Apple Watch: Das müsst ihr über die Entfernung zum iPhone wissen

Via WLAN lässt sich die Reichweite erhöhen
Via WLAN lässt sich die Reichweite erhöhen(© 2017 CURVED)

Die Reichweite zwischen Apple Watch und iPhone erweitert ihr mit einem richtig konfigurierten WLAN um ein Vielfaches. Denn das Netzwerk springt ein, wenn Bluetooth an seine Grenzen stößt. Welche Voraussetzungen dafür geschaffen sein müssen, wie ihr Verbindungen überprüft und das Duo neu verbindet, erklären wir euch in diesem Ratgeber.

Reichweite von Apple Watch mit WLAN erhöhen

Eine Apple Watch zeigt nicht nur die aktuelle Uhrzeit an, sondern bietet viele weitere Möglichkeiten. Um alle Funktionen der Smartwatch nutzen zu können, ist sie auf ein iPhone angewiesen. Auf dem Smartphone muss Bluetooth aktiviert sein, damit sich beide Geräte miteinander verbinden können. Zudem kann die Apple Watch so etwas Energie sparen. Euer iPhone muss sich aber nicht immer in direkter Nähe zur Uhr befinden, damit das Duo miteinander kommunizieren kann.

Mit WLAN erhöht ihr die Reichweite der Apple Watch zum iPhone um ein Vielfaches. Ist das Smartphone so weit entfernt, dass via Bluetooth keine Verbindung mehr möglich ist, wechselt die Smartwatch in das gemeinsam genutzte WLAN. Die Uhr verbindet sich als Bluetooth-Ersatz allerdings nur unter zwei Voraussetzungen mit dem Netzwerk: Erstens muss euer iPhone schon einmal mit dem WLAN verbunden gewesen sein, während zeitgleich via Bluetooth eine Kopplung zur Smartwatch bestand. Zweitens muss das Netzwerk den Standard 802.11 b/g/n (2,4 GHz) erfüllen. Verbindungen zu Netzwerken mit 5-GHz-Band oder zu öffentlichen Angeboten, die Passwörter, Abos oder Profile erfordern, werden nicht unterstützt.

Verbindung der Smartwatch prüfen

Wenn ihr auf eurer Uhr keine Nachrichten, Pop-up-Meldungen oder Anrufe erhaltet, liegt das in der Regel daran, dass Smartwatch und iPhone nicht mehr miteinander verbunden sind. Dies erkennt ihr relativ leicht: Auf dem Bildschirm wird euch dann ein rotes "X" auf dem Ziffernblatt oder ein rotes durchgestrichenes Smartphone angezeigt.

Die erste Frage, die sich bei der Fehlersuche stellt: Sind Apple Watch und iPhone nah genug beieinander? Ist das der Fall, vergewissert euch, ob auf dem iPhone nicht versehentlich der Flugmodus aktiviert wurde und ob WLAN und Bluetooth eingeschaltet sind. Um dies zu prüfen, wischt ihr auf dem iPhone-Bildschirm nach oben um das Kontrollzentrum zu öffnen. Mitunter hilft es auch, einfach kurz Apple Watch und iPhone neu zu starten.

Apple Watch und iPhone neu verbinden

Sollten die beiden Geräte sich dennoch nicht miteinander verbinden lassen, empfiehlt Apple: entkoppeln und anschließend neu koppeln. Zum Entkoppeln folgt ihr auf der Apple Watch folgendem Pfad: "Einstellungen | Allgemein | Zurücksetzen | Alle Inhalte und Einstellungen löschen". Alternativ geht ihr Folgendermaßen vor: Öffnet die Apple-Watch-App auf eurem iPhone und wählt dort "Meine Uhr" aus. Dann tippt ihr auf das kleine "i"-Icon und auf "Apple Watch entkoppeln". Zur Sicherheit wird euer Apple-ID-Passwort abgefragt.

Um die Apple Watch neu zu verbinden, schaltet ihr die Smartwatch an und sorgt dafür, dass sich das Gadget in der Nähe des iPhone befindet. Aktiviert nun auf eurem Smartphone Bluetooth. Wichtig: Das iPhone muss mit eurem WLAN oder dem mobilen Internet verbunden sein. Schaltet die Apple Watch ein, wartet bis die Nachricht "Benutze dein iPhone zum Konfigurieren dieser Apple Watch" auftaucht, und tippt auf "Fortfahren". Alternativ öffnet ihr die App und wählt "Koppeln starten aus". Nun müsst Ihr die Smartwatch mittig über das iPhone halten, bis eine Meldung angezeigt wird, dass die Geräte gekoppelt sind. Wählt nun aus, dass ihr das Gerät aus einem Backup wiederherstellen möchtet, und meldet euch mit eurer Apple ID an.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Update räumt Problem mit Akti­vi­täts­rin­gen aus
Francis Lido
Die Aktivitätsringe funktionieren mit watchOS 5.0.1 wieder ordnungsgemäß
Ein Update für watchOS behebt gleich mehrere Probleme. Unter anderem soll die Apple Watch Trainingsminuten wieder korrekt erfassen.
Was taugt die Apple Watch Series 3 im Mara­thon-Trai­ning? Ein Läufer­be­richt
Tina Klostermeier3
Während andere sich eine fette Laufuhr umschnallen, hat Lars Sonnemann monatelang mit der kleinen Apple Watch Series 3 für seinen 6. Berlin Marathon trainiert. Warum, lest hier hier.
Eine Apple Watch als Laufuhr-Ersatz für das Marathon-Training? Ein Erfahrungsbericht des ambitionierten Läufer und Bloggers Lars Sonnemann.
Fit für den Berlin-Mara­thon? So berei­tet sich Lars mit der Apple Watch vor
Tina Klostermeier4
Lars Sonnenmann: ambitionierter Hobbyläufer, Influencer und Apple-Fan.
Lars Sonnemann (23) trainiert für seinen sechsten Berlin-Marathon – mit der Apple Watch Series 3. Seine Erfahrungen teilt er im Interview mit uns.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.