Android L: Update-Release soll noch im September kommen

Her damit !232
Android 4.4 KitKat soll schon bald durch Android L abgelöst werden
Android 4.4 KitKat soll schon bald durch Android L abgelöst werden(© 2014 CURVED)

Wann kommt Android L? Noch im September, wenn man einem Support-Mitarbeiter von noch-Google-Tochter Motorola Glauben schenken darf. Der Auskunft nach soll der Release des Updates schon in diesem Monat Europa erreichen und direkt auf Motorolas Moto X und Moto G ausgerollt werden.

Ein genaues Release-Datum für Android L scheint man aber auch bei Motorola noch nicht zu kennen, teilte der betreffende Mitarbeiter einem Leser von Caschys Blog im Support-Chat mit. Stand der Dinge bezüglich Googles nächstem großen Android-Update war nach dessen offizieller Präsentation im Rahmen der Google I/O-Konferenz ein Release im Herbst, seitdem gab es keine weiteren Infos zu einem konkreten Datum. Dieses steht zwar offenbar noch immer nicht fest, das verbleibende Zeitfenster dafür wird aber mit jedem Tag kleiner – der halbe September ist schließlich schon rum.

In Stein gemeißelt ist der September-Release von Android L damit natürlich nicht, denn die Aussage eines Support-Mitarbeiters ist längst keine Ankündigung von offizieller Stelle. Zudem relativiert die freundliche Auskunft ihre Angabe selbst mit einem "soweit wir wissen" und "wohl noch in diesem Monat".

Motorola Moto X und Moto G sind beim Android L-Rollout vorne dabei

Da die konkrete Nachfrage dem Android L-Release für das Motorola Moto G von 2013 galt, gab es sogar noch Details zum Rollout des Updates. Demnach sollen das Moto X und das Moto G – und zwar ausdrücklich sowohl die kürzlich erscheinenden Neuauflagen, als auch ihre gleichnamigen Vorgänger aus dem vergangenen Jahr – zu den ersten Geräten gehören, die das neue Betriebssystem via Download aufspielen können.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp will bald Geld verdie­nen: Wer muss dafür zahlen?
Jan Johannsen
WhatsApp sucht neue Mitarbeiter um endlich Geld zu verdienen.
WhatsApp muss künftig Geld verdienen. Darauf deuten mehrere Stellengesuche des Messengers hin. Unklar ist, wer am Ende zahlen soll.
Google verspricht elf Smart­pho­nes mit Daydream-VR bis Ende des Jahres
Google Daydream VR kann bereits mit sechs verschiedenen Smartphones genutzt werden
Bis zum Ende des Jahres 2017 sollen elf Smartphones Google Daydream-VR unterstützen. Acht davon sind offenbar schon bekannt.
Galaxy S8 Plus soll Spiele-Entwick­lern mehr Geld brin­gen als iPhone 7 Plus
Guido Karsten1
Das Galaxy S8 Plus bringt offenbar nicht nur Samsung Geld ein
Samsung schlägt Apple: Das Galaxy S8 Plus ist für Entwickler von Smartphone-Spielen offenbar ein besonders wichtiges Zugpferd.