Pokémon GO: So bekommt Ihr Pikachu als Starter-Pokémon

Unfassbar !107
Pikachu gehört zu den beliebtesten Pokémon.
Pikachu gehört zu den beliebtesten Pokémon.(© 2014 CC: Flickr/john valentine ii)

Bisasam, Glumanda und Shiggy sind die Starter-Pokémon in "Pokémon GO". Mit etwas Beinarbeit könnt Ihr Euch stattdessen auch Pikachu schnappen. So geht’s.

Die Älteren unter Euch werden sich erinnern: In "Pokémon Rot" und "Pokémon Blau", den ersten beiden "Game Boy"-Spielen der Serie, hattet Ihr jeweils die Auswahl zwischen drei Pokémon: Bisasam, Glumanda und Shiggy. Wolltet Ihr ein Pikachu haben, wie der Hauptdarsteller in der Pokémon-Animeserie, musstet Ihr losziehen und eines einfangen. Das änderte sich mit "Pokémon Gelb". In der Edition hattet Ihr keine freie Wahl. Weil der Charakter spät dran war, hat Professor Eich dem Spieler ein Pikachu als Starter-Pokémon überreicht – wie in der Serie.

Laufen für Pikachu

In "Pokémon GO" fordert Professor Willow Euch auf, zum Start eines von drei Pokémon einzufangen. Wie auf dem Game Boy handelt es sich dabei um Bisasam, Glumanda und Shiggy. Mit einem kleinen Trick könnt Ihr aber auch mit Pikachu durchstarten. Dazu müsst Ihr nur ein wenig spazieren gehen. Ignoriert die drei Pokémon und geht einfach an ihnen vorbei. Nach ein paar Schritten sollte Euer Smartphone vibrieren und die Monster sollten wieder auftauchen. Lasst sie wieder links liegen. Insgesamt müsst Ihr vier Mal an den dreien vorbeigehen. Wenn Bisasam, Glumanda und Shiggy zum fünften Mal erscheinen, wartet noch ein paar Sekunden und auch Pikachu taucht auf. Tippt auf das Pokémon und fangt es mit einem Pokéball ein.


Weitere Artikel zum Thema
Xbox Game Pass: Micro­softs Netflix für Video­spiele ist da
1
Der Xbox Game Pass bietet Euch Zugriff auf namhafte Games
Der Xbox Game Pass bietet Euch Zugriff auf eine Games-Bibliothek mit monatlich wechselnden Titeln. Ab Juni startet der Abo-Dienst auch in Deutschland.
Quick Charge 4.0 lädt den Akku im Nubia Z17 in 15 Minu­ten zur Hälfte
Guido Karsten1
Kleiner Bruder: das Nubia Z17 mini
ZTE soll aktuell die Präsentation des Nubia Z17 vorbereiten. Laut eines Teasers könnte es sich um das erste Smartphone mit Quick Charge 4.0 handeln.
Galaxy S8: Samsung äußert sich zum Iris-Scan­ner-Hack
5
Samsung zufolge ist der Iris-Scanner des Galaxy S8 sicher
Der Iris-Scanner des Galaxy S8 wurde vom Chaos Computer Club leicht überlistet. In einem Statement behauptet Samsung aber, das sei "extrem schwierig".