Amazon plant AirPods-Konkurrenten mit Alexa – und besserem Sound

Der Klang der Amazon-Kopfhörer soll besser sein als bei den Apple AirPods (Foto)
Der Klang der Amazon-Kopfhörer soll besser sein als bei den Apple AirPods (Foto)(© 2018 Shutterstock / ROMSVETNIK)

Konkurrenz für die neuen Apple AirPods und Samsung Galaxy Buds: Amazon entwickelt angeblich kabellose Kopfhörer. Diese sollen die Sprachassistenz Alexa unterstützen und einen besonders guten Sound haben.

Die Kopfhörer sollen "komplett kabellos" sein, wie Bloomberg berichtet. Amazon verzichtet also auch zwischen den Hörern auf eine Kabelverbindung. Beide Ohrstecker verbinden sich angeblich automatisch miteinander, wenn ihr sie aus ihrer tragbaren Ladeschale nehmt. AirPods, Galaxy Buds und auch die zuletzt vorgestellten Beats Powerbeats Pro verfügen ebenfalls über ein solches Feature.

Kopfhörer via Sprache nutzen

Während die Konkurrenz in seine Geräte Siri beziehungsweise Bixby als smarte Helfer integriert hat, setzt Amazon offenbar auf einen Alexa-Support. Ihr sollt über die Sprachassistenz Fragen stellen, Anrufe tätigen oder die Musik steuern können. Dies ist beispielsweise dann nützlich, wenn ihr gerade keine Hand frei habt, um euer Smartphone zu bedienen. Eine integrierte Mobilfunkverbindung soll es allerdings nicht geben, sodass ihr die Hörer mit einem Smartphone verbinden müsstet.

Amazon soll zudem großen Wert darauf legen, dass die Kopfhörer durch einen sehr guten Klang überzeugen. Wann wir uns davon selbst ein Bild machen können, steht noch nicht genau fest. Dem Bericht zufolge soll das Gadget aber bereits zu Beginn der zweiten Jahreshälfte 2019 erscheinen.

Der Preis ist bislang ebenfalls nicht bekannt. Apple verlangt für seine AirPods zwischen 179 und 229 Euro. Da Amazon mit seinen Preisen meist unter denen der Apple-Produkte liegt, werden die Kopfhörer mutmaßlich etwas weniger kosten.


Weitere Artikel zum Thema
So gut wie sicher: iPhone 12 ohne Gratis-Kopf­hö­rer!
Francis Lido
Nicht meins25Apple möchte offenbar, dass ihr euch zum iPhone 12 auch gleich AirPods zulegt
Es steht quasi fest: Dem iPhones 12 liegen keine EarPods bei. Für Kopfhörer wird euch Apple wohl extra zur Kasse bitten.
AirPods "Max"? Mit diesen "In-Ears" beschallt ihr die ganze Nach­bar­schaft
Michael Keller
Das ikonische design der AirPods (Bild) inspiriert besondere Nachahmer
AirPods, so groß wie ein Arm? Sind eine gute Idee, hat sich offenbar ein Hersteller gedacht und entsprechende Lautsprecher produziert.
Wegen Coro­na­vi­rus: Apple ergreift Maßnahme im Apple Store
Claudia Krüger
AirPods und Apple Watch im Store testen: Ab jetzt nur noch eingeschränkt möglich
Apple ergreift Maßnahme gegen Verbreitung von COVID-19: Die Herausgabe von Smart Watches und AirPods an Kunden soll nur noch auf Nachfrage erfolgen.