Android 6.0 Marshmallow: Update schließt Sicherheitslücken

Das Huawei Nexus 6P gehört zu den ersten Smartphones, die das Sicherheitsupdate für Android 6.0 Marshmallow bekommen
Das Huawei Nexus 6P gehört zu den ersten Smartphones, die das Sicherheitsupdate für Android 6.0 Marshmallow bekommen(© 2015 CURVED)

Google hat ein Update für Android 6.0 Marshmallow bereitgestellt, mit dem das Unternehmen teils kritische Sicherheitslücken schließt. Sieben potenzielle Schwachstellen hatte das Unternehmen ausgemacht, wovon sechs ein hohes bis kritisches Risiko darstellten.

Der Fix rollt derzeit für Nexus-Geräte wie das Nexus 5x und Nexus 6P aus und ist einfach und direkt per OTA-Update erhältlich. Die schwerwiegendste Lücke habe es erlaubt, unerlaubt Code auf einem Gerät auszuführen, sei es durch den Besuch einer präparierten Webseite, E-Mail oder eine MMS. Es seien aber keine Angriffe bekannt, die die nun gestopften Lücken ausgenutzt haben.

Noch kein Termin für weitere Hersteller

Als moderate Bedrohung stuft Google eine Lücke ein, die es erlaubte, Telefonate zu behindern. Ein betroffenes Gerät wäre theoretisch nicht mehr in der Lage gewesen, Anrufe zu empfangen. Angreifer hätten Gespräche zudem nach Belieben stumm schalten können. Da sich durch die Lücke aber keine weitergehenden Zugriffsberechtigungen erschleichen ließen, ist sie weniger gefährlich.

Da der Patch darüber hinaus keinerlei Änderungen bringt, verzichtet Google auf eine Anpassung der Versionsnummer, sodass es sich auch weiterhin um Android 6.0 Marshmallow handelt. Welche sonstigen Hersteller das Sicherheitsupdate zur Verfügung stellen werden, bleibt offen. Vorerst ist es nur für kompatible Nexus-Modelle erhältlich. Da der Rollout nicht gleichzeitig flächendeckend stattfindet, könnte es noch etwas dauern, bis die Software in allen Ländern und Regionen zur Verfügung steht. Solltet Ihr noch auf den Release von Android 6.0 Marshmallow für Euer Smartphone warten, findet Ihr alle Infos zu geplanten und nahenden Updates in unserer stets aktuellen Übersicht.

Weitere Artikel zum Thema
Google Pixel: Das neue Sicher­heits­up­date lässt euch wieder schnell laden
Michael Keller
Nach dem Sicherheitsupdate für Oktober 2018 soll Android Auto mit dem Pixel 2 XL stabiler laufen
Google hat das Sicherheitsupdate für Oktober 2018 veröffentlicht. Auf dem originalen Pixel soll die Aktualisierung schnelles Aufladen ermöglichen.
Android O: Devel­oper Preview 4 ist für Pixel und Nexus erschie­nen
Michael Keller
Android O soll noch im Sommer 2017 offiziell erscheinen
Google hat die Developer Preview 4 von Android O veröffentlicht. Entwickler können die Vorabversion auf Pixel- und Nexus-Geräten testen.
Android O: Nexus 6P und 5X unter­stüt­zen neues Stre­a­ming-Feature nicht
Felix Kreutzmann
Peinlich !9Die Modelle Nexus 6P und 5X unterstützen unter Android O das aptX-Feature nicht
Das Audio-Streaming-Feature von Android O könnt Ihr mit dem Nexus 6P und 5X nicht nutzen. Es ist unklar, ob es an der Hardware der Geräte liegt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.