iPhone-Autokorrektur neue Wörter beibringen

Naja !7
Die Autokorrektur des iPhones muss manche Wörter lernen.
Die Autokorrektur des iPhones muss manche Wörter lernen.(© 2011 istock.com/eskaylim)

Wer unterwegs mit dem iPhone schnell eine Nachricht versenden möchte, hat sich bestimmt schon einmal darüber geärgert, dass die Autokorrektur bestimmte Wörter nicht kennt. In so einem Fall wird die Autokorrektur-Funktion des iPhones eher als Belastung wahrgenommen. Doch der Wortschatz des lernfähigen Programms lässt sich auf mehrere Arten erweitern. Wir haben ein paar Tipps zusammengestellt, damit die Autokorrektur zu einer wirklichen Hilfe beim Schreiben wird.

Neue Wörter für die Autokorrektur speichern

Ruft auf Eurem iPhone die Option „Einstellungen | Allgemein | Tastatur“ auf und tippt auf „Kurzbefehl hinzufügen“. Nun öffnet sich eine Maske mit den Feldern „Text“ und „Kurzbefehl“. Gebt in das Feld neben „Text“ das Wort ein, dass die Autokorrektur lernen soll, und lasst das Feld neben „Kurzbefehl“ frei.

Eine alternative Möglichkeit, um den Wortschatz der Autokorrektur zu erweitern, bietet sich über den Browser. Öffnet Safari, gebt in das Suchfeld den entsprechenden Begriff ein und tippt anschließend auf „Öffnen“. Diese Methode funktioniert deshalb, weil die Autokorrektur zusätzlich zum eigenen Wortschatz den Browserverlauf überprüft. Der Nachteil dieser Vorgehensweise besteht darin, dass die „gelernten“ Wörter wieder verloren gehen, sobald der Verlauf gelöscht werden sollte. Wenn also tatsächlich das Wörterbuch der Autokorrektur selbst erweitert werden soll, muss die erste Methode angewandt werden.

iPhone-Wörterbuch zurücksetzen

Wer ein gebrauchtes iPhone gekauft hat, möchte vielleicht nicht die Wörter übernehmen, die der Vorbesitzer in das Wörterbuch integriert hat. Oder im Laufe der Zeit sind viele Wörter im Wortschatz der Autokorrektur gelandet, die nicht mehr verwendet werden. In solchen Fällen bietet es sich an, die Standard-Einstellung der Autokorrektur wiederherzustellen. Öffnet dazu die „Einstellungen“ und wählt den Menüpunkt „Allgemein | Zurücksetzen | Tastaturwörterbuch“ aus. Falls eine Sperrung durch ein Passwort aktiviert wurde, muss zunächst der entsprechende Code eingegeben werden. Tippt nun den Punkt „Wörterbuch zurücksetzen“ an, um den Vorgang abzuschließen.

Autokorrektur deaktivieren

Es gibt Situationen, in denen es einfacher sein kann, auf dem iPhone die Autokorrektur auszuschalten, als ihr neue Wörter beizubringen. Das kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn eine Nachricht in einer anderen Sprache verschickt werden soll. Geht dazu in die „Einstellungen“ und wählt unter „Allgemein“ den Punkt „Tastatur“ aus. Zwischen den beiden Punkten „Auto-Großschreibung“ und „Korrektur“ befindet sich die Funktion „Auto-Korrektur – schiebe den Punkt neben der Schrift nach links, um diese zu deaktivieren. Der zuvor grüne Balken wird nun weiß.

Zusammenfassung

  • Der Wortschatz der iPhone-Autokorrektur kann über die Einstellungen und den Punkt „Kurzbefehl hinzufügen“ um neue Wörter erweitert werden
  • Alternativ kann dazu ein Suchwort in den Browser Safari eingegeben werden – dadurch landet das Wort allerdings nicht im Wörterbuch
  • Über die Einstellungen und den Punkt „Tastaturwörterbuch“ kann die Standard-Einstellung der Autokorrektur wiederhergestellt werden
  • Über den Punkt „Tastatur“ kann die Autokorrektur-Funktion in den Einstellungen auch ganz ausgeschaltet werden

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Samsung akti­viert welt­weit Bixby-Sprach­steue­rung
Guido Karsten
Mit Samsungs Bixby könnt Ihr Eurem Galaxy S8 nun zumindest auf Englisch Befehle erteilen
Neuigkeiten für Samsungs Bixby in Deutschland. Die KI-Assistenz des Galaxy S8 kann nun zumindest auf Englisch genutzt werden.
Apple TV 5. Gene­ra­tion: tvOS 11-Beta nennt Coden­a­men der neuen TV-Box
Guido Karsten
Ob das Apple TV (5. Gen.) unserem Apple TV Air-Konzept ähnlich sehen wird?
Im Programmiercode der neuen tvOS-11-Beta versteckt sich offenbar Apples interne Bezeichnung für den Apple-TV-Nachfolger.
Giga­set GS270 mit Full-HD-Display und 5000-mAh-Akku vorge­stellt
Jan Johannsen
Das Gigaset GS270 Plus erscheint in blau und grau.
Das Gigaset GS270 verfügt über ein Full-HD-Display und einen großen Akku. Der Hersteller plant auch schon das Softwareupdate auf Android 8.0 Oreo.