Samsung Galaxy S6 im Grafikbenchmark hinter iPhone 5s

Peinlich !87
In Bezug auf die Grafikleistung verliert das Galaxy S6 gegen das iPhone 6
In Bezug auf die Grafikleistung verliert das Galaxy S6 gegen das iPhone 6(© 2015 CURVED)

Höhere Auflösung und mehr Prozessorkerne – aber schwächere Grafikleistung: Das Samsung Galaxy S6 schneidet aktuellen Grafikbenchmarks zufolge schlechter ab als das iPhone 6, wenn anspruchsvolle Apps oder Spiele auf dem Smartphone laufen.

Den Ergebnissen von GFXBench zufolge bleibt das Galaxy S6 sogar hinter dem iPhone 5s zurück, wenn es um die Grafikleistung geht, berichtet AppleInsider. Das Galaxy S6 erreichte bei OpenGl 3.0.2-Benchmarks knapp über 900 Punkte, während schon das iPhone 5s bei über 1500 Punkten liegt. Das iPhone 6 Plus kommt indes auf etwas weniger als 1200 Punkte, das iPhone 6 packt hingegen fast 1700 Punkte.

Wettrüsten auf Kosten der Leistung

Beim Galaxy S6 hat Samsung auf ein QHD-Display gesetzt, das zumindest in Sachen Pixeln weit vor der Auflösung des 1080p-Displays liegt, das etwa im iPhone 6 Plus zum Einsatz kommt – durch die noch etwas niedrigere Auflösung bei gleichem Prozessor erklärt sich auch der Vorsprung des iPhone 6. Samsungs achtkerniger Exynos-Prozessor und der 3 GB großen Arbeitsspeicher sollten in Kooperation theoretisch eine gute Performance bieten, auch bei der großen Menge an Pixeln – doch offenbar geht die Rechnung nicht auf. Zum Vergleich: Das iPhone 6 kommt mit einem Dual-Core-Prozessor und 1 GB RAM aus.

Die Benchmarks scheinen zu bestätigen, was viele Apple-Enthusiasten seit Langem an den Geräten aus Cupertino loben: Die Hardware ist so aufeinander abgestimmt, dass die Darstellung auch bei anspruchsvollen Anwendungen einen bestimmten Wert nicht unterschreitet. Dazu kommt der Umstand, dass Apple sein Betriebssystem stets an die Hardware anpasst, um eine flüssige Darstellung zu gewährleisten.

Auf dem Papier müsste das Galaxy S6 das iPhone 6 locker übertrumpfen, in diesem konkreten Anwendungsfall tut es das allerdings nicht – bei der Speichergeschwindigkeit rennt es der Konkurrenz umso deutlicher davon. Samsungs neues Vorzeigemodell ist trotzdem ein hervorragendes Smartphone, wie auch unser Test zum Galaxy S6 zeigt; aber die Benchmarks zeigen auch, dass Apple vieles richtig macht, indem sich das Unternehmen nicht auf das Specs-Wettrüsten einlässt.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp für iOS erlaubt schon bald Teilen von bis zu 30 Bildern auf einmal
Michael Keller
WhatsApp für iOS soll in naher Zukunft ein Update erhalten
WhatsApp für iOS soll bald ein praktisches Feature erhalten: Künftig könnt Ihr offenbar mit der App bis zu 30 Bilder auf einmal verschicken.
Xperia Z3 Plus: Sony veröf­fent­licht Android Nougat-Update
Das Sony Xperia Z3 Plus ist im Juni 2015 auf den Markt gekommen
Sony ist nicht zu bremsen: Nur einen Tag nach dem Rollout für das Xperia Z5 soll das Android Nougat-Update auch für das Xperia Z3 Plus unterwegs sein.
Google Allo: Update bringt Chrome Custom Tabs und verspricht Span­nen­des
Marco Engelien
Allo
Google Allo erhält das Update auf die Version 5.0. In der könnt Ihr Links direkt im Messenger öffnen. Ein spannenderes Feature kommt erst später.