Pokémon GO: So bekommt Ihr Pikachu als Starter-Pokémon

Unfassbar !107
Pikachu gehört zu den beliebtesten Pokémon.
Pikachu gehört zu den beliebtesten Pokémon.(© 2014 CC: Flickr/john valentine ii)

Bisasam, Glumanda und Shiggy sind die Starter-Pokémon in "Pokémon GO". Mit etwas Beinarbeit könnt Ihr Euch stattdessen auch Pikachu schnappen. So geht’s.

Die Älteren unter Euch werden sich erinnern: In "Pokémon Rot" und "Pokémon Blau", den ersten beiden "Game Boy"-Spielen der Serie, hattet Ihr jeweils die Auswahl zwischen drei Pokémon: Bisasam, Glumanda und Shiggy. Wolltet Ihr ein Pikachu haben, wie der Hauptdarsteller in der Pokémon-Animeserie, musstet Ihr losziehen und eines einfangen. Das änderte sich mit "Pokémon Gelb". In der Edition hattet Ihr keine freie Wahl. Weil der Charakter spät dran war, hat Professor Eich dem Spieler ein Pikachu als Starter-Pokémon überreicht – wie in der Serie.

Laufen für Pikachu

In "Pokémon GO" fordert Professor Willow Euch auf, zum Start eines von drei Pokémon einzufangen. Wie auf dem Game Boy handelt es sich dabei um Bisasam, Glumanda und Shiggy. Mit einem kleinen Trick könnt Ihr aber auch mit Pikachu durchstarten. Dazu müsst Ihr nur ein wenig spazieren gehen. Ignoriert die drei Pokémon und geht einfach an ihnen vorbei. Nach ein paar Schritten sollte Euer Smartphone vibrieren und die Monster sollten wieder auftauchen. Lasst sie wieder links liegen. Insgesamt müsst Ihr vier Mal an den dreien vorbeigehen. Wenn Bisasam, Glumanda und Shiggy zum fünften Mal erscheinen, wartet noch ein paar Sekunden und auch Pikachu taucht auf. Tippt auf das Pokémon und fangt es mit einem Pokéball ein.


Weitere Artikel zum Thema
Alte Status­mel­dung von WhatsApp soll als Tagline zurück­keh­ren
Die neuen WhatsApp-Statusmeldungen gefallen offenbar nicht allen Nutzern
Hört WhatsApp auf seine Nutzer? In der aktuellen Beta des Messengers für iOS und Windows 10 Mobile finden sich Hinweise auf eine sogenannte "Tagline".
Diese Tools zeigen Euch, wie genau Face­book Nutzer­pro­file erstellt
Stefanie Enge
Data Selfie erstellt Persönlichkeitsprofile anhand der Facebook-Nutzung
Zwei Browser-Erweiterungen belegen eindrucksvoll, was Facebook über Euch trackt – selbst wenn Ihr das Social Network nur passiv nutzt.
Neue Bilder vom Galaxy Tab S3 bestä­ti­gen S Pen und Laut­spre­cher von AKG
Guido Karsten
Auf der Rückseite des Galaxy Tab S3 ist das Logo von AKG zu sehen
Samsungs nächstes High-End-Tablet wurde kurz vor Beginn des MWC 2017 erneut Ziel eines Leaks. Die Bilder verraten uns mehr über die verbauten Speaker.