Probleme mit Chromecast? So testet Ihr Eure Verbindung

Naja !16
Wenn die Verbindung zu Chromecast abbricht, kann dies verschiedene Ursachen haben
Wenn die Verbindung zu Chromecast abbricht, kann dies verschiedene Ursachen haben(© 2014 CURVED)

Die Verbindung zwischen Eurem Google Chromecast, Smartphone oder Tablet und Fernseher ist nicht optimal? Dass keine Verbindung zwischen Eurem Streaming-Stick von Google und den anderen Geräten zustande kommt, kann viele Ursachen haben. Oftmals ist es aber nur ein schwaches Signal des benutzten WLAN, das eine reibungslose Übertragung verhindert. Hier erhaltet Ihr ein paar nützliche Tipps, um mithilfe der App speed4cast die Verbindung zwischen den Geräten zu testen.

Voraussetzungen

Damit die Übertragung zwischen Chromecast, Smartphone und Fernseher funktioniert, müssen alle Geräte mit demselben WLAN verbunden sein. Chromecast unterstützt nur Netzwerke bis 2,4 GHz – mit 5-GHz-Netzwerken ist der Stick nicht kompatibel. Wenn Ihr allgemeine Probleme mit der WLAN-Verbindung habt, kann Euch die offizielle Support-Seite von Google zu Chromecast weiterhelfen. Sollte aber die Verbindung schwach oder nicht vorhanden ist, unterstützt Euch die kostenlose Anwendung speed4cast bei der Analyse des Problems.

Die App speed4cast installieren

Zunächst solltet Ihr die Gratis-App speed4cast aus dem Google Play Store auf Euer mobiles Android-Gerät herunterladen. Die Anwendung der Entwickler Yu Tao Software ist nicht dazu geeignet, um Probleme mit einem Klick zu lösen – aber sie hilft Euch dabei, die Ursache einer fehlerhaften Verbindung zu erkennen.

Die Anwendung nutzen

Die App speed4cast hat eine übersichtliche und intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche. Tippt nach der Installation einfach auf den "Cast"-Button, der sich am oberen Ende des Bildschirms befindet. Anschließend wählt Ihr Euren Chromecast-Stick oder das mit Google Cast kompatible Gerät in der Liste aus.

Wenn Ihr die Benutzeroberfläche auf Eurem TV-Gerät seht, müsst Ihr nur auf den großen pinken Knopf drücken, um die Diagnose Eures Netzwerks einzuleiten. Da die App verschiedene Diagnosen durchführt, kann der Vorgang bis zu einer Minute dauern. Die Ergebnisse des Tests werden auf der rechten Seite des Fernsehbildschirms angezeigt. Dort seht Ihr nun Informationen zu Geschwindigkeit von Uploads und Downloads, Wartezeiten, eventuellem Flackern und der von Chromecast verwendeten IP-Adresse. Diese Informationen sollten Euch einen ersten Anhaltspunkt geben, worin das Problem bestehen könnte.

Zusammenfassung

  • Für eine Übertragung der Daten müssen Chromecast, mobiles Gerät und Fernseher im selben WLAN angemeldet sein
  • Die App speed4cast kann Euch dabei helfen, Probleme zu erkennen
  • Nach dem Download müsst Ihr die App starten
  • Der Diagnose-Vorgang kann bis zu einer Minute dauern
  • Ihr erhaltet unter anderem Informationen zur Geschwindigkeit von Uploads und Downloads sowie zu Wartezeiten und Bildschwankungen
  • Wenn Ihr ein spezifisches Problem erkannt habt, kann Euch unter Umständen die detaillierte Support-Seite von Google weiterhelfen

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8 kann Musik per Blue­tooth an zwei Geräte gleich­zei­tig über­tra­gen
In nur wenigen Stunden ist das bereits bekannte Design des Galaxy S8 endlich offiziell
Der User Guide des Galaxy S8 ist Stunden vor der offiziellen Präsentation ins Netz gelangt. Darin werden etwa Dual Bluetooth und Bixby beschrieben.
HTC will das Pixel 3 bauen – Wett­streit mit LG und ande­ren Herstel­lern
Guido Karsten
Das Google Pixel 2 wird wohl ab Werk mit Android O laufen
HTC baut das Google Pixel und das Pixel 2. Der Auftrag für das Pixel 3 wird allerdings neu ausgeschrieben und neben HTC haben auch andere Interesse.
UE Wonder­boom im Test: Es hat Boom gemacht
2
Ihr könnt zwei UE Wonderboom koppeln.
Der UE Wonderboom platziert sich optisch zwischen Boom 2 und Roll 2. Ob der Neuling die Qualitäten der beiden vereint, klärt der Test.