Ist das iPhone 12 5G-fähig? Das müsst ihr wissen

iPhone 12 mini
Das iPhone 12 mini ist klein, aber beherrscht großes 5G (© 2021 CURVED )
6

Wer ein 5G-fähiges Apple-Handy sucht und Geld sparen will, kann auch zu älteren und günstigeren Modellen greifen. Schon das iPhone 12 bietet euch Zugriff auf das flotte Mobilfunknetz. Allerdings lässt sich die 12er-Reihe nicht uneingeschränkt für 5G empfehlen.

Inhaltsverzeichnis:

Eine Sache vorweg, bevor ihr euch die Schuhe bindet und zum nächstbesten Smartphone-Shop lauft (oder bei einer gemütlichen Tasse Tee die Apple-Deals bei uns durchstöbert): Damit ihr ein 5G-fähiges iPhone 12 nutzen könnt, benötigt ihr einen entsprechenden Tarif, der den flinken Mobilfunkstandard unterstützt. Wichtige Sache. Danke für die Aufmerksamkeit.

Diese iPhones sind 5G-fähig

Das 5G-fähige iPhone 12 ist für euch der wohl derzeit günstigste Weg, wenn ihr das schnelle Netz mit einem Apple-Handy verwenden wollt. Mit der 12er-Reihe hat Apple den 5G-Support überhaupt erst eingeführt. Bedeutet im Umkehrschluss: Das iPhone 11 und ältere Modelle unterstützen 5G nicht. Dagegen unterstützen alle Modelle des iPhone 12 den Mobilfunkstandard. Sprich:

  • iPhone 12
  • iPhone 12 mini
  • iPhone 12 Pro
  • iPhone 12 Pro Max

Alle nachfolgenden Apple-Smartphones setzen ebenso auf den 5G-Standard. Die neuen Modelle können eine bessere Akkulaufzeit im 5G-Modus sowie (je nach Region) einen noch besseren Empfang als die iPhone-12-Reihe bieten. Das gilt für folgende Modelle:

  • iPhone SE (2022)
  • iPhone 13
  • iPhone 13 mini
  • iPhone 13 Pro
  • iPhone 13 Pro Max
  • iPhone 14
  • iPhone 14 Plus
  • iPhone 14 Pro
  • iPhone 14 Pro Max

Kurz gesagt: Wer sich ein Upgrade vom alten 4G-Netz wünscht, hat in der Apple-Welt viel Auswahl für unterschiedlich dicke Geldbörsen.

Das "Aber": Hier schwächelt das iPhone 12

Wir sollten noch einmal erwähnen, dass nicht alles 5G ist, was glänzt. Eine Sache solltet ihr noch wissen, denn 5G ist nicht nur bei der Datenrate flott : Der Akku des iPhone 12 entlädt sich im 5G-Modus ein gutes Stück schneller.

Ihr verbraucht bis zu 20 Prozent mehr Energie als im 4G-Betrieb. Und: Generell benötigt das iPhone 12 mit aktiver 5G-Verbindung mehr Strom als dessen Nachfolger. iPhone 13 und neuer sind hier etwas effizienter im neuen Netz unterwegs und bieten generell eine noch bessere Akkulaufzeit.

In der Praxis haben wir auch einen höheren Energieverbrauch beim iPhone 12 bemerkt, wenn die Netz-Anzeige auf 5G springt. Das Smartphone schafft es in der Regel aber dennoch über den Tag. Ihr solltet das Ganze dennoch berücksichtigen. Die 12er-Reihe ist und bleibt die erste Apple-Generation mit 5G. Immerhin: Dafür läuft das iPhone 12 unserer Erfahrung nach stabil im neuen Netz.

Außerdem sollten wir noch einmal anmerken, dass nicht alle Frequenzkombinationen vom iPhone 12 unterstützt werden. Wenn die Frequenz von LTE-Anker und 5G-Träger zu nah beieinander liegen, soll das Handy häufig den Zugriff auf das schnellere Netz verweigern. In diesem Fall surft ihr einfach mit LTE weiter. Auch hier ist uns das in der Praxis aber nicht wirklich aufgefallen. Selbst in ländlichen Gebieten hat unser Testgerät häufig das "5G"-Symbol angezeigt. Pauschal lässt sich aber kaum sagen, wie nervig das Frequenzproblem ist – denn das hängt ganz von eurer Region ab.

Läuft 5G auf dem iPhone 12 mit Dual-SIM?

Auf einigen Seiten findet ihr derzeit noch (ältere) Artikel, die von einem großen 5G-Problem im Dual-SIM-Betrieb berichten. Hier gibt's direkt Entwarnung von uns: Seit dem Update auf iOS 14.5 könnt ihr 5G auch dann verwenden, wenn ihr eine eSIM und eine nano-SIM gleichzeitig in eurem iPhone verwendet. Ursprünglich stand euch hier nur LTE zur Verfügung.

Generell ist es egal, ob ihr zur eSIM oder nano-SIM greift. Unterstützt euer Tarif 5G, kommt das Apple-Handy ins rasante Netz.

Apple iPhone 12 Pro
Schon gewusst? Das mit dem iPhone 12 eingeführte Design wird wohl selbst beim iPhone 15 noch präsent sein (© 2021 CURVED )

5G-Einstellungen beim iPhone ändern

Wenn ihr schon einen 5G-Tarif und ein iPhone 12 (oder neuer) habt, steuert ihr das 5G-Verhalten schnell und einfach über die Einstellungen. Ihr könnt auswählen, ob das iPhone je nach Bedarf zwischen den Netzen wechseln oder generell (sofern verfügbar) auf 5G setzen soll. Und so geht's:

  • Navigiert zu "Einstellungen | Mobilfunk | Datenoptionen | Sprache & Daten"
  • Wählt "5G automatisch" für einen Netz-Wechsel nach Bedarf
  • Nutzt "5G aktiviert" für permanenten 5G-Zugriff
  • Tippt auf "4G", falls ihr dem neuen Netz den Rücken kehren wollt

Beachtet: Ist der neue Standard dauerhaft aktiv, macht sich das bei eurer Akkulaufzeit bemerkbar. Mit der automatischen Einstellungen spart ihr deshalb Energie. So aktiviert sich das neue Netz erst dann, wenn ihr etwa ein hochauflösendes Video streamen wollt oder generell eine hohe Datenrate für eine Aktion benötigt.

Ganz auf 5G verzichten spart demnach noch mehr Energie – aber wenn das euer Wunsch ist, hättet ihr nicht auf diesen Artikel geklickt, oder?

Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema