Netflix-Downloads auf SD-Karte speichern: So geht's unter Android

Netflix lässt Euch Filme und Serien auch auf der microSD-Karte eines Android-Gerätes abspeichern
Netflix lässt Euch Filme und Serien auch auf der microSD-Karte eines Android-Gerätes abspeichern(© 2014 Netflix)

Netflix ermöglicht es seit November 2016, Filme herunterzuladen und offline zu schauen. Allerdings bringen besonders Filme und Serien in HD-Auflösung den internen Speicher eines Smartphones oder Tablets unter Umständen schnell an den Rand seiner Kapazitäten. Zum Glück hat der Streaming-Anbieter im Januar 2017 mit einem weiteren Update nachgelegt: Downloads lassen sich auf Android-Geräten auch auf der SD-Karte ablegen. Wir erklären Euch, wie Ihr Inhalte von der Streaming-App auslagern könnt.

Unterstützung für den internen Speicher

Filme und Serien, bei denen Netflix die entsprechende Lizenz von den Urhebern hat, können unter Android heruntergeladen und offline geschaut werden. Seit dem Update auf Version 4.13.0 von Januar 2017 ist im Google Play Store eine Version der App verfügbar, die es ohne Umwege ermöglicht, die SD-Karte als Speicherort auszuwählen.

Speicherort ändern

Öffnet zunächst Netflix und tippt auf das Icon mit den drei waagerechten Strichen. Navigiert bis zum Punkt "App-Einstellungen" und wählt "Download-Speicherort" aus. Es öffnet sich ein Pop-Up-Fenster, in dem Ihr auswählen könnt, wo Netflix die Filme und Serien ablegen soll. Als Standard ist "Interner Speicher" eingestellt. Wählt hier stattdessen Eure SD-Karte als Ziel aus. Zum Abschluss des Vorganges benötigt Netflix noch die Zugriffsrechte für Eure Speicherkarte. Ein entsprechendes Fenster öffnet sich automatisch, in dem Ihr auf "Zulassen" klickt. Anschließend werden von Euch über Netflix auf Euer Android-Gerät heruntergeladene Inhalte auf der SD-Karte gespeichert.

Testlauf empfohlen

Bevor Ihr jetzt allerdings in denn nächsten Elektronik-Markt stürmt und Euch eine besonders große microSD-Karte für das Netzflix-Feature kaufen wollt, solltet Ihr zuvor einen Test durchführen. Denn wie der Streaming-Anbieter selbst angibt, steht der Download auf Speicherkarten nicht bei allen Android-Geräten zur Verfügung. Probiert vor einer Investition also kurz aus, ob Ihr den Zielort für Downloads auf Eurem Smartphone oder Tablet überhaupt wechseln könnt.

Tipp: Die Downloads haben eine Art Ablaufdatum. Nach einer gewissen Zeit könnt Ihr Offline-Inhalte also nicht mehr einsehen. Unter Umständen ist es also nicht gerade ratsam, etwa eine 128 GB-Speicherkarte mit Inhalten von Netflix zu füllen, die Ihr über einen Zeitraum von mehreren Wochen auf Eurem Android-Gerät sehen wollt. Nützliche Infos zum Thema "Lebenszeit und Lizenzen von Downloads" haben wir für Euch in einem anderen Ratgeber zusammengefasst.

Zusammenfassung:

  • Seit dem Update der Netflix-App auf Version 4.13.0 können Filme und Serien auch auf die SD-Karte von Android-Geräten geladen werden
  • Um Netflix-Downloads auf Eurer SD-karte zu speichern, navigiert Ihr in den App-Einstellungen zur Option "Download-Speicherort", wählt die Speicherkarte aus und erlaubt Netflix anschließend den Zugriff
  • Das Feature steht Netflix zufolge nicht auf allen Android-Geräten zur Verfügung
  • Filme und Serien haben im Offline-Modus meist ein Ablaufdatum
  • Ladet die Inhalte idealerweise also nur dann herunter, wenn Ihr sie auch zeitnah schauen wollt
Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Chrome-Brow­ser unter­stützt nun Drag & Drop
Michael Keller
Drag & Drop ist unter iOS 11 ein praktisches Feature auf dem iPad Pro 10.5
Zwei populäre Apps unterstützen nach einem Update unter iOS 11 Drag & Drop: das Schreibprogramm Ulysses und der Browser Chrome von Google.
iPhone X: Apple könnte güns­ti­gere Ausfüh­run­gen für 2018 planen
Michael Keller
Das Display ist das auffälligste Feature des iPhone X
Das iPhone X ist ein High-End-Smartphone – mit entsprechend hohem Preis. Apple soll erwägen, 2018 viele X-Features in günstigeren Modellen anzubieten.
Poké­mon GO: Hallo­ween-Update mit neuen Poké­mon und Boni
Christoph Lübben
Pokémon GO startet ein Halloween-Event
Es wird gruselig in Pokémon GO: Das Halloween-Update hat viele Geister-Pokémon im Gepäck, die Ihr in der freien Wildbahn fangen könnt.