AirPods: Mit diesem Case drehen eure Kopfhörer durch

Apple liefert seine AirPods bereits mit einem Case aus. Es ist in derselben Farbe gehalten wie die kabellosen In-Ears und dient neben der Aufbewahrung auch der Aufladung der Kopfhörer. Wer es etwas individueller mag, könnte an dem Zenpod-Case von Air Vinyl Design Gefallen finden. Die Hülle kann sogar gegen Langeweile helfen – mit einem Dreh.

Was das Zenpod-Case von der Standardhülle für die AirPods unterscheidet, seht ihr in dem Video über diesem Artikel. Zunächst einmal ist es mit einer schwarzen oder braunen, rauen Lederoberfläche erhältlich. Der eigentliche Clou ist aber, dass ihr es als Fidget Spinner verwenden könnt. Dafür hat der Hersteller es an Vorder- und Rückseite mit jeweils einem Kugellager ausgestattet.

Hülle und Fidget Spinner in einem

Figdget Spinner sind die zumeist dreiarmigen Handkreisel, die sich hierzulande 2017 enormer Beliebtheit erfreuten. Die Nutzer lassen das Spielzeug zwischen Daumen und Zeigefinger kreisen. Das ist in ähnlicher Form auch mit Zenpod-Case für die AirPods möglich. Um es rotieren zu lassen, müsst ihr es mit einem eurer freien Finger leicht anstoßen.

Erhältlich ist das Zenpod-Case für die AirPods unter anderem über die Webseite des Herstellers, der auch nach Deutschland liefert. Zur Auswahl stehen zwei schwarze Ausführungen, die eine hat ein schwarzes und die andere ein silbernes Kugellager. Außerdem gibt es eine braune Variante mit silbernen Kugellagern.

Alle Modelle kosten 29,99 US-Dollar, was umgerechnet etwa 26 Euro entspricht. Hinzu kommen 10 US-Dollar (knapp 8,70 Euro) für den Versand nach Deutschland. Apple selbst bietet in seinem Onlineshop übrigens auch Hüllen von Drittanbietern an – darunter eine Case, das eure AirPods vor Wasser schützt.


Weitere Artikel zum Thema
AirPods Pro in Schwarz, Blau und mehr: So teuer sind die bunten Versio­nen
Christoph Lübben
Weg damit !10Die AirPods Pro bietet Apple selbst nur in einer Farbe an
Die AirPods Pro gibt es bei Apple nur in Weiß. Ein anderes Unternehmen bietet die Kopfhörer nun aber auch in Farbe an – nur nicht ganz günstig.
AirPods Pro: Die ersten Fakes sind da – und teurer als gedacht
Francis Lido
AirPods Pro: Das Orginal (Bild) ist den Fakes auf jeden Fall vorzuziehen
Die AirPods Pro sind bekanntlich nicht die günstigsten kabellosen In-Ears. Doch selbst Fakes der neuen Apple-Kopfhörer kosten eine Menge Geld.
AirPods Pro besser als AirPods? Das sagen die ersten Test-Berichte
Francis Lido
Her damit !57Die AirPods Pro überzeugen in den ersten Tests
Die ersten Tests zu den AirPods Pro sind da: Solltet ihr die neuen Apple-In-Ears dem Standardmodell vorziehen?