Geräte | Bluetooth" abfragen.

Vielleicht habt Ihr bereits festgestellt, dass ihr mit dreimaligem Drücken des Homebuttons auf Eurer Siri Fernbedienung das Voiceover-Feature starten könnt. Ist dieses aktiv, liest es die ausgewählten Optionen im Menü vor, in dem Ihr Euch gerade befindet. Habt Ihr keine Verwendung für dieses Feature, das in erster Linie für Menschen mit Sehproblemen entwickelt wurde, könnt Ihr den Shortcut auch umkonfigurieren und so nach dreimaligem Drücken des Homebuttons eine andere Funktion aufrufen. Die passende Option findet Ihr unter "Allgemein | Bedienungshilfen | Bedienungshilfen Shortcut".

Zusammenfassung:

  • Sowohl für die Set-Top-Box als auch für die Fernbedienung von Apple TV (4. Gen.) gibt es einige praktische Einstellungen, die Ihr kennen solltet
  • Die Signalstärke der WLAN-Verbindung zu Eurem Apple TV könnt Ihr unter "Allgemein | Über" abfragen
  • Die Bezeichnung der Set-Top-Box in Eurem Netzwerk ändert Ihr unter "Airplay | Apple TV Name"
  • Möchtet Ihr Apple TV mit einer Universalfernbedienung steuern, könnt Ihr diese unter "Fernbedienungen und Geräte | Fernbedienung anlernen" mit der Set-Top-Box koppeln
  • Die Empfindlichkeit der Touch-Steuerung Eurer Apple TV-Fernbedienung lässt sich unter "Fernbedienungen und Geräte | Touch Oberfläche" verändern
  • Den Akkustand der Siri Remote könnt Ihr unter "Fernbedienungen und Geräte | Bluetooth" abfragen
  • Per dreimaligem Drücken des Homebuttons lässt sich ein Shortcut aufrufen, den Ihr selbst unter "Allgemein | Bedienungshilfen | Bedienungshilfen Shortcut" konfigurieren könnt

Weitere Artikel zum Thema
Asus ZenFone 4: Release für Mai 2017 erwar­tet
Auf diesen Abbildungen soll eines der Smartphones aus der ZenFone 4-Familie zu sehen sein
Die ZenFone 4-Modelle könnten im Mai 2017 auf den Markt kommen. Wann die Smartphones allerdings vorgestellt werden, ist noch nicht bekannt.
Galaxy S8 erhält ähnli­ches Kühl­sys­tem wie das Galaxy S7
Guido Karsten
Im Galaxy S7 sorgt eine spezielle Leitung für die Verteilung der Abwärme des Chipsatzes
Mit dem Galaxy S7 hat Samsung eine neue Kühlvorrichtung eingeführt. Beim Galaxy S8 soll nun offenbar eine ähnliche Lösung zum Einsatz kommen.
Galaxy Note 7: Bekannt­gabe vom Ergeb­nis der Unter­su­chung am 23. Januar
1
Das Galaxy Note 7 hat nicht nur durch seine Features für Aufsehen gesorgt
Eine Erklärung für das Galaxy Note 7-Debakel: In nur wenigen Tagen will Samsung verkünden, was die Ursache für die entflammten Phablets war.