Android-Gründer teasert randloses Smartphone seiner neuen Firma an

Das erste Smartphone von Essential soll offenbar auch über dem Display nur einen schmalen Rand besitzen
Das erste Smartphone von Essential soll offenbar auch über dem Display nur einen schmalen Rand besitzen(© 2017 Twitter/Andy Rubin)

Im Januar 2017 berichteten wir über den Android-Vater Andy Rubin, der mit seiner neuen Firma "Essential" nicht nur ein neues Smartphone, sondern zudem eine gemeinsame Plattform für Smartphones und Smart-Home-Hardware entwickelt. Nun sieht es so aus, als würde sich zumindest der Release des Smartphones nähern. Ein Teaser-Bild bei Twitter zeigt bereits einen kleinen Teil des spannenden Produktes.

Rubin kommentierte seinen Tweet übersetzt mit den Worten "Ich freue mich wirklich darüber, wie das hier Form annimmt. Ich bin gespannt darauf, es mehr Leuten in die Hand zu geben...". Auf dem Bild ist eine Hand zu sehen, die offenbar das Smartphone hält, an dem der Android-Gründer und Essential gerade arbeiten. Auffällig ist daran in erster Linie der dünne Rand, der nicht nur die Seiten, sondern auch die obere Kante des Displays umgibt.

Release in wenigen Monaten?

Ähnlich wie beim neuen Samsung Galaxy S8 sind auch die Bildschirmecken des Essential-Smartphones abgerundet worden. An den Seiten des Gerätes sind außerdem schwach einige Hardware-Tasten zu erkennen. Die Anzeige-Elemente für Uhrzeit, Akkustand und Mobilfunkverbindung erinnern an Android, lassen aber keine Schlüsse auf neue Features zu.

Auch wenn es mit dem Sharp Aquos Crystal oder dem Xiaomi Mi Mix bereits Android-Geräte gab, die einen ähnlich auffälligen Bildschirm besaßen, darf man gespannt sein, was sich Rubin und sein Team noch für das erste Essential-Smartphone überlegt haben. Gerade die Software könnte sich deutlich von anderen Geräten unterscheiden. Der Teaser lässt zumindest darauf hoffen, dass Rubin den angepeilten Release zur Mitte des Jahres 2017 einhalten kann.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung schmeißt alles hin: Kurio­ser Fall­test des Galaxy Note 8
Francis Lido1
Das Galaxy Note 8 sollte besser nicht runterfallen
Ob das nicht nach hinten losgeht? Das Galaxy Note 8 steht im Zentrum eines Samsung-Werbespots über Falltests.
Apple könnte in Kürze zwei neue iPad-Modelle präsen­tie­ren
Guido Karsten
Womöglich arbeitet Apple wirklich an einer Art iPad X mit Notch und hauchdünnen Display-Rändern
In Dokumenten der Eurasischen Wirtschaftskommission sind iPad-Exemplare mit unbekannten Modellnummern entdeckt worden. Plant Apple eine Überraschung?
Face­book: Neuer Hinweis auf eige­nen Musik-Stre­a­ming-Dienst?
Lars Wertgen
Bastelt Facebook heimlich an einem Musik-Dienst?
Social-Media-Gigant Facebook und der Lizenz- und Verarbeitungsdienst ICE verbrüdern sich. Steckt eine neue Streaming-Plattform dahinter?