Das sind die bislang schnellsten Smartphones des Jahres

Her damit !17
Komisch: Laut Antutu-Benchmark ist das Galaxy S6 edge etwas langsamer als das Schwestermodell
Komisch: Laut Antutu-Benchmark ist das Galaxy S6 edge etwas langsamer als das Schwestermodell(© 2015 CURVED)

Doch die Nummer eins: Nachdem das Samsung Galaxy S6 und S6 edge zuletzt in einem Grafikbenchmark sogar gegen ein iPhone 5s den Kürzeren zogen, belegen sie nun die ersten Plätze – allerdings in einem Android-only-Vergleich. Zumindest ist das im aktuellen Antutu-Quartalsbericht der Fall. Der enthält allerdings eine Ungereimtheit.

So fällt etwa auf, dass das Samsung Galaxy S6 mit 67520 Punkten an der Spitze der schnellsten Smartphones sitzt, das Galaxy S6 edge aber "nur" auf 62373 Punkte kommt. Damit liegt es zwar immer noch vor sämtlicher Konkurrenz wie dem HTC One M9 auf Platz 3, dürfte seinem Schwestermodell aber eigentlich gar nicht so stark unterlegen sein.

Samsungs Exynos 7420 schlägt Qualcomms Snapdragon 810

Ungeachtet dessen scheint Samsungs eigens entwickelter Prozessor Exynos 7420 den Qualcomm-Vertretern zu zeigen, wo der Hammer hängt. Der Snapdragon 810 ist aber der einzige Chip, der zumindest annähernd gute Werte erreicht wie das südkoreanische SoC. Etwas abgeschlagen ist das Meizu MX4, schafft es dafür einziges Gerät mit MediaTek-CPU unter die Top 10. Laut Antutu wurden die Daten zwischen Januar und März 2015 erhoben. Es fließen dabei alle Werte ein, die Nutzer auf Ihren Smartphones gemessen haben.

Das iPhone 6 und 6 Plus sind dabei nicht in der Liste vertreten, weil es sich bei den Antutu-Ergebnissen um einen reinen Android-Vergleich handelt. In einem Vergleich von GFXBench hatten das Galaxy S6 und S6 edge kürzlich sogar schlechter als ein iPhone 5s abgeschnitten – was aber wohl hauptsächlich an der höheren Auflösung liegt. Über die reine Leistungsfähigkeit sagen die Werte wenig aus. Spätestens nach dem 10. April, wenn das dynamische Duo von Samsung erscheint, dürfte noch so manch anderer Benchmark für Diskussionsstoff sorgen.

 


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8 mit OLED-Display von Samsung: Konkur­renz soll es erst 2018 geben
Guido Karsten
2017 soll zumindest eines der neuen iPhone-Modelle ein OLED-Display erhalten
Samsung allein soll Apple 2017 mit OLED-Bildschirmen für das iPhone 8 versorgen. Andere Hersteller können offenbar erst 2018 im Geschäft mitmischen.
iPhone 7: Wasser im Laut­spre­cher? Diese App könnte helfen
Mit einem Trick soll sich Wasser leichter aus dem iPhone 7-Lautsprecher entfernen lassen
Das iPhone 7 soll Wasser wie die Apple Watch Series 2 ausstoßen können. Dafür werde allerdings eine App benötigt, die hochfrequente Töne beherrscht.
Google Drive: Android-Backups können nun einge­se­hen werden
Künftig könnt Ihr auch WhatsApp-Chatverläufe über Google Drive sichern
Mit dem neuesten Update für die Google Drive-App könnt Ihr ein erstelltes Backup detailliert einsehen. Zudem können jetzt auch Apps gesichert werden.