Apple Car: Cupertino soll Übernahme-Gespräche mit McLaren führen

Unfassbar !9
Das Apple Car könnte ein selbstfahrendes Elektrofahrzeug wie in diesem Konzept werden
Das Apple Car könnte ein selbstfahrendes Elektrofahrzeug wie in diesem Konzept werden(© 2016 Yanko Design/Matías Papalini)

Neuigkeiten zum Apple Car: Angeblich soll das Unternehmen aus Cupertino an einer Übernahme des Supersportwagen-Herstellers McLaren interessiert sein. Dies könnte sich auch auf die Formel 1 auswirken.

Nach einem Bericht von 9to5Mac führt Apple derzeit Gespräche mit McLaren, bei denen es entweder um eine Übernahme der kompletten Unternehmensgruppe oder dessen Automobilsektors geht. Auch ein strategisches Investment soll im Raum stehen. Für diesen Plan soll sprechen, dass McLaren selbst an einem elektrischen Auto arbeite und zudem an Produktionen mit den Materialien Kohlenstofffaser und Aluminium interessiert sei. Materialien, die bei Apple bereits Verwendung finden; womöglich auch beim Apple Car, das unter dem Namen "Project Titan" entwickelt werden soll.

McLaren auch künftig noch in der Formel 1?

Eine Übernahme wäre auch eine indirekte Bestätigung für Apples Auto-Projekt, das bislang noch nicht offiziell bestätigt wurde. Allerdings stellt das Unternehmen aus Cupertino Produkte für den Massenmarkt her, während McLaren sündhaft teure Supersportwagen produziert. Damit könnte das Apple Car entweder ein unbezahlbares und sehr schnelles Elektroauto werden oder ein erschwingliches Modell mit Supersportwagen-Akzenten. Mit dem britischen Hersteller würde sich Apple zumindest das nötige Know-How zum Bau eines Fahrzeuges ins Boot holen. Der Sportwagenfabrikant soll zumindest aktuell Verluste einfahren, weshalb eine Übernahme gar nicht so unwahrscheinlich sei.

Unklar ist, was mit dem Formel 1-Team von McLaren passieren würde. Während 9to5Mac eine mögliche Übernahme als Ende der Autosport-Sparte von McLaren sieht, deuten ältere Gerüchte darauf hin, dass Apple an der Formel 1 Interesse haben könnte. Klar ist bisher: Es scheint sich im Automobilbereich etwas bei Apple zu tun – vielleicht rollt in den nächsten Jahren also wirklich schon ein Apple Car auf die Bühne von Apples Keynote.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth2
So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.
iPhone 8 kommt angeb­lich mit Gesichts­er­ken­nung und über­ar­bei­te­tem 3D Touch
Christoph Groth1
Her damit !5Ein Edge-Display im iPhone 8 wie in diesem inoffiziellen Konzept erfordert offenbar einige Anpassungen
Gesichtserkennung und neues 3D Touch – weil das iPhone 8 mit einem gekrümmten OLED-Display ausgestattet ist. Davon geht Apple-Kenner Ming-Chi Kuo aus.