Galaxy Note 8: Akkulaufzeit verlängern – das könnt Ihr tun

Der Akkubalken des Galaxy Note 8 dürfte sich mit unseren Tipps etwas langsamer leeren
Der Akkubalken des Galaxy Note 8 dürfte sich mit unseren Tipps etwas langsamer leeren(© 2017 CURVED)

Der Akku des Galaxy Note 8 dürfte ausreichen, damit Ihr mit einer Ladung über den Tag kommt. Falls Ihr das Phablet besonders intensiv nutzt oder es einfach nur länger durchhalten soll, ehe Ihr es wieder aufladen müsst, könnt Ihr die Akkulaufzeit auch mit einigen Tricks erhöhen. Wir haben für Euch ein paar wichtige Tipps zusammengefasst.

Energiesparmodus nutzen

Wie die meisten anderen Smartphones auf dem Markt besitzt auch das Galaxy Note 8 einen Energiesparmodus, der Eure Akkulaufzeit erhöhen kann. Euch stehen gleich zwei verschiedene Modi zur Auswahl, die aber mit unterschiedlichen Einschränkungen daherkommen.

Begebt Euch zunächst in die Einstellungen des Phablets. Dann tippt Ihr auf die "Gerätewartung", anschließend wählt Ihr "Akku" unten links aus. Im nächsten Fenster werden Euch recht prominent die zwei zur Verfügung stehenden Energiesparmodi angezeigt. Zur Auswahl stehen "Mittel" und "Max", Euer Galaxy Note 8 zeigt neben den Optionen zudem direkt an, wie hoch die Akkulaufzeit im jeweiligen Modus schätzungsweise ausfällt. Bedenkt aber, dass je nach gewähltem Energiesparmodus die Geräteleistung, die Display-Helligkeit und die Auflösung reduziert werden können. Auch einige Features stehen Euch zumindest im "Max"-Modus nicht mehr zur Verfügung.

App-Aktivitäten im Standby beenden

Ihr könnt auch den Energieverbrauch Eures Galaxy Note 8 im Standy-Modus reduzieren. Viele Apps gehen nämlich auch dann weiterhin im Hintergrund Aktivitäten nach. Besonders Spiele können dadurch innerhalb von kurzer Zeit gleich mehrere Prozentpunkte Eurer Akkuanzeige für sich beanspruchen. Ihr solltet daher festlegen, welche Programme im Standby-Modus weiterhin arbeiten dürfen.

Folgt auf Eurem Phablet dem Pfad "Einstellungen | Gerätewartung | Akku". Unter "App Energieüberwachung" könnt Ihr anschließend beim Punkt "Apps im Standby" festlegen, welche Programme nicht aktiv sein dürfen, während das Note 8 gesperrt ist. Empfehlenswert ist es, Hintergrundaktivitäten bei Spielen oder News-Apps zu deaktivieren: Eben Anwendungen, die nicht unbedingt ständig aktualisiert werden müssen, wenn Ihr sie gerade nicht nutzt.

Versehentliche Display-Aktivierung verhindern

Gerade wegen seiner Größe verschlingt der Screen des Galaxy Note 8 die meiste Energie. Ihr solltet zugunsten der Akkulaufzeit daher darauf achten, dass Ihr das Display nicht unabsichtlich einschaltet. Etwa durch eine Wischgeste, die ausgelöst wird, während Ihr das Smartphone in der Hosentasche habt. Samsung hat das Gerät mit einer Funktion ausgestattet, die das verhindern soll.

In den "Einstellungen" müsst Ihr Euch zunächst in das Menü "Anzeige" begeben. Dort findet Ihr die Option "Versehentliche Berührung sperren". Aktiviert Ihr das Feature, reagiert das Galaxy Note 8 auf Gesten zum Aktivieren des Displays so lange nicht, wie es sich in der Dunkelheit befindet. Damit wird verhindert, dass Ihr das Display beispielsweise versehentlich durch einen Doppeltipp auf den Homebutton einschaltet, während sich das Gerät in Eurer Hosentasche befindet.

Akkuverbrauch durch WLAN reduzieren

Wenn sich die Akkulaufzeit Eures Galaxy Note 8 bei aktiviertem WLAN merklich verkürzt, kann das daran liegen, dass die kabellose Verbindung permanent aktiv ist. So kommuniziert Euer Phablet auch dann mit dem Router, wenn es im Standby ist. Um den Verbrauch an dieser Stelle zu reduzieren, müsst Ihr in den "Einstellungen" unter "Verbindungen" auf "WLAN" tippen. Wählt dann oben rechts "Erweitert" aus.

Aktiviert hier "WLAN-Energiesparmodus aktivieren" als erste Maßnahme aus. Das System wird dann Eure Übertragungen generell analysieren und die Nutzung des WLAN zum Sparen von Energie anpassen. Ihr solltet zur Verlängerung der Akkulaufzeit aber auch noch unter "WLAN im Standbymodus eingeschaltet lassen" die Option "Beim Laden" anwählen. Sobald sich das Galaxy Note 8 im Standby befindet, ist das WLAN nur noch bei Downloads aktiv und wird ansonsten erst dann wieder aktiviert, wenn Ihr das Gerät nutzt. Entscheidet Ihr Euch alternativ für "Nie", wird die Verbindung immer gekappt, sobald der Bildschirm des Smartphones aus ist. Womöglich erhöht Letzteres aber Euren Verbrauch an mobilen Daten.

Zusammenfassung:

  • Aktiviert unter "Einstellungen | Gerätewartung | Akku" den Energiesparmodus "Mittel" oder "Max". Letztere Option beeinträchtigt Funktion und Leistung des Galaxy Note 8, erhöht die Akkulaufzeit aber deutlich
  • Im Menü "Einstellungen | Gerätewartung | Akku" könnt Ihr unter "App Energieüberwachung" Programme in die Liste "Apps im Standby" eintragen, die im Hintergrund nicht mehr aktiv sein sollen, wenn das Smartphone im Standby-Modus ist. Es bieten sich etwa Spiele oder News-Apps dafür an, die Ihr nur dann nutzt, wenn sie im Vordergrund sind
  • Wenn Ihr "Einstellungen | Anzeige | Versehentliche Berührung sperren" aktiviert, verhindert Ihr, dass sich das Display des Galaxy Note 8 etwa in Eurer Hosentasche unbeabsichtigt aktiviert
  • Folgt dem Pfad "Einstellungen | Verbindungen | WLAN | Erweitert" und schaltet "WLAN-Energiesparmods aktivieren" ein. Stellt "WLAN im Standbymodus eingeschaltet lassen dann zusätzlich auf "Beim Laden"
Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8 oder S8: Samsung schenkt euch beim Kauf eine Gear Fit 2
Christoph Lübben
Die Gear Fit 2 gibt es derzeit beim Kauf des Galaxy S8 oder Galaxy Note 8
Samsung hat eine Aktion gestartet: Beim Kauf eines Galaxy Note 8 oder Galaxy S8 gibt es derzeit das Wearable Gear Fit 2 kostenlos dazu.
Galaxy Note 8: Aktu­el­les Update soll Sicher­heit beim Surfen erhö­hen
Christoph Lübben2
Das Galaxy Note 8 soll beim Surfen sicherer werden
Das Galaxy Note 8 soll mit einem Update mehr Sicherheit im Internet erhalten. Allerdings ist das Feature offenbar nicht unbegrenzt kostenlos.
Samsung Galaxy Note 8 kaufen: Tipps zum Erwerb des Phablets
Lars Wertgen
Samsung Galaxy Note 8 ist sehr elegant
Lohnt sich der Kauf des Galaxy Note 8? Lest hier alle Infos zu Farben, Funktionen und Preisen des Phablets.