Android 8.1 soll für mehr freien Speicherplatz sorgen

Android Oreo hat mehrere neue Features für Smartphones im Gepäck
Android Oreo hat mehrere neue Features für Smartphones im Gepäck(© 2017 CURVED)

Nach dem Update auf Android 8.1 steht Euch womöglich mehr Speicherplatz zur Verfügung: Die neue Version soll sich um nicht benötigte Daten auf Eurem Smartphone kümmern. Dies dürfte besonders praktisch sein, wenn Euer Gerät nur über einen kleinen internen Speicher verfügt.

Android 8.1 sei dazu in der Lage, Cache-Daten von Apps zu löschen, die Ihr kaum benutzt. Hinweise auf eine solche Funktion finden sich im Code vom Android Open Source Project, wie XDA Developers berichtet. Womöglich wird die Löschung dabei automatisch erfolgen, ohne dass der Nutzer etwas machen muss.

Hintergrundaktivitäten zählen

Laut der Quelle werden Cache-Daten gelöscht, sobald eine Anwendung mehrere Tage lang nicht mehr genutzt wurde. Das Betriebssystem Android soll eine App allerdings noch als "aktiv" einstufen, wenn diese nur Hintergrundaktivitäten durchführt oder von anderen Programmen angesprochen wird. Es sei den Herstellern aber selbst überlassen, ob sie das Feature unter Android 8.1 für ihre Modelle auch aktivieren. Mit Files Go hat Google gerade eine App veröffentlich, mit der Ihr den Cache von Apps selber löschen könnt.

Es dürfte ohnehin aber noch eine Weile dauern, bis Android 8.1 auf vielen Smartphones angekommen ist. Bisher hat kaum ein Hersteller das Update auf Android 8.0 Oreo ausgerollt. Top-Modelle wie das Galaxy S8 erhalten die neue Version voraussichtlich erst im Frühjahr 2018. Das Nokia 8 könnte die neue Version hingegen schon in Kürze bekommen. Welche Geräte anderer Hersteller die Aktualisierung erhalten, könnt Ihr unserer Übersicht zum Thema entnehmen.


Weitere Artikel zum Thema
So viel sind Google, Face­book, Spotify und Co. den Nutzern wert
Christoph Lübben4
Mark Zuckerberg hat vielleicht doch nicht so viel zu grinsen: Facebook ist vielen Nutzern wohl nur wenig Geld wert
Laut einer Umfrage könnten viele Nutzer nur für eine hohe Summe im Jahr auf Google, Spotify, Netflix und Co. verzichten. Und wie ist es bei Facebook?
Amazon Echo und Co.: So viel Strom verbrau­chen Smart-Home-Geräte
Lars Wertgen
Der größte Echo saugt mit 2,6 Watt am Strom
Smart-Home-Geräte hören immer mit und stehen rund um die Uhr auf Abruf. Das verbraucht Strom – bei den einen mehr, bei anderen weniger.
Moto G6 soll Android P erhal­ten – Android Q nicht mehr
Lars Wertgen3
Auf monatliche Sicherheitsupdates müsst ihr bei dem Moto G6 verzichten
Das Moto G6 soll mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten, bekommt aber wohl nur wenige Updates. Immerhin Android P gibt es wohl noch.