Android 4.4.3: Update für Play-Editionen und Motorola

Her damit !16
Nach und nach werden jetzt weitere Geräte mit Android 4.4.3 ausgestattet
Nach und nach werden jetzt weitere Geräte mit Android 4.4.3 ausgestattet(© 2014 CC: Flickr/jakemaymar)

Seit wenigen Tagen ist Android 4.4.3 als Update für das Nexus 5 und das Nexus 7 verfügbar, nun folgen weitere Geräte anderer Hersteller. Unter anderem aktualisiert Motorola gleich mehrere Modelle, außerdem erhalten die Google Play-Editionen des Samsung Galaxy S4 und des HTC One M7 die Aktualisierung.

Laut 9to5Google rollt das Update auf Android 4.4.3 für das Samsung Galaxy S4 und das HTC One M7 bereits aus, auch wenn die neue Version noch nicht für alle Nutzer verfügbar ist. Bekanntermaßen dauert es einige Zeit, bis Firmware-Aktualisierungen in allen Regionen ankommen. Es verwundert nicht, dass diese beiden Smartphones mit zu den ersten Modellen neben dem Nexus 5 und dem Nexus 7 gehören, die ein Update auf Android 4.4.3 bekommen. Diese Versionen der letzten Flaggschiff-Generation sind als Play-Edition mit einer unmodifizierten Android-Version ausgestattet, sodass die Hersteller keine Änderungen an dem von Google bereitgestellten Update vornehmen müssen.

Moto X, G und E erhalten das Update noch diese Woche

Daneben weist Motorola seit Dienstag in seinem Firmenblog darauf hin, dass noch in dieser Woche erste Geräte das Update auf Android 4.4.3 erhalten werden – was auch nicht weiter verwundert, da das Unternehmen seit 2012 zu Google gehört. Zunächst wird die neue Version des Betriebssystems für das Moto X, das Moto G und das Moto E erhältlich sein, vorerst jedoch nur für Nutzer in den USA und zum Teil nur für die Geräte bestimmter Netzbetreiber. Auch die Release Notes sind in dem Blog bereits aufgeführt – unter anderem wird die Kamera des Moto X von neuen Features profitieren.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Bixby: Welt­wei­ter Release zum Galaxy Note 8 möglich
Guido Karsten
Vielleicht dürfen auch Galaxy S8-Nutzer in Deutschland bald mit Bixby sprechen
Kurz vor der Präsentation des Galaxy Note 8 startet Samsung womöglich Bixby Voice auf dem Galaxy S8. Einen Hinweis darauf liefert Samsung selbst.
HTC Vive: Virtual-Reality-Head­set dras­tisch im Preis gesenkt
Guido Karsten
HTC Vive soll noch lange keinen Nachfolger erhalten
Die HTC Vive ist nun bereits ab 699 Euro erhältlich. Dadurch möchte der Hersteller eine größere Zielgruppe ansprechen.
Galaxy S9: Samsung soll erneut Vorrecht auf Spit­zen-Chip­satz haben
Lars Wertgen3
Samsung soll angeblich auch 2018 das erste Smartphone mit dem neuen Snapdragon-Chip auf den Markt bringen
Qualcomms Snapdragon 845 soll 2018 zunächst nur in Samsung-Geräten eingesetzt werden. Andere Hersteller müssen angeblich warten.