Bestellhotline: 0800-0210021

iPhone 12 und Älter: Das müsst ihr beim kabellosen Laden beachten

MagSafe Duo
Auch die Apple Watch lässt sich über einen MagSafe-Charger laden (© 2020 Apple )
profile-picture

12.03.21 von

Guido Karsten

Statt über den Lightning-Anschluss könnt ihr euer iPhone 12, iPhone 12 mini oder iPhone 12 Pro (Max) auch kabellos laden. Das ist nicht nur komfortabel, sondern bietet sich beispielsweise auch dann an, wenn euer Lightning-Anschluss belegt oder kaputt ist.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 11 Weiß Frontansicht 1
Apple iPhone 11 + o2 Free M 20 GB
  • 12 MP Zweifach-Kamera(Ultraweitwinkel‑ und Weitwinkel­objektiv)
  • Liquid Retina HD Display(15,5 cm Diagonale mit IPS Technologie)
  • 20 GB LTE Datenvolumen (mit bis zu 225 MBit/s)
mtl./24Monate: 
46,99 €
36,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop

Kabelloses Laden über MagSafe

Mit der iPhone-12-Generation führte Apple auch den MagSafe-Charger ein. Über einen Magneten wird das Ladegerät mit dem Smartphone verbunden und geladen. Doch dieses Feature ist nicht nur den aktuellen Flaggschiff-Modellen vorbehalten. Jedes Apple-Smartphone seit dem iPhone 8 lässt sich per MagSafe-Ladegerät aufladen. Das magnetische Andocken und justieren funktioniert aber nur mit den aktuellen Geräten.

Apple MagSafe am iPhone 12
Bei einem MagSafe-Charger haftet der Magnet fest auf der Rückseite eures iPhone 12 (© 2020 Apple )

Während das iPhone 12 und das iPhone 12 Pro (Max) mit dem separat erhältlichen 20-Watt-Netzteil mit bis zu 15 Watt kabellos laden und das iPhone 12 mini mit maximal 12 Watt, können ältere Geräte nur mit maximal 7,5 Watt geladen werden. Daher ist es egal, ob ihr einen MagSafe-Charger oder eine Qi-zertifizierte Ladematte nutzt.

Welche Ladematten funktionieren

Damit das kabellose Laden funktioniert, benötigt ihr neben einem Apple-Smartphone ab dem iPhone 8 ein kompatibles Ladegerät. Statt um einen Stecker mit Anschluss für euer Mobilgerät handelt es sich dabei für gewöhnlich um Matten. Sie werden wie gewöhnliche Netzteile mit der Steckdose verbunden und ihr müsst euer iPhone nur noch darauf ablegen, damit der Ladevorgang startet.

Die aktuellen iPhone-12-Geräte sowie ältere Modelle bis einschließlich iPhone 8 arbeiten nach dem Qi-Standard für kabelloses Laden. Apple selbst bietet das Laden über MagSafe an. Dem Unternehmen zufolge seien aber alle Qi-zertifizierten Ladevorrichtungen von der Liste des Wireless Power Consortium kompatibel. Habt ihr ein bestimmtes Modell im Auge, gleicht ihr es also am besten mit der Übersicht ab.

 Zum Beispiel Logitech Powered ist sogar speziell für iPhones gedacht
Zum Beispiel Logitech Powered ist sogar speziell für iPhones gedacht (© 2018 Logitech )

So schnell könnt ihr aufladen

Eine Sache sollte jedem beim Kauf einer Ladevorrichtung zum kabellosen Aufladen eines iPhones klar sein: Der Vorgang wird zwar komfortabler, weil ihr nicht mehr ein Kabel an euer Mobilgerät anschließen müsst. Die Ladedauer verringert sich jedoch nicht.

Im Gegenteil: Über MagSafe erreicht das iPhone 12 nur 15 Watt mit einem 20-Watt-Netzteil. Ältere Modelle werden auf 7,5 Watt gedrosselt. Das liegt daran, dass bei der direkten Übertragung per Kabel nicht so viel Energie verloren geht wie bei der kabellosen Technik. Von der Ladedauer mit Schnellladenetzteil und passendem Lightning-USB-C-Kabel ist die kabellose Ladefunktion des iPhone noch weit entfernt.

 Über den Lightninganschluss ladet ihr euer iPhone meist etwas schneller auf
Über den Lightninganschluss ladet ihr euer iPhone meist etwas schneller auf (© 2017 CURVED )

Darum solltet ihr die Vibration ausstellen

Je nach Ladematte ist es mehr oder weniger wichtig, dass euer iPhone über den kompletten Ladevorgang hinweg in der gleichen Position verharrt. Wird der Vibrationsalarm aktiviert, kann es je nach Oberfläche der Ladestation sein, dass euer iPhone sich bewegt und auf diese Weise das Laden unterbrochen wird. Im schlimmsten Fall rutscht es sogar von der Matte und fällt zu Boden.

Beim Laden eures iPhone 12 mit einem MagSafe-Charger passiert das jedoch nicht, da der Magnet auf der Rückseite eures Smartphones haften bleibt und es in Position hält.

iPhone im Auto kabellos laden

Gerade für Menschen, die beispielsweise beruflich viel mit dem Auto unterwegs sind, kann eine kabellose Ladevorrichtung für das iPhone im Auto praktisch sein. Solltet ihr diesen Aspekt bei der Wahl eures nächsten Wagens berücksichtigen wollen oder eine entsprechende Funktion nachrüsten lassen, kann eine Übersicht von Apple helfen. Sie listet auf, welche Hersteller kabellose Ladegeräte verbauen, die nach dem Qi-Standard arbeiten.

Zusammenfassung:

  • Ab dem iPhone 8 und iPhone X unterstützen die Apple-Smartphones Wireless Charging, seit dem iPhone 12 auch via Mag Safe
  • Ihr könnt euer iPhone in der Regel mit jedem Ladepad aufladen, das den Qi-Standard unterstützt
  • Kabelloses Aufladen ist langsamer als das Laden mit dem Standard-Netzteil
  • Vibrationsalarm kann dafür sorgen, dass euer iPhone ohne MagSafe auf dem Pad verrutscht und nicht mehr ordnungsgemäß lädt. Schaltet die Vibration aus
  • Apple listet auf seiner Webseite Autohersteller auf, die kabellose Ladepads für das iPhone verbauen
iPhone XR (Generalüberholt) Schwarz Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone XR + BLAU Allnet XL 8 GB + Gerät generalüberholt
mtl./24Monate: 
25,99
einmalig: 
49,00 €
zum shop
iPhone XS (Generalüberholt) Grau Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone XS + BLAU Allnet XL 8 GB + Gerät generalüberholt
mtl./24Monate: 
28,99
einmalig: 
49,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema