Samsung Galaxy S9 Akku schnell leer? Alles über Lösungen und Akku wechslen

Macht der Akku eures Galaxy S9 oder S9 Plus Probleme? Womöglich haben wir die richtigen Tipps
Macht der Akku eures Galaxy S9 oder S9 Plus Probleme? Womöglich haben wir die richtigen Tipps(© 2018 CURVED)

Das Samsung Galaxy S9 bietet euch genügend Akkulaufzeit für ein oder zwei Tage, wenn ihr es nicht übermäßig viel nutzt. Sollte das Top-Smartphone ohne intensive Nutzung allerdings innerhalb von kurzer Zeit ohne Energie sein, solltet ihr der Sache auf den Grund gehen. Es gibt ein paar Einstellungen, die euch eine Verbesserung bringen können. Ist der Energiespeicher womöglich defekt, ist vielleicht ein Austausch notwendig. Wir erklären euch, was ihr tun könnt und wie der Akkuwechsel funktioniert.

Akkulaufzeit mit App-Verwaltung verlängern

Zunächst gilt es herauszufinden, wieso eurem Galaxy S9 oder Galaxy S9 Plus zu schnell die Energie ausgeht. Begebt euch dafür in die "Einstellungen" und schaut unter "Gerätewartung" nach dem Punkt "Akku". Im nächsten Fenster zeigt euch das Smartphone an, welche Apps am meisten Energie verbrauchen. Als erste Maßnahme könnt ihr auf "Energiesparen" tippen. Automatisch werden dann Hintergrundaktivitäten von Programmen beendet, die ihr nicht verwendet.

Achtet zudem genau auf die Apps mit dem höchsten Strombedarf: Gibt  es davon eine, die ihr nur sehr selten nutzt? Dann könnte es sein, dass diese durch Hintergrundaktivitäten euren Akku leert. Soll diese nur noch aktiv sein, wenn ihr sie im Vordergrund geöffnet habt, könnt ihr auf "Apps immer im Standby" tippen und das Programm der Liste hinzufügen.

Energiesparmodus anpassen

Auf dem Galaxy S9 stehen euch zwei Energiesparmodi zur Auswahl. Tippt ihr etwa auf "Mittel" könnt ihr anschließend noch einige Optionen anpassen. So könnt ihr auswählen, dass der Modus das Always-On-Display deaktiviert. Mit dem Feature seht ihr einige Informationen wie Uhrzeit oder Benachrichtigungen permanent auf dem Screen, wenn das Smartphone im Standby-Modus ist. Das kostet euch jedoch Akkulaufzeit.

Wenn ihr die Option "Geschwindigkeitsbegrenzer" für den Energiesparmodus aktiviert, arbeitet euer Smartphone etwas langsamer, benötigt dafür aber auch weniger Strom. Ihr solltet das Ganze also spätestens dann deaktivieren, wenn ihr ein aufwendiges Mobile Game spielen möchtet. Verbietet ihr eurem Galaxy S9 die "Hintergrundnetznutzung", könnt ihr ebenso viel Energie sparen. Dann dürfen Apps, die im Hintergrund aktiv sind, nicht mehr auf das mobile Internet oder WLAN zugreifen. Zum Beispiel neue WhatsApp-Nachrichten solltet ihr dann aber nur dann sehen, wenn ihr die App öffnet.

Außerdem habt ihr die Möglichkeit, Auflösung und Helligkeit zu verringern, um den Akku zu schonen. Bevor ihr die Energiesparoptionen dann aktiviert, zeigt euch das Galaxy S9 noch die geschätzte Menge an Minuten oder Stunden an, die das Smartphone durch eure Einstellungen länger laufen soll.

Akku tauschen

Wenn euch unsere Tipps überhaupt nicht helfen und selbst der Energiesparmodus nicht dazu beiträgt, dass euer Samsung Galaxy S9 angemessen lange mit einer Ladung durchhält, ist womöglich der Energiespeicher selbst defekt. Müsst ihr den Akku tauschen, solltet ihr das auf keinen Fall selbst durchführen. Ihr könntet beim Öffnen des Handys weitere Schäden verursachen. Zudem kann eure Garantie durch den Eingriff erlöschen.

Zuerst solltet ihr den Samsung-Support kontaktieren. Befindet ihr euch noch im Garantiezeitraum und ist der Akku-Schaden nicht selbst verschuldet, könnte der Austausch kostenlos sein. Auf der Webseite von Samsung findet ihr ein "Mobile Service-Portal", auf dem ihr online Reparaturen buchen könnt. Ihr solltet dafür aber euren Kaufbeleg scannen oder abfotografieren. Das Portal könnt ihr auch dann für euren Reparatur-Antrag nutzen, wenn ihr euch außerhalb der Garantiezeit befindet.

Alternativ könnt ihr ein offizielles Service-Center von Samsung besuchen, um den Akku ersetzen zu lassen. Schaut auf der Hersteller-Webseite nach, wo sich der nächste in eurer Umgebung befindet. Natürlich könnt ihr auch zu einer freien Reparaturwerkstatt eures Vertrauens gehen – wodurch allerdings eure Garantie verfallen kann.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Sicher­heits­up­date für März 2019 bringt Selfie-Feature mit
Michael Keller
Galaxy S9 und S9 Plus beherrschen nach dem Update eine Funktion des Galaxy S10
Samsung spendiert per Update ein Feature des S10: Das Sicherheitsupdate für März 2019 bringt eine neue Kamera-Funktion auf das Galaxy S9 und S9 Plus.
Samsung Galaxy S9: Update bringt kleine Verbes­se­run­gen
Sascha Adermann
Supergeil !11Samsung verteilt derzeit ein kleines Update für Galaxy S9 und S9 Plus
Auch wenn es anscheinend keine großen Neuerungen mit sich bringt: Das jüngste Update für Galaxy S9 und S9 Plus solltet ihr euch zeitnah herunterladen.
Galaxy S9 und Co: Ab sofort könnt ihr den Bixby-Button frei bele­gen
Guido Karsten
Supergeil !5Der Bixby-Button neben dem Lautstärkeregler des Galaxy S9 darf nun offiziell neu belegt werden
Mit dem Galaxy S8 hat Samsung den Bixby-Button eingeführt, das Galaxy S9 hat ihn auch. Wer Bixby nicht braucht, kann die Taste nun frei belegen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.