YouTube: So erstellt ihr schnell und einfach eine eigene Playlist

Wunschkonzert: eure eigene Playlist auf YouTube.
Wunschkonzert: eure eigene Playlist auf YouTube.(© 2017 CURVED)

Ihr habt die langweiligen Playlisten anderer Youtube-Nutzer satt und wollt euch stattdessen eine eigene Playlist ganz nach eurem Geschmack erstellen? Wir erklären euch, wie vorgehen müsst, um euch diese schnell und einfach anzulegen.

Nicht nur per Spotify oder Apple Music könnt ihr unterwegs ganz einfach Musik nach eurem eigenen Geschmack zusammenstellen und streamen. Natürlich funktioniert das auch mit YouTube ganz vortrefflich. Was ihr tun und beachten müsst, um euch eine eigene Playlist anzulegen, verraten wir euch im Folgenden.

Eigene Playlist erstellen

Zunächst müsst ihr euch auf YouTube mit eurem Konto anmelden. Falls ihr noch nicht über ein Konto bei Google verfügt, legt euch einfach eines an. Das ist schnell erledigt und ihr könnt durchstarten. Einmal bei YouTube eingeloggt, sucht ihr euch einen eurer Lieblings-Songs heraus und hört ihn euch in Ruhe an. Nun klickt ihr unterhalb des Videos auf die Schaltfläche "Hinzufügen", schon öffnen sich die Einstellungen zu eurer eigenen Playlist.

In dem Feld "Namen für neue Playlist eingeben" bestimmt ihr, wie eure Playlist in Zukunft heissen soll. Rechts neben dem Eingabefeld könnt ihr noch festlegen, ob diese Playlist auf "Privat" oder "Öffentlich" stehen soll. Bei der ersten Einstellung könnt nur ihr mit eurem Konto auf diese Playlist zugreifen, die zweite Auswahlmöglichkeit lässt auch andere YouTube-Nutzer an eurem Musikgeschmack teilhaben.

Zum Schluss klickt ihr auf die Schaltfläche "Playlist erstellen" – und schon könnt ihr die gewählten Musikstücke in einer hübschen Übersicht zusammenfassen und nun überall genießen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Kommende Modelle könn­ten euch vor Sonnen­brän­den schüt­zen
zGuido_Karsten
Der Nachfolger der Apple Watch Series 3 warnt Nutzer vielleicht schon vor Sonnenbrand.
Kann die Apple Watch künftig den Sonnenschutz eurer Haut überprüfen? Tatsächlich scheint Apple an einer solchen Technologie zu arbeiten.
WhatsApp: Darum soll­tet ihr beim Jäger­meis­ter-Gewinn­spiel nicht mitma­chen
Francis Lido
 WhatsApp-Nutzer sollten Gewinnspielen misstrauisch gegenüberstehen
Auf WhatsApp kursiert derzeit ein Jägermeister-Gewinnspiel. Tatsächlich stecken dahinter aber Betrüger.
WhatsApp schränkt Möglich­kei­ten zur Weiter­lei­tung von Nach­rich­ten ein
Marco Engelien1
WhatsApp auf dem iPhone.
WhatsApp will Fake News und deren Auswirkungen vorbeugen. Deswegen können Nutzer Nachrichten nicht mehr an große Gruppen weiterleiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.