Eine Kauf-App auf mehreren iOS-Geräten installieren

Immer ein knappes Gut: Der Speicherplatz des iPads
Immer ein knappes Gut: Der Speicherplatz des iPads(© 2014 CURVED)

Eine App kaufen und sie auf dem iPod touch, dem iPad und dem iPhone parallel verwenden? Das funktioniert mit iTunes über die Synchronisation der Geräte oder durch die Verbindung des App Stores mit iCloud. Voraussetzung für eine erfolgreiche Übertragung ist immer, dass Ihr auf allen Geräten mit Eurer Apple-ID angemeldet seid. Wir verraten, wie dies genau funktioniert.

Apps über iTunes manuell übertragen

Eine Möglichkeit, um Apps auf mehreren iOS-Geräten zu installieren, ist die Synchronisationsfunktion von iTunes. Installiert die App nach dem Kauf zunächst auf Eurem Desktop-Computer, der mit der Bibliothek von iTunes verbunden ist. Verbindet nun das iPad oder iPhone per USB-Kabel mit dem Rechner. Wählt dann bei iTunes das neue Gerät aus und setzt einen Haken neben der App, die übertragen werden soll. Klickt anschließend auf „Synchronisieren“, um die Übertragung manuell zu starten. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, trennt das iOS-Gerät vom Rechner über die obere Leiste. Nun könnt Ihr die App auf dem zweiten Gerät nutzen – und diesen Vorgang bei Bedarf mit einem anderen iOS-Gerät wiederholen.

Automatische Synchronisationsfunktion nutzen

Wenn Ihr möchtet, dass alle Apps automatisch übertragen werden, sobald die Geräte miteinander verbunden sind, könnt Ihr bei iTunes unter „Synchronisieren“ auch den Menüpunkt „Neue Apps automatisch synchronisieren“ auswählen. Dann werden die Apps automatisch übertragen, sobald die Geräte miteinander verbunden sind.

Für die automatische Synchronisation ist der Weg über iTunes aber nicht zwingend erforderlich – stattdessen könnt Ihr die Apps auch direkt auf all Eure Geräte herunterladen. Geht dazu unter „Einstellungen“ auf den Menüpunkt „iTunes & App Store“. Aktiviert dort die Option „Automatische Downloads“ – dann werden einmal gekaufte Apps automatisch heruntergeladen, sobald das Gerät mit dem Internet verbunden ist. Unter „Automatische Downloads“ könnt Ihr außerdem festlegen, für welche Apps dies gelten soll, also zum Beispiel nur für Bücher oder nur für Musik und Updates.

Gekaufte Anwendungen über den App Store installieren

Da der App Store mit iCloud verbunden ist, könnt Ihr auch auf diesem Wege Anwendungen mehrfach installieren. Öffnet den App-Store auf dem Gerät, auf dem Ihr die bereits gekaufte App installieren wollt. Dieses muss mit dem Internet verbunden sein. Meldet Euch mit der Apple-ID an und ruft unter „Updates“ den Menüpunkt „Einkäufe“ auf. Wenn Ihr ein iPad benutzt, heißt der Punkt dort „Gekaufte Artikel“. Neben der App seht Ihr ein Wolken-Symbol mit einem Pfeil. Tippt dieses an, um die App über die iCloud-Synchronisation auf das Gerät zu laden.

Beachtet hierbei: Diese Vorgehensweisen sind nur legal, wenn Ihr sie auf Euren Geräten benutzt. Wenn Ihr Euch auf dem Gerät einer anderen Person anmeldet, um Apps dort Eure Apps herunterzuladen, verstoßt Ihr gegen die Richtlinien von Apple zur Nutzung der Apps.

Zusammenfassung

  • Auf allen Geräten, die Euch gehören, könnt Ihr alle Apps nutzen, die Ihr mit Eurer Apple-ID gekauft habt
  • Voraussetzung dafür ist, dass das Gerät Euch gehört und Ihr mit Eurer Apple-ID angemeldet seid
  • iTunes bietet dazu eine Synchronisationsfunktion an, die manuell unter „Einstellungen“ aktiviert werden kann und auch ohne Internetverbindung funktioniert. Dort stellt Ihr bei Bedarf auch die automatische Synchronisation an
  • Auch über den App Store von Apple könnt Ihr gekaufte Apps durch die Verbindung mit iCloud auf mehreren Geräten herunterladen

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus im Test: das Hands-on [mit Video]
Marco Engelien10
UPDATEHer damit !39Samsungs neue S-Klasse macht einen starken ersten Eindruck.
Jetzt gilt's. Das Samsung Galaxy S8 und das Galaxy S8 Plus müssen als neue Eliteklasse überzeugen. Ob das klappt, verrät unser Hands-on.
Gear VR, DeX und Co: Das ist Samsungs Zube­hör für das Galaxy S8
Samsung bietet reichlich Zubehör für das neue Galaxy-Flaggschiff an.
Das Galaxy S8 bekommt reichlich Zubehör: unter anderem ein Update der Gear VR und die DeX Station, die aus dem Smartphone einen PC macht.
Samsung DeX verwan­delt das Galaxy S8 in einen PC-Ersatz
5
Das Bindeglied zwischen Smartphone und Monitor: Samsung "Docking Experience", kurz DeX.
Um das Galaxy S8 stärker als Arbeitsgerät zu etablieren, hat Samsung die DeX Station präsentiert. Das Modul verwandelt das Smartphone in einen PC.