Akkuschonender als OLED: Apple soll an microLED-Displays arbeiten

Her damit !5
Älteren Gerüchten zufolge hätte die Apple Watch 3 auch ein microLED-Display bekommen können
Älteren Gerüchten zufolge hätte die Apple Watch 3 auch ein microLED-Display bekommen können(© 2017 CURVED)

Mit dem iPhone X hat Apple gerade sein erstes OLED-Smartphone veröffentlicht. Hinter verschlossenen Türen arbeitet das Unternehmen aber bereits tüchtig an einer Nachfolger-Technologie: microLED-Displays könnten OLED-Bildschirme schon in den nächsten Jahren ablösen.

Die Entwicklung geht offenbar gut voran: Zwar habe Apple laut DigiTimes Mitarbeiter aus dem Team abgezogen, das in Taiwan an der Entwicklung der microLED-Technologie arbeitet. Ein Grund dafür könnte jedoch sein, dass ein Teil der Forschung abgeschlossen sei und diese nun größtenteils in den USA fortgesetzt werde.

Zuerst in der Apple Watch?

Allerdings geht es aus dem Bericht wohl ebenfalls hervor, dass aufgrund von Fertigungsproblemen eine baldige Massenproduktion von microLED-Panels unwahrscheinlich sei und Apple sein Personal auch deshalb an anderer Stelle einsetzen könnte. Ursprünglich ging DigiTimes davon aus, dass Apple bereits dieses Jahr microLED-Geräte in geringer Stückzahl produzieren würde, wie 9to5Mac berichtet. Um die Fertigungsprobleme zu umgehen, soll Apple gemeinsam mit der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) an einer alternativen Herstellungsmethode arbeiten.

An Apples Festhalten an der Technologie besteht aber offenbar kein Zweifel. Schließlich biete microLED zahlreiche Vorzüge gegenüber OLED: Unter anderem sollen microLED-Displays heller und kontrastreicher sein. Darüber hinaus seien sie hinsichtlich der Reaktionszeit deutlich überlegen und verbrauchen weniger Energie. Bevor Panels dieser Art in iPhones zum Einsatz kommen, könnte aber noch einige Zeit vergehen. Wahrscheinlich würden wir sie davor erst einmal in einer der kommenden Apple-Watch-Generationen zu Gesicht bekommen. Schon für das aktuelle Modell aus 2017 hatte die Gerüchteküche ein microLED-Display vorausgesagt.


Weitere Artikel zum Thema
AirPort Express: Apple-Router könnte doch noch AirPlay 2-Update erhal­ten
Guido Karsten
AirPlay 2 erlaubt die gleichzeitige Musikwiedergabe über mehrere Abspielgeräte.
Apple hat im April seine WLAN-Router-Reihe für beendet erklärt. Dennoch könnte der AirPort Express noch per Update AirPlay 2 erlernen.
MacBook 2018: Güns­ti­ges Einstei­ger­mo­dell soll noch im Septem­ber kommen
Guido Karsten2
Im September 2018 soll ein neues und verhältnismäßig günstiges MacBook vorgestellt werden
Vielleicht kündigt Apple im September nicht nur das iPhone 2018 und die Apple Watch Series 4 an. Auch ein neues MacBook soll in Vorbereitung sein.
iPhone 2018: Unter­stüt­zen nur die OLED-Modelle den Apple Pencil?
Guido Karsten2
Für das iPhone 2018 könnte es womöglich einen kompakteren Apple Pencil geben
Gerüchten zufolge soll das iPhone 2018 wie das iPad Pro den Apple Pencil unterstützen. Offenbar trifft das aber nur auf zwei der drei Modelle zu.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.