Amazon Fire TV: South Park-App mit allen Folgen in Deutschland erschienen

Für Android und iOS gibt es die South Park-App schon länger
Für Android und iOS gibt es die South Park-App schon länger(© 2014 Facebook/SOUTHPARKde)

Die offizielle South Park-App für das Fire TV und den Fire TV Stick ist da: Während Besitzer von iOS-Geräten wie dem iPhone 6s oder Android-Smartphones wie dem Galaxy S6 schon länger Episoden der schräg-lustigen Cartoons streamen konnten, gab es noch keine entsprechende App für Amazons Streamingboxen. Doch nun hat das Warten ein Ende.

Ab sofort können sich auch Besitzer der Set-Top-Boxen Amazon Fire TV und Fire TV Stick aus dem Archiv von insgesamt 19 Staffeln der Cartoonserie South Park bedienen, wie Caschys Blog berichtet. Mit der App haben Nutzer der Streamingboxen die Möglichkeit sich alle Folgen zu jeder Zeit via Streaming anzuschauen – und das völlig kostenlos.

Werbefinanziertes Angebot

Fans, denen der schwarze Humor in der deutschen Synchronisation noch nicht beißend genug ist, können in der App auch auf die englische Originalvertonung schalten. Dadurch ist es auch möglich, Folgen der beliebten Serie von Trey Parker und Matt Stone schon kurz nach der Erstausstrahlung in den USA hierzulande völlig legal anzuschauen.

Einziger Wermutstropfen: Das Angebot, das über die South Park-App bereitgestellt wird, ist werbefinanziert. Deshalb werden die Folgen beim Abspielen etwa alle zehn Minuten von Werbeclips unterbrochen. Allerdings ist dies noch erträglich – und bei der Ausstrahlung im Fernsehen oft auch nicht anders. Dafür können sich Amazon Fire TV-Nutzer die South Park-Folge, die geschaut werden soll, selbst aussuchen.


Weitere Artikel zum Thema
Poké­mon GO: Ein Nutzer hat bereits alle 142 Poké­mon in den USA gefan­gen
Michael Keller2
Peinlich !45Pokémon GO sorgt nach wie vor für kuriose Schlagzeilen
Pokémon GO-Rekord in den USA: Ein Nutzer des Smartphone-Spiels will angeblich 142 Pokémon gefangen haben – in nur zwei Wochen.
CURVED-Cast #13: Wir trot­zen dem Sommer­loch
Jan Johannsen
Der CURVED-Cast
Sommerloch? Gibt's nicht bei CURVED. Marco und Jan sprechen im CURVED-Cast diese Woche über neue Testgeräte, Pokémon GO und den Hardware-Herbst.
Watche­ver macht angeb­lich dicht: Ende des Jahres hat es sich ausge­stre­amt
Guido Karsten1
Weg damit !14Watchever ging Anfang 2013 an den Start
2015 hat Watchever noch seine Benutzeroberfläche renoviert und die Suche nach Inhalten verbessert. Nun soll feststehen: Der Dienst wird eingestellt.