Amazon Fire TV Stick: News und Fotos

Verfügbar seit Apr 2015
Testergebnis
8.0

Schneller als Chromecast und Roku? Im November 2014 soll der Amazon Fire TV Stick erscheinen. Dieser bietet mit der Größe eines USB-Sticks alle Funktionen, die auch die Set-Top-Box Fire TV bereitstellt.

Die Ausstattung des Amazon Fire TV Sticks kann sich sehen lassen: In dem kleinen Dongle ist ein Dual-Core-Prozessor verbaut, der Stick unterstützt Wi-Fi und Bluetooth. Der interne Speicherplatz hat die Größe von 8 GB, während der Arbeitsspeicher 1 GB groß ist. Zum Vergleich: Der interne Speicher des Chromecast-Sticks beträgt 2 GB, während sein Arbeitsspeicher nur 500 MB groß ist. Im Vergleich zum Roku soll der Fire TV Stick sogar sechsmal so schnell sein.

ASAP und Gaming

Für die Geschwindigkeit des Amazon Fire TV Stick ist auch die Software verantwortlich: Diese trägt den Namen ASAP, was nicht wie üblich für "As soon as possible" steht, sondern für "Advanced Streaming and Prediction". Die Software soll gewährleisten, dass der Prozess des Bufferns beim Streamen schneller abläuft – dafür merkt sich der Stick häufig angesehene Inhalte, zum Beispiel bestimmte Serien. Wenn Ihr diese das nächste Mal öffnet, soll das Buffern weniger lange dauern. Die Logik dahinter: Je öfter der Stick benutzt wird, desto schneller geht es.

Der Amazon Fire TV Stick unterstützt die Wiedergabe von 1080p-Videos. Die Verbindung zum Fernseher kommt über den HDMI-Port zustande. Alle gängigen Streaming-Angebote sind mit dem Stick abrufbar, zum Beispiel Youtube und Netflix. Der Stick soll sich auch zum Spielen auf dem TV-Gerät eignen. Im Lieferumfang befindet sich eine Fernbedienung, die allerdings keine Sprachsteuerung ermöglicht. Dafür müsst Ihr entweder die kompatible Fire TV-Fernbedienung kaufen oder die Fire TV Remote-App auf Euer Smartphone laden.

Der Amazon Fire TV Stick kostet zum Release in den USA 39 Dollar. Die Farbe des knapp 21 Gramm schweren Sticks ist Schwarz. Ob und wann das Gerät auch in Deutschland erhältlich sein wird, steht derzeit noch nicht fest.

Alle Spezifikationen
Anbieter/EntwicklerAmazon
DatentransferBluetooth, WLAN, HDMI
Kompatibel mitHD-Fernsehgeräten mit HDMI-Eingang (60/50 Hz 1080p- oder 720p-fähig)
ABMESSUNGEN (HÖHE X BREITE X TIEFE)84,9 x 25 x 11,5 mm
Gewicht25,1 g
FarbeSchwarz
StatusAusverkauft
Alle passenden Tipps
Supergeil !9Mit der richtigen App wird die PS4 zum TV-Empfänger
Die Play­sta­tion 4 als TV-Empfän­ger? So funk­tio­niert's!
Boris Connemann

Ihr wollt die Fähigkeiten Eurer Playstation 4 erweitern? Mit Hilfe einer neuen App macht ihr die Daddelkiste zu einem waschechten TV-Empfänger.

Auf Amazon Echo könnt Ihr mehrere Nutzer einrichten
Amazon Echo: So rich­tet Ihr mehrere Nutzer ein
Christoph Lübben

Auf Eurem Amazon Echo könnt Ihr ein weiteres Nutzerprofil einrichten. Wir erklären Euch, wie das geht und was Ihr dabei beachten solltet.

Mit Amazon Echo könnt Ihr Mitteilungen verschicken
So verschickt Ihr Sprach­nach­rich­ten über Amazon Echo und die Alexa-App
Christoph Lübben

Sprachnachrichten mit Amazon Echo versenden: Wir erklären Euch, wie Ihr aus Eurem smarten Lautsprecher einen Messenger macht.

Mit Amazon Echo könnt Ihr auch telefonieren
Amazon Echo: So könnt Ihr Eure Freunde mit Alexa anru­fen
Christoph Lübben

Mit dem Amazon Echo Freunde, Bekannte und Familie anrufen: Wir erklären Euch, wie Ihr das praktische Alexa-Feature einrichtet.

Apple TV lässt sich auch via iPhone steuern
Apple TV: So steu­ert Ihr die Set-Top-Box per iPhone sogar ohne Remote-App
Francis Lido

iPhone-Besitzer können Apple TV auch ohne Fernbedienung steuern. Dazu müsst Ihr allerdings zunächst Anpassungen am Kontrollzentrum vornehmen.

Amazon Echo kann via Multi-Room-Feature Musik synchron auf mehreren Geräten wiedergeben
Amazon Echo: Multi-Room einrich­ten – so geht's
Christoph Lübben

Ihr könnt mit Amazon Echo und Alexa gleich mehrere Räume mit Musik versorgen: Wir erklären Euch die Einrichtung von Multi-Room-Gruppen.