Das sind die bislang schnellsten Smartphones des Jahres

Her damit !17
Komisch: Laut Antutu-Benchmark ist das Galaxy S6 edge etwas langsamer als das Schwestermodell
Komisch: Laut Antutu-Benchmark ist das Galaxy S6 edge etwas langsamer als das Schwestermodell(© 2015 CURVED)

Doch die Nummer eins: Nachdem das Samsung Galaxy S6 und S6 edge zuletzt in einem Grafikbenchmark sogar gegen ein iPhone 5s den Kürzeren zogen, belegen sie nun die ersten Plätze – allerdings in einem Android-only-Vergleich. Zumindest ist das im aktuellen Antutu-Quartalsbericht der Fall. Der enthält allerdings eine Ungereimtheit.

So fällt etwa auf, dass das Samsung Galaxy S6 mit 67520 Punkten an der Spitze der schnellsten Smartphones sitzt, das Galaxy S6 edge aber "nur" auf 62373 Punkte kommt. Damit liegt es zwar immer noch vor sämtlicher Konkurrenz wie dem HTC One M9 auf Platz 3, dürfte seinem Schwestermodell aber eigentlich gar nicht so stark unterlegen sein.

Samsungs Exynos 7420 schlägt Qualcomms Snapdragon 810

Ungeachtet dessen scheint Samsungs eigens entwickelter Prozessor Exynos 7420 den Qualcomm-Vertretern zu zeigen, wo der Hammer hängt. Der Snapdragon 810 ist aber der einzige Chip, der zumindest annähernd gute Werte erreicht wie das südkoreanische SoC. Etwas abgeschlagen ist das Meizu MX4, schafft es dafür einziges Gerät mit MediaTek-CPU unter die Top 10. Laut Antutu wurden die Daten zwischen Januar und März 2015 erhoben. Es fließen dabei alle Werte ein, die Nutzer auf Ihren Smartphones gemessen haben.

Das iPhone 6 und 6 Plus sind dabei nicht in der Liste vertreten, weil es sich bei den Antutu-Ergebnissen um einen reinen Android-Vergleich handelt. In einem Vergleich von GFXBench hatten das Galaxy S6 und S6 edge kürzlich sogar schlechter als ein iPhone 5s abgeschnitten – was aber wohl hauptsächlich an der höheren Auflösung liegt. Über die reine Leistungsfähigkeit sagen die Werte wenig aus. Spätestens nach dem 10. April, wenn das dynamische Duo von Samsung erscheint, dürfte noch so manch anderer Benchmark für Diskussionsstoff sorgen.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen1
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen4
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Samsungs neue App für Multi­tas­king läuft vorerst nur auf Galaxy Note 9
Michael Keller
Auf dem Samsung Galaxy Note 9 könnt ihr "MultiStar" bereits nutzen
Samsung hat mit "MultiStar" eine neue App für Multitasking veröffentlicht. Aktuell läuft die Anwendung aber nur auf dem Galaxy Note 9.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.