Analyst: Samsung wird 2015 wieder die Nummer eins

Supergeil !31
Sonnige Zukunft: Samsung wird voraussichtlich 2015 Marktführer bleiben
Sonnige Zukunft: Samsung wird voraussichtlich 2015 Marktführer bleiben(© 2014 CURVED)

Keine Änderung an der Spitze: Eine aktuelle Analyse sagt Samsung einen großen Erfolg für das Jahr 2015 voraus. Demnach würde das südkoreanische Unternehmen wie schon im Jahr 2014 den ersten Platz unter den Smartphone-Herstellern belegen – gemessen an der Anzahl der ausgelieferten Geräte .

Insgesamt soll Samsung über das ganze Jahr verteilt rund 330 Millionen Smartphones ausliefern, berichtet die Zeitung Digitimes, deren Analysten die Prognose aufgestellt haben. Auf Platz zwei soll wie bereits im Vorjahr Apple mit insgesamt 230 Millionen verschifften Smartphones folgen. Die weiteren Plätze belegen Lenovo, LG Electronics, Huawei, Xiaomi und schließlich Microsoft.

Starkes Quartal reichte 2014 nicht für Apple

Im letzten Quartal 2014 hatte Apple seinen Kontrahenten Samsung in Bezug auf die abgesetzten Geräte sogar überholt: Apple setzte im Weihnachtsquartal 74,832 Millionen Einheiten ab. Durch den Erfolg von iPhone 6 und iPhone 6 Plus war der Marktanteil des Unternehmens aus Cupertino von 12,7 auf 20,4 Prozent gestiegen.

Das reichte zwar nicht für den ersten Platz in der Jahresbilanz, aber Apples Erfolg zeigt sich auch in den Prognosen für das laufende Jahr. Denn 2014 hatte Apple noch 192,7 Millionen Einheiten ausgeliefert – gegenüber 317,2 von Samsung. Sollte die neue Analyse sich mit den tatsächlichen Zahlen decken, wäre der Vorsprung von Samsung 2015 erheblich geschrumpft.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.
Super Mario Run könnt Ihr euro­pa­weit in Apple Stores auspro­bie­ren
Guido Karsten
Im Königreich-Modus von Super Mario Run könnt Ihr Münzen und Toads gegen Gebäude und Dekorationen eintauschen
Super Mario Run erscheint erst in knapp einer Woche für iOS. In Apple Stores dürft Ihr das Spiel nun aber bereits ausprobieren.
Onli­ne­zwang für "Super Mario Run": Darum soll es keinen Offli­ne­mo­dus geben
Marco Engelien5
Weg damit !17"Super Mario Run" setzt eine aktive Internetverbindung voraus.
"Super Mario Run" unterwegs in der Bahn oder im Flugzeug zocken? Das wird wohl nichts. Das Spiel setzt brauchen eine aktive Internetverbindung voraus.