Apple erhält Patent für smartes iPhone-Dock mit Siri-Integration

Siri könnte bald auch über eine smartes iPhone-Dock verfügbar sein
Siri könnte bald auch über eine smartes iPhone-Dock verfügbar sein(© 2017 CURVED)

Apple arbeitet offenbar an einem smarten iPhone-Dock: Die zuständige Behörde in den USA hat dem Unternehmen ein Patent für eine Smartphone-Station zugesprochen. Diese bietet unter anderem Unterstützung für die Assistentin Siri.

Insgesamt hat das "U.S. Patent and Trademark Office" (USPTO) Apple gerade 54 neue Patente zugesprochen, berichtet Patently Apple. Eines der Patente, das bereits im Dezember 2013 eingereicht wurde, beschreibt ein smartes Dock, das mit einem mobilen Gerät wie einem iPhone verbunden werden kann. Die Station verfügt über Lautsprecher, Mikrofon und ein eigenes Display – und offenbar auch die Assistentin Siri, sofern das Dock mit einem iPhone in Verbindung steht.

Kabellose Ladefunktion möglich

Wie in Patent-Dokumenten üblich, ist das Design des Docks nicht zu erkennen. Auf den Zeichnungen ist lediglich ein viereckiger Kasten zu sehen, der an einen Radiowecker aus den 80er Jahren erinnert. Das Display der Station soll auch zur Zeitanzeige dienen und könne zusätzlich Informationen zu den Operationen anzeigen, die gerade ausgeführt werden – also zum Beispiel zum Aufladen des iPhones oder zu Siri. Der Bildschirm kann der Patentschrift zufolge außerdem über ein Touch-Interface für Eingaben genutzt werden.

Laut Apple könnte das Dock ein iPhone aufladen – möglicherweise sogar kabellos. Dass dies im Jahr 2013, als das Patent eingereicht wurde, bereits ein Hinweis auf das iPhone 8 war, ist eher unwahrscheinlich. Sollte das Unternehmen sich aber entschließen, tatsächlich eine solche Station mit Siri-Integration auf den Markt zu bringen, wäre im Herbst 2017 ein guter Zeitpunkt, da sowohl iPhone 8 als auch iPhone 7s kabelloses Aufladen unterstützen sollen.

Das iPhone-Dock im Patentantrag erinnert optisch an einen Radiowecker(© 2017 USPTO/Apple)

Weitere Artikel zum Thema
MacBook 2018: Güns­ti­ges Einstei­ger­mo­dell soll noch im Septem­ber kommen
Guido Karsten1
Im September 2018 soll ein neues und verhältnismäßig günstiges MacBook vorgestellt werden
Vielleicht kündigt Apple im September nicht nur das iPhone 2018 und die Apple Watch Series 4 an. Auch ein neues MacBook soll in Vorbereitung sein.
iPhone 2018: Unter­stüt­zen nur die OLED-Modelle den Apple Pencil?
Guido Karsten2
Für das iPhone 2018 könnte es womöglich einen kompakteren Apple Pencil geben
Gerüchten zufolge soll das iPhone 2018 wie das iPad Pro den Apple Pencil unterstützen. Offenbar trifft das aber nur auf zwei der drei Modelle zu.
HomePod: Apples smar­ter Laut­spre­cher kann nun auf euren Kalen­der zugrei­fen
Francis Lido
Der HomePod bietet nun ein neues Feature
Der HomePod hat dazugelernt: Ab sofort erstellt er auf Wunsch Termine in eurem Kalender oder fragt diese ab.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.