Eine Kauf-App auf mehreren iOS-Geräten installieren

Immer ein knappes Gut: Der Speicherplatz des iPads
Immer ein knappes Gut: Der Speicherplatz des iPads(© 2014 CURVED)

Eine App kaufen und sie auf dem iPod touch, dem iPad und dem iPhone parallel verwenden? Das funktioniert mit iTunes über die Synchronisation der Geräte oder durch die Verbindung des App Stores mit iCloud. Voraussetzung für eine erfolgreiche Übertragung ist immer, dass Ihr auf allen Geräten mit Eurer Apple-ID angemeldet seid. Wir verraten, wie dies genau funktioniert.

Apps über iTunes manuell übertragen

Eine Möglichkeit, um Apps auf mehreren iOS-Geräten zu installieren, ist die Synchronisationsfunktion von iTunes. Installiert die App nach dem Kauf zunächst auf Eurem Desktop-Computer, der mit der Bibliothek von iTunes verbunden ist. Verbindet nun das iPad oder iPhone per USB-Kabel mit dem Rechner. Wählt dann bei iTunes das neue Gerät aus und setzt einen Haken neben der App, die übertragen werden soll. Klickt anschließend auf „Synchronisieren“, um die Übertragung manuell zu starten. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, trennt das iOS-Gerät vom Rechner über die obere Leiste. Nun könnt Ihr die App auf dem zweiten Gerät nutzen – und diesen Vorgang bei Bedarf mit einem anderen iOS-Gerät wiederholen.

Automatische Synchronisationsfunktion nutzen

Wenn Ihr möchtet, dass alle Apps automatisch übertragen werden, sobald die Geräte miteinander verbunden sind, könnt Ihr bei iTunes unter „Synchronisieren“ auch den Menüpunkt „Neue Apps automatisch synchronisieren“ auswählen. Dann werden die Apps automatisch übertragen, sobald die Geräte miteinander verbunden sind.

Für die automatische Synchronisation ist der Weg über iTunes aber nicht zwingend erforderlich – stattdessen könnt Ihr die Apps auch direkt auf all Eure Geräte herunterladen. Geht dazu unter „Einstellungen“ auf den Menüpunkt „iTunes & App Store“. Aktiviert dort die Option „Automatische Downloads“ – dann werden einmal gekaufte Apps automatisch heruntergeladen, sobald das Gerät mit dem Internet verbunden ist. Unter „Automatische Downloads“ könnt Ihr außerdem festlegen, für welche Apps dies gelten soll, also zum Beispiel nur für Bücher oder nur für Musik und Updates.

Gekaufte Anwendungen über den App Store installieren

Da der App Store mit iCloud verbunden ist, könnt Ihr auch auf diesem Wege Anwendungen mehrfach installieren. Öffnet den App-Store auf dem Gerät, auf dem Ihr die bereits gekaufte App installieren wollt. Dieses muss mit dem Internet verbunden sein. Meldet Euch mit der Apple-ID an und ruft unter „Updates“ den Menüpunkt „Einkäufe“ auf. Wenn Ihr ein iPad benutzt, heißt der Punkt dort „Gekaufte Artikel“. Neben der App seht Ihr ein Wolken-Symbol mit einem Pfeil. Tippt dieses an, um die App über die iCloud-Synchronisation auf das Gerät zu laden.

Beachtet hierbei: Diese Vorgehensweisen sind nur legal, wenn Ihr sie auf Euren Geräten benutzt. Wenn Ihr Euch auf dem Gerät einer anderen Person anmeldet, um Apps dort Eure Apps herunterzuladen, verstoßt Ihr gegen die Richtlinien von Apple zur Nutzung der Apps.

Zusammenfassung

  • Auf allen Geräten, die Euch gehören, könnt Ihr alle Apps nutzen, die Ihr mit Eurer Apple-ID gekauft habt
  • Voraussetzung dafür ist, dass das Gerät Euch gehört und Ihr mit Eurer Apple-ID angemeldet seid
  • iTunes bietet dazu eine Synchronisationsfunktion an, die manuell unter „Einstellungen“ aktiviert werden kann und auch ohne Internetverbindung funktioniert. Dort stellt Ihr bei Bedarf auch die automatische Synchronisation an
  • Auch über den App Store von Apple könnt Ihr gekaufte Apps durch die Verbindung mit iCloud auf mehreren Geräten herunterladen

Weitere Artikel zum Thema
Clash Of Clans: Hacker grei­fen Forum an – über 1 Million Accounts gefähr­det
Michael Keller
Nutzer des Clash of Clan-Forums sollten sicherheitshalber ihr Passwort ändern
Clash of Clans ist offenbar Ziel eines Hacker-Angriffs geworden: Der Hersteller rät Nutzern des Forums, ihr Passwort neu einzurichten.
Galaxy S8, LG G6 und Co.: Diese Top-Smart­pho­nes kommen im Früh­jahr 2017
Marco Engelien1
Sämtliche Hersteller werden 2017 neue Geräte zeigen. Dazu gehören auch Asus, Samsung und HTC.
Im Februar findet in Barcelona der Mobile World Congress statt. Auf die folgenden Highend-Smartphones können sich Nutzer voraussichtlich freuen.
Poké­mon GO: Mons­ter­jagd sorgte 2016 für 950 Millio­nen Dollar Umsatz
Michael Keller1
Pokémon GO bietet viele In-App-Käufe – zum Beispiel für Lock-Module
Pokémon GO war im Jahr 2016 ein großer Erfolg: Der generierte Umsatz des Augmented-Reality-Spiels lag Ende des Jahres bei rund 950 Millionen Dollar.