Android Nougat läuft anscheinend nicht mit Snapdragon 800/801

Peinlich !32
Das Sony Xperia Z3 soll zu den Geräten gehören, auf denen Android Nougat nicht läuft
Das Sony Xperia Z3 soll zu den Geräten gehören, auf denen Android Nougat nicht läuft(© 2014 CURVED)

Der Snapdragon 800/801-Prozessor frisst Android Nougat nicht: Zumindest wird das behauptet. Grund dafür sollen fehlende Treiber-Updates vom Chip-Hersteller Qualcomm sein. Betroffen wären davon allerdings nur ältere Geräte.

Über Twitter hat Leak-Experte und ROM-Entwickler LlabTooFeR verkündet, dass Snapdragon 800/801-Prozessoren wohl nicht das Update auf Android Nougat bekommen können. Qualcomm soll nämlich keine neuen Grafiktreiber für diese Prozessor-Reihe mehr programmieren, wie 9to5Google berichtet. Wie das nun genau mit der fehlenden Update-Fähigkeit zusammenhängt, erschließt sich erst, wenn wir eines der neuen Android 7.0-Features betrachten.

Vulkan bleibt inaktiv

Mit Android Nougat kommt nämlich auch die Grafikschnittstelle Vulkan, die eine flotte Spiele-Performance bei geringem Akkuverbrauch mit sich bringen soll. So eine Schnittstelle – auch API genannt – kennen viele von Euch vermutlich aus der Computer-Welt, wo DirectX hauptsächlich eingesetzt wird. Nun muss Eure Grafikeinheit allerdings eine API unterstützen, damit Ihr diese auch nutzen könnt. Das ist angeblich bei den Chipsätzen Snapdragon 800/801 ohne ein Treiber-Update von Qualcomm nicht der Fall.

Das bedeutet: Kein Vulkan-Support, kein Android Nougat. Sollte diese Annahme stimmen, wären allerdings eher ältere Geräte betroffen. Beispielsweise Besitzer eines HTC One M8, Samsung Galaxy S5, Sony Xperia Z3, LG G3 oder OnePlus One seien demnach nicht in der Lage, das neue Android-Betriebssystem zu nutzen. Offiziell hat sich bisher aber kein Unternehmen zu diesem Gerücht geäußert. Deshalb bleibt die Hoffnung, dass Smartphones mit einem Snapdragon 800 oder 801 vielleicht doch noch auf die Liste der Geräte gesetzt werden, die ein Android Nougat-Update bekommen.


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Nokia 8-Vorstel­lung wird per 360-Grad-Videost­ream live über­tra­gen
Michael Keller
Her damit !21Für die Übertragung vom MWC 2017 nutzt Nokia die 360-Grad-Kamera Ozo
Nokia wird auf dem MWC 2017 eine Pressekonferenz abhalten. Die Keynote soll live übertragen werden – als 360-Grad-Stream.