Deals
Kostenfreie Bestellhotline
0800-0210021 Montag - Freitag 8 - 20 Uhr Samtag 9 - 18 Uhr

Hast du schon bestellt?
Bestellung verfolgen Hilfe & FAQ

Pixel 7 Pro vs. Pixel 6 Pro im Vergleich: Wo hat sich Google verbessert?

Google Pixel 7 Pro
pixel-6-pro-vs-pixel-7-pro-pixel-7-pro (© 2023 Google )
6

Google hat seine Smartphone-Serie in die nächste Generation geschickt. Aber was genau macht der Hersteller beim Pixel 7 Pro anders als beim Pixel 6 Pro? Unser direkter Vergleich verrät, ob sich das Upgrade lohnt.

Inhaltsverzeichnis

Kurzvergleich: Pixel 6 Pro vs. Pixel 7 Pro

Geräte-Abbildung
Google Pixel 6 Pro
Google Pixel 7 Pro
Hersteller
Google
Google
Modell
Pixel 6 Pro
Pixel 7 Pro
Display und Gehäuse
Display-Größe 6.7 Zoll 6.7 Zoll
Auflösung 3120x1440 Pixel 3120x1440 Pixel
Pixeldichte 512 ppi 512 ppi
Technologie OLED OLED
Frequenz 120 Hz 120 Hz
Maße Größe 163.9x75.9x8.9 mm 162.9x76.6x8.9 mm
Material Glas (Rückseite), Metall (Rahmen) Glas (Rückseite), Aluminium (Rahmen)
Gewicht 210 g 212 g
Leistungsmerkmale
Chipsatz Google Tensor Google Tensor G2
Taktrate Bis 2.80 GHz Bis 2.85 GHz
AnTuTu 712.788 Punkte
Klasse Oberklasse Oberklasse
Installierter RAM 12 GB RAM 12 GB RAM
Interner Speicher 128 / 256 GB 128 / 256 GB
Akkuleistung 5003 mAh Kapazität 5000 mAh Kapazität
Lebensdauer der Batterie - h
Sicherheit Fingerabdruck Fingerabdruck
Betriebssystem Android 12 (ab Werk) Android 13 (ab Werk)
Kamera
Hauptkamera 50 (Weitwinkel) + 48 (Tele) + 12 (Ultraweitwinkel) 50 (Weitwinkel) + 12 (Ultraweitwinkel) + 48 (Tele)
Frontkamera 11.1 MP 10,8 (Ultraweitwinkel) MP
Konnektivität
Anschlüsse USB-C USB-C
Dual-SIM Ja Ja
NFC Ja Ja
4G LTE Ja Ja
5G Ja Ja
Preis
UVP Ab 849 Euro (UVP) Ab 899 Euro (UVP)
Angebot Jetzt Kaufen Jetzt Kaufen

Wer solides Handwerk und das cleane Android mag, wird die Pixel-Serie lieben. Im Vergleich zum Pixel 6 Pro hat Google beim Pixel 7 Pro an einigen Stellschrauben gedreht. Welche das sind, lest ihr hier. Gemeinsamkeiten lassen wir hingegen überwiegend aus. Diese findet ihr aber direkt hierüber in den Datenblättern.

Unsere Empfehlung

Pixel 7 Pro Schwarz Frontansicht 1
100 € sichern
Google Pixel 7 Pro
+ o2 Free M Boost 40 GB
  • 100 € Cashback-Vorteil (Auszahlung 4 Wochen nach Aktivierung)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./36Monate: 
29,99 €
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Google Angebote

Design und Display: Es sind Details

Der reine Blick auf das Datenblatt lässt bei Design und Display keine relevanten Unterschiede zwischen dem Pixel 6 Pro und Pixel 7 Pro erkennen. Es gibt sie aber. Darunter die Abmessungen. Diese sind beim 7er zwar nur minimal kleiner, aber im Alltag durchaus bemerkbar. Das Handy liegt anders in der Hand.

  • Pixel 6 Pro: 163,9 x 75,9 x 8,9 mm, 210 g
  • Pixel 7 Pro: 162,9 x 76,6 x 8,9 mm, 212 g

Das 6,7 Zoll große AMOLED-Display des Pixel 7 Pro ist an den Seiten weniger stark gebogen und zudem etwas heller, was laut XDA Developers bei maximaler Helligkeit allerdings ordentlich am Akku zieht. Führt man den Vergleich Pixel 6 Pro vs. Pixel 7 Pro an der Gehäuseseite fort, findet man weitere Kleinigkeiten, die anders sind. So haben die Designer die Tasten in der Höhe etwas verschoben und die Antennen neu angeordnet.

Die größten Unterschiede findet ihr auf der Rückseite. Beim Pixel 6 Pro setzt Google noch auf ein zweifarbiges Design. Dies ist beim Pixel 7 Pro Geschichte. Nun ist farblich alles einheitlich gehalten. Zudem ist der Übergang von der Gehäuseseite zur Kameraleiste feiner, wodurch der Geräterücken edler aussieht.

Google Pixel 6 Pro
Das Pixel 6 Pro hat eine mehrfarbige Rückseite (© 2023 Google )

Kamera: Neuer Autofokus

Beim Kamera-Setup hat sich von Pixel 6 Pro zu Pixel 7 Pro nicht viel getan. So ist das Weitwinkel bei beiden Geräten identisch. Es handelt sich um den GN1 Sensor von Samsung. Bei den anderen beiden Objektiven gibt es immerhin kleinere Unterschiede:

Ultraweitwinkel

  • Pixel 6 Pro: 12 MP, f/2.2, 114 Grad Sichtfeld, 1,25 μm Pixelgröße
  • Pixel 7 Pro: 12 MP, f/2.2, 125,8 Grad Sichtfeld, 1,25 μm Pixelgröße, Autofokus

Google hat beim Pixel 6 Pro das Sichtfeld etwas vergrößert. Ihr bekommt so nun 21 Prozent mehr Motiv auf euer Foto. Ganz neu ist hier der Autofokus. Dies soll sich insbesondere bei der Aufnahme von Makro-Fotos auszahlen. Wichtig zu wissen: Die maximale Auflösung und das größtmögliche Sichtfeld erreicht ihr nur bei aktivierter RAW-Format-Option. Die Einstellung ist standardmäßig deaktiviert.

Google Pixel 7 Pro
Das Pixel 7 Pro sieht sehr edel aus und punktet mit optimierter Kamera (© 2023 Google )

Teleobjektiv

  • Pixel 6 Pro: 48 MP, f/3.5, 23,5 Grad Sichtfeld, 0,8 μm Pixelgröße, 4-facher optischer Zoom, bis zu 20-facher Super-Resolution-Zoom
  • Pixel 7 Pro: 48 MP, f/3.5, 20,6 Grad Sichtfeld, 0,7 μm Pixelgröße, 5-facher optischer Zoom, bis zu 30-facher Super-Resolution-Zoom

Beim Tele findet ihr den wichtigsten Unterschied zwischen Pixel 6 Pro und Pixel 7 Pro in den Zoom-Möglichkeiten – die beim jüngeren Modell sowohl bei der optischen (also verlustfreien) als auch Hybrid-Vergrößerung besser ist. Ihr könnt euer Motiv nun also näher und detailreicher heranholen.

Die kleinen Unterschiede bei Sichtfeld und Pixelgröße sind wohl dadurch zu erklären, dass Google beim 6er noch auf Sonys IMX586 Sensor setzt und für das Pixel 7 Pro auf den GM1 von Samsung umgestiegen ist. Die qualitativen Unterschiede gelten als kaum erwähnenswert. Bei der Selfiekamera verspricht Google hingegen deutlich mehr Details. Weitere Kamera-Unterschiede verraten wir euch im nächsten Punkt.

Leistung: Tensor G2 punktet mehrfach

Im Pixel 6 Pro hat Google erstmals einen eigenen Antrieb verbaut. Im jüngeren Modell steckt dessen zweite Generation, die mehr Leistung verspricht. Die Performance soll das Pixel 7 Pro insbesondere bei längeren Sessions länger halten können, da Google ein optimiertes Wärmemanagement liefert.

  • Pixel 6 Pro: Google Tensor
  • Pixel 7 Pro: Google Tensor G2

Die bessere Leistung bemerkt ihr auch beim Fotografieren. Aufnahmen gelingen nun schneller und auch Bilder bei Nacht sollen dank des Chipsatzes nun besser klappen, da ihr das Handy nicht mehr so lange ruhig halten müsst.

Unsere Empfehlung

Pixel 7 Pro Schwarz Frontansicht 1
100 € sichern
Google Pixel 7 Pro
+ o2 Free M Boost 40 GB
  • 100 € Cashback-Vorteil (Auszahlung 4 Wochen nach Aktivierung)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./36Monate: 
29,99 €
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Google Angebote

Was Videoaufnahmen angeht, liefert euch die aktuelle Generation des Google-Pixel-Handys einen Kinomodus, wie ihr ihn etwa vom iPhone 14 Pro kennt. Auch dies macht der Tensor G2 möglich, im Gegensatz zu dessen Vorgänger. Der Chipsatz errechnet eine besondere Hintergrundunschärfe, wie ihr sie aus Hollywoodfilmen kennt.

Das Pixel 7 Pro hat seinem Vorgänger auch einen schnelleren Fingerabdrucksensor und eine Gesichtserkennung voraus. Ihr entsperrt das 7er also deutlich flotter als das Pixel 6 Pro. Zudem gibt es ein integriertes VPN das fünf Jahre lang kostenlos ist. Ihr könnt euch also verschlüsselt mit dem Internet verbinden und unter Umständen regionale Beschränkungen umgehen. Softwareseitig gibt es beim Pixel 7 Pro zudem zusätzlich eine Husten- und Schnarcherkennung, die Google in eine Schlafanalyse einfließen lassen kann.

Auch interessant:

Akku: Bis zu 72 Stunden

Im direkten Vergleich zwischen Pixel 6 Pro und Pixel 7 Pro hat das aktuellere Modell einen minimal kleineren Akku:

  • Pixel 6 Pro: 5003 mAh
  • Pixel 7 Pro: 5000 mAh

Warum Google beim 6er keine glatte Zahl angibt, wie üblich, ist unklar. Beide Akkus dürften gleich sein. Durch optimiertes Energiemanagement verspricht der Hersteller aber eine längere Akkulaufzeit:

  • Pixel 6 Pro: Bis zu 48 Stunden im Extrem-Energiesparmodus
  • Pixel 7 Pro: Bis zu 72 Stunden im Extrem-Energiesparmodus

Fazit: Pixel 6 Pro vs. Pixel 7 Pro

Wer ein Pixel 6 Pro hat, dem ist ein Upgrade zum Pixel 7 Pro nicht zu empfehlen. Dafür sind die Neuerungen einfach zu gering. Solltet ihr hingegen von einem älteren Gerät wechseln wollen, macht ihr mit beiden Modellen keinen Fehler. Letztendlich dürfte eure Wahl allerdings auf das Pixel 7 Pro fallen – dank des attraktiven Preises. Die UVP liegt bei beiden Geräten bei 899 Euro.

Denn das ältere Pixel 6 Pro ist auf den ersten Blick zwar schon stärker im Preis gesunken. Google preist das Pixel 7 Pro allerdings seit Marktstart mit enorm guten Angeboten und attraktiven Gratis-Zugaben an. So könnt ihr spannende Deals abstauben – und euch zusätzlich im Vergleich zum Pixel 6 Pro mehr Performance, eine längere Akkulaufzeit, etwas bessere Bilder und spannende Neuerungen bei der Kamera-Software sichern.

Deal Pixel 7 Pro Schwarz Frontansicht 1
100 € sichern
Google Pixel 7 Pro
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./36Monate: 
29,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Google Angebote
Deal Pixel 6a Schwarz Frontansicht 1
5 GBEXTRA
Daten
Google Pixel 6a
+ BLAU Allnet XL 5 GB + 5 GB
mtl./24Monate: 
19,99 €
17,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Google Angebote
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema