Alle Specs zum HTC One M9: Starke Hauptkamera und mehr

Her damit !94
So edel wie in diesem Konzept könnte das HTC One M9 tatsächlich aussehen
So edel wie in diesem Konzept könnte das HTC One M9 tatsächlich aussehen(© 2015 Facebook/Phone Designer)

Neues Leak bestätigt alte Gerüchte: @upleaks hat auf seiner Internetseite erneut die erwarteten Spezifikationen des HTC One M9 aufgelistet. Demnach wird das unter dem Codenamen Hima entwickelte Smartphone exakt die Ausstattung erhalten, die ihm schon seit Längerem von zahlreichen Gerüchten nachgesagt werden.

So soll das HTC One M9 vom Qualcomm Snapdragon 810 angetrieben werden, von dessen acht Kernen je vier mit 1,5 GHz und vier mit 2 GHz getaktet sind. Dazu kommen 3 GB RAM und wahlweise 32 GB oder 64 GB interner Speicherplatz. Als Betriebssystem ist Android 5.0.2 Lollipop vorinstalliert, das durch die HTC-eigene Benutzeroberfläche Sense 7.0 ergänzt wird.

20,7-MP-Kamera und BoomSound

Der Liste zufolge wird das HTC One M9 mit einer Hauptkamera ausgestattet sein, die mit 20,7 MP auflöst und durch einen Dual-LED-Blitz unterstützt wird. Die Frontkamera soll die Auflösung von 4 MP bieten und zudem die bereits im HTC One M8 eingesetzte UltraPixel-Technologie verwenden. Das Display des Smartphones soll in der Diagonale 5 Zoll messen und in Full-HD auflösen.

Auch der Akku mit der Kapazität von 2840 mAh ist schon seit Dezember 2014 bekannt – ebenso wie der BoomSound und die LTE-Unterstützung. Auch die DotView-Cases, die es bereits für den Vorgänger gab, sollen das Hima schützen. Alle Gerüchte zum HTC One M9 könnt Ihr in unserer umfassenden Übersicht zu HTCs neuem Vorzeigemodell nachlesen.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.
In WhatsApp könnt Ihr Freun­den Euren Stand­ort bald einfa­cher mittei­len
Guido Karsten
Das Teilen des Standortes in WhatsApp wird bald einfacher
Wenn Ihr in Zukunft Freunden per WhatsApp ein Urlaubsfoto schickt, könnt Ihr per Sticker mitteilen, wo ihr seid. Den Ort bestimmt die App automatisch.