Amazon Echo: Alexa macht selbstständig Party – und sorgt für Polizeieinsatz

Zumindest das Amazon Echo von Oliver Haberstroh soll einen eigenen Willen haben
Zumindest das Amazon Echo von Oliver Haberstroh soll einen eigenen Willen haben(© 2016 CURVED)

Ein Amazon Echo in Feierlaune: Der smarte Lautsprecher ist auch laut genug, um eine kleine Party zu machen. Dafür müssen wohl nicht einmal Partygäste vorhanden sein. Offenbar kann die Assistenz Alexa Musik nur für sich allein abspielen – ganz ohne Sprachbefehl. Zumindest soll dies einem Nutzer passiert sein.

Die Solo-Party hat das Amazon Echo allerdings wohl nicht tagsüber gefeiert, sondern ganz ohne Rücksicht mitten in der Nacht: Auf der Facebook-Seite von Amazon beschreibt der Nutzer Oliver Haberstroh aus Pinneberg (Schleswig-Holstein), dass sich Alexa zwischen 1:50 Uhr und 3:00 Uhr selbstständig gemacht hat. Das Gadget soll auf voller Lautstärke Musik abgespielt haben, während er selbst auf der Reeperbahn in Hamburg unterwegs war. Seinen Beitrag findet Ihr am Ende des Artikels

Neues Türschloss wegen Alexa

Da in der Wohnung demnach nur ein feierfreudiges Amazon Echo zugegen war, spielte die Musik einfach weiter – ungeachtet davon, was die Nachbarn um diese Uhrzeit davon halten könnten. Irgendwann sollen diese dann die Polizei gerufen haben. Anschließend hätten die Beamten dann die Tür aufgebrochen und das Amazon Echo im Namen der Nachtruhe zum Schweigen gebracht. Neues Tür-Schloss, neuer Zylinder: Die Party von Alexa dürfte für ihren Besitzer nicht gerade günstig geworden sein.

Den Angaben von Haberstroh zufolge hat er sein Amazon Echo nicht ferngesteuert. Da er im sechsten Stock wohne und die Fenster wohl geschlossen waren, sei eine Aktivierung via Sprachbefehl von außerhalb der Wohnung ebenfalls nicht möglich gewesen. Wohl zur Untermauerung seiner Glaubwürdigkeit hat der Nutzer noch einen Zeitungsartikel über den Vorfall an seinen Beitrag angehängt.

Sollte sich die ganze Geschichte wirklich so ereignet haben, bleibt offen, wie sich Alexa nun auf maximaler Lautstärke selbst aktivieren konnte. Eine Erklärung könnte sein, dass das Smartphone von Haberstroh doch die Wiedergabe auslöste, ohne dass er es bemerkt hat. Vielleicht kam Alexa aber auch wirklich selbst auf die Idee, ein paar Songs abzuspielen: Wer weiß schon, was sein Amazon Echo in seiner Abwesenheit wirklich treibt?

Weitere Artikel zum Thema
"Die drei Frage­zei­chen": Amazon veröf­fent­licht neuen Alexa-Skill
Christoph Lübben
Für Amazon Echo gibt es nun einen "Die drei Fragezeichen"-Skill
"Die drei Fragezeichen" gehen mit euch auf Ermittlungen: Für Amazon Alexa gibt es nun einen Skill, der euch ein interaktives Hörspiel liefert.
Selte­ner Zufall: Amazon Echo zeich­net Gespräch auf und verschickt es
Christoph Lübben3
Eine Verkettung von unwahrscheinlichen Ereignissen soll Grund für den Zwischenfall sein
Da ist wohl etwas schief gelaufen: Ein Amazon Echo hat offenbar ein Gespräch aufgezeichnet und an eine Person versendet.
Google Home erst­mals erfolg­rei­cher als Amazon Echo
Lars Wertgen5
Google ist mit seinen Home-Lautsprechern die neue Nummer eins.
Smarte Lautsprecher liegen im Trend: Der Absatz steigt weltweit um 210 Prozent und Google Home macht Amazon Echo ernsthaft Konkurrenz.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.