Samsung Smart Switch: So bekommt Ihr Eure Daten auf das neue Galaxy

UPDATE
In der Samsung Smart Switch-App müsst ihr zuerst auswählen, ob das alte Gerät mit Android oder iOS läuft
In der Samsung Smart Switch-App müsst ihr zuerst auswählen, ob das alte Gerät mit Android oder iOS läuft(© 2016 CURVED)

Mit Samsung Smart Switch umsteigen: Wer seine persönlichen Daten auf ein Galaxy-Smartphone von Samsung schicken will, bekommt vom Hersteller eine nützliche App an die Hand, die einen Umstieg deutlich erleichtert. Diese tritt seit 2015 die Nachfolge von "Kies" an – der Anwendung von Samsung, mit der ein Daten-Transfer vorher möglich war. Wir erklären euch, wie ihr Smart Switch nutzen könnt – und was euch womöglich hilft, wenn die Software hängt oder nicht funktioniert.

Wo ist die App?

Ihr findet die App im Google Play Store. Bei modernen Samsung-Geräten wie dem Galaxy S8 oder Galaxy Note 8 ist das Programm bereits vorinstalliert. Ihr könnt Smart Switch übrigens auch dann nutzen, wenn es sich bei eurem alten Smartphone um ein iPhone oder Windows Phone handelt. Hauptsache ist, dass euer neues Gerät ein Samsung Galaxy ist. Zum Durchführen des Vorganges müsst ihr die Software auf dem alten und neuen Smartphone installieren.

Was wird übertragen?

Über die Smart Switch-App werden nicht nur eure Kontakte oder beispielsweise eure Kalendereinträge übertragen. Auch Fotos, Videos, Anruflisten, Notizen und Co. könnt ihr beim Umzug mitnehmen. Damit überträgt die App mehr Informationen, als es bei einer einfachen Synchronisierung Eurer Google Apps der Fall ist. Solltet ihr nämlich beispielsweise Telefonbuch und Kalender von Google nutzen, werden Eure Daten in der Cloud gespeichert. In diesem Fall genügt es, wenn ihr euch auf eurem neuen Smartphone einfach mit euren Google-Account-Daten wieder einloggt. Aber Anruflisten, Notizen und sonstige weitere Inhalte habt ihr dann nicht zur Verfügung.

Übertragung von einem Android-Smartphone

Um eure Daten mit Smart Switch auf einem Samsung Galaxy-Modell zu sichern, könnt Ihr zwei verschiedene Wege wählen. Habt ihr etwa einen USB-Connector (OTG-Adapter), könnt ihr den Micro-USB- oder USB-C-Port eures Galaxy-Smartphones in einen größeren USB-A-Port verwandeln. Damit ist es möglich, dass ihr euer altes und neues Smartphone via Datenkabel miteinander verbindet. Alternativ könnt ihr Inhalte auch drahtlos übertragen, eine direkte USB-Verbindung dürfte allerdings die schnellere Methode sein.

Startet nun die Smart Switch-App auf beiden Geräten. Folgt auf eurem alten Smartphone anschließend dem Pfad "Android Gerät | Starten | Verbinden" und wählt alle Inhalte aus, die auf das Galaxy-Modell von Samsung übertragen werden sollen. Nun müsst ihr lediglich warten, bis der Transfer abgeschlossen ist.

Daten vom iPhone auf Android übertragen

Auch mit einem iPhone von Apple funktioniert die Übertragung via Smart Switch. Dafür stehen euch zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Für die erste Variante müsst ihr Samsungs Software für Microsoft Windows oder macOS installieren, die ihr auf der offiziellen Seite des Herstellers findet – die Anwendung dürfte virengeprüft sein. Dann erstellt ihr zunächst mit eurem iPhone ein Backup via iCloud. Schließt als nächsten Schritt euer Samsung-Smartphone an den Computer an. Die Smart Switch-App erkennt euer neues Gerät automatisch und überträgt die von euch gewünschten Daten. Das iCloud-Backup müsst ihr im Programm dafür auswählen. So könnt ihr aber nur grundlegende Daten wie Kontakte, Anruflisten, Kalendereinträge und Browser-Lesezeichen transferieren.

Wenn ihr Fotos, Videos, Musik, Dokumente und Co. ebenfalls übertragen möchtet, könnt ihr alternativ die Samsung Smart Switch-App auf dem iPhone installieren und eine direkte USB-Verbindung via OTG-Adapter zwischen den Smartphones herstellen. Danach lassen sich die Daten, wie im vorherigen Unterpunkt beschrieben, übertragen. Wenn ihr von iOS zu Android wechselt, ist eine Datenübertragung von Inhalten wie SMS, MMS oder Sprachnachrichten jedoch auch in diesem Fall nicht möglich.

Samsung Smart Switch funktioniert nicht?

Wenn die App bei euch Probleme macht oder hängt, solltet ihr zunächst versuchen, sie auf beiden Geräten zu deinstallieren und erneut einzurichten. Bricht die kabellose Verbindung beim Transfer immer wieder ab, könnt ihr es auch mit einer Kabelverbindung via OTG-Adapter versuchen. Diese Übertragungsmethode dürfte deutlich weniger störungsanfälliger sein.

Bereitet euch Samsung Smart Switch auf dem Computer Probleme, solltet ihr es auch hier zunächst mit einer Neuinstallation versuchen. Bevor ihr die Installation erneut ausführt, solltet ihr sicherstellen, dass ihr die Aktion als Administrator startet. Klickt beispielsweise unter Windows dafür mit der rechten Maustaste auf die Setup-Datei und wählt "als Administrator ausführen" aus. Schaltet zudem für die Dauer der Einrichtung euren Virenscanner aus, damit dieser nicht versehentlich die Installation einiger Programmteile verhindert.

Zusammenfassung:

  • Um mit Smart Switch eure persönlichen Daten auf ein Samsung-Smartphone zu kopieren, müsst Ihr zuerst auf euer altes und neues Gerät die Smart Switch-App aus dem Google Play Store herunterladen
  • Mit der App könnt ihr beispielsweise Kontakte, Kalendereinträge, Anrufverzeichnis, Notizen und Fotos überspielen
  • Über Google Apps gespeicherte Daten lassen sich via Cloud auf das neue Smartphone übertragen. Dafür müsst Ihr euch auf dem Samsung-Gerät lediglich mit eurem Google-Account einloggen
  • Um Daten von einem Android-Smartphone zu übertragen, könnt ihr die Geräte mit einem USB-Adapter direkt verbinden oder auf eine drahtlose Methode zurückgreifen
  • Öffnet die App auf beiden Smartphones, folgt dem Pfad "Android Gerät | Starten | Verbinden" und wählt alle Inhalte aus, die übertragen werden sollen
  • Wenn ihr Daten von einem iPhone übertragen wollt, könnt ihr dies ebenfalls durch eine direkte USB-Verbindung zwischen den beiden Geräten bewerkstelligen. Dafür müsst ihr die Smart Switch-App aus dem App Store laden
  • Alternativ könnt ihr die Desktop-Version der App installieren, euer Samsung-Smartphone mit dem PC oder Mac verbinden und die Übertragung über ein iCloud-Backup durchführen. So werden aber etwa Fotos, Videos, Musik und Dokumente beim Synchronisieren nicht übertragen
  • Wenn Samsung Smart Switch hängen bleibt oder nicht funktioniert, solltet ihr zunächst eine Neuinstallation der App versuchen
  • Bricht die Verbindung bei der kabellosen Übertragung immer wieder ab, klappt es vielleicht mit einer Direktverbindung via OTG-Adapter
  • Wenn die App auf eurem PC Probleme macht, könnte auch hier eine Neuinstallation Abhilfe schaffen. Achtet darauf, dass ihr das Setup als Administrator ausführt und der Virenscanner (kurzzeitig) ausgeschaltet ist

Weitere Artikel zum Thema
So könn­ten Samsung Galaxy A6 und A6 Plus ausse­hen
Christoph Lübben
Das Galaxy A6 könnte eine ähnlich aufgebaute Rückseite wie das Galaxy S9 (Bild) erhalten
So sehen das Galaxy A6 und Galaxy A6 Plus aus: Die Mittelklasse-Modelle sind offenbar auf Renderbildern zu sehen. Die Rückseite erinnert an das S9.
MacBook Pro: Apple tauscht defekte Akkus kosten­los aus
Francis Lido
Bei einigen MacBook-Pro-Modellen sollen fehlerhafte Komponenten zu Akkuproblemen führen
Beim MacBook Pro 13 ohne Touch Bar kann sich der Akku aufblähen. In diesem Fall tauscht Apple die Batterie kostenlos aus.
Galaxy S7: Oreo-Update könnte Mitte Mai erschei­nen
Francis Lido
Besitzer des Galaxy S7 müssen sich derzeit noch mit Android Nougat begnügen
Eine türkische Webseite von Samsung datiert den Oreo-Rollout für das Galaxy S7 auf Mitte Mai. Wird es diesmal tatsächlich so kommen?