Android: Cortana kann nach Update Google Assistant ersetzen

Auf Windows-Phones ist Cortana schon seit Jahren im Einsatz
Auf Windows-Phones ist Cortana schon seit Jahren im Einsatz(© 2014 CURVED)

Microsofts künstliche Intelligenz Cortana kann auf Android-Geräten nun einfacher als Standard-Assistent aktiviert werden – möglich mache dies ein kommendes Update. Offenbar wendet sich das Unternehmen noch mehr von Windows Mobile ab und konzentriert sich auf den Einsatz der eigenen Software für andere mobile Betriebssysteme. Unklar ist, wann die Cortana-App auch in Deutschland verfügbar ist.

Mit dem neuen Update soll der Wechsel von Google Assistant auf Cortana einfacher als je zuvor gehen: Android-Nutzern schlägt die Anwendung laut Android Police schon nach der Anmeldung vor, Microsofts digitalen Helfer als Standard-Assistenten einzusetzen. Mit einem längeren Druck auf den Homebutton kann Cortana danach jederzeit gestartet werden, wie man es auch vom Google Assistant kennt. Zudem besitzt Cortana 2.8 plattformübergreifende Features. Durch die KI werden etwa auf dem Smartphone verpasste Anrufe auch auf einem Windows-10-Computer angezeigt, auf dem der gleiche Microsoft Account verwendet wird.

Noch nicht bei Google Play verfügbar

Auch die App-Performance und die Kalender-Synchronisierung zwischen PC und Telefon sollen sich mit der Version 2.8.0 verbessert haben. Android Police bemerkt allerdings kritisch, dass der Assistent im Gegensatz zu anderen digitalen Helfern immer noch nicht per Sprachbefehl aktiviert werden könne. Außerdem funktioniere Cortana weiterhin nicht im Landschafts-, sondern nur im Porträt-Modus – dies ist allerdings auch beim Google Assistant so.

Wenn Ihr den Dienst in Deutschland nutzen möchtet, müsst Ihr Euch noch gedulden: Cortana ist im deutschen Google Play Store derzeit noch nicht verfügbar. Angeblich arbeitet Microsoft aber schon seit letztem Jahr daran, die KI für Android und iOS auch in weiteren Regionen zu veröffentlichen. Wer bis dahin nicht warten kann: Eine englischsprachige Beta-Version ist über Drittanbieter wie APK Mirror verfügbar und kann auf Android-Geräten aktiviert werden, wenn Ihr auf eigene Gefahr die Installation von Applikationen aus unbekannten Quellen zulasst.


Weitere Artikel zum Thema
"Red Dead Redemp­tion 2": Launch-Trai­ler erschie­nen, Pre-Down­load gest­ar­tet
Francis Lido
Red Dead Redemption 2
Der Launch-Trailer zu "Red Dead Redemption 2" bietet einen Vorgeschmack auf die Story. Herunterladen könnt ihr das Spiel bereits.
"Fort­nite"-Update: Die In-Game-Turniere sind da
Francis Lido
In "Fortnite"-Turnieren erhaltet ihr für ausgeschaltete Gegner Punkte
Es wird ernst: "Fortnite" bietet nun einen Turniermodus, der den Wettbewerb zwischen den Spielern intensivieren dürfte.
Surface Pro 6 und Surface Laptop 2: Micro­soft star­tet Verkauf
Lars Wertgen
Das Surface Pro 6 gibt es in fünf verschiedene Modellvarianten
Microsoft hat das Surface Pro 6 und den Surface Laptop 2 Anfang Oktober 2018 präsentiert. Nun ist das Duo erhältlich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.