Apple erlaubt Kunden nur eine Apple Watch-Reservierung

Her damit !10
So viele Apple Watches – aber nur eine für jeden Kunden
So viele Apple Watches – aber nur eine für jeden Kunden(© 2015 CURVED)

Limitierte Reservierung: Ab dem 10. April könnt Ihr die Apple Watch online vorbestellen, um sie am Release-Tag zwei Wochen später direkt im Apple Store Eures Vertrauens abzuholen. Allerdings bekommt Ihr auf diesem Weg offenbar nur genau ein Exemplar der Uhr.

Wer am 24. April einen Apple Store aufsucht, wird mit maximal einer Apple Watch wieder herauskommen – so soll Apples es laut MacRumors zumindest vorsehen. Zum Vorbestellstart am Freitag, dem 10. April, soll es für jeden Kunden nur genau ein Exemplar der Smartwatch zur Reservierung geben. Der Bericht bestätigt diese Limitierung zumindest für den US-Markt und das Vereinigte Königreich, eine abweichende Politik in den anderen Startmärkten der Apple Watch ist allerdings sehr unwahrscheinlich.

Wird es auch für Online-Besteller ein Apple Watch-Limit geben?

Nur mit einer vorab aufgegebenen Online-Reservierung soll es möglich sein, das Gadget persönlich mit entsprechendem Identitätsnachweis in einer zuvor festgelegten Filiale von Apples Ladengeschäften abzuholen. Im Apple Store selbst soll die Apple Watch zum Release gar nicht erst verkauft werden. Stattdessen sollen interessierte Store-Besucher auf Apples Webseite verwiesen werden.

Der ganz bequeme Weg der reinen Online-Bestellung mit Lieferung an die Haustür steht natürlich trotzdem wie üblich offen. Ob Apple auch hier eine Beschränkung bei der Zahl der zulässigen Apple Watches pro Kunde vorsieht, ist bis dato unklar. Gut möglich, dass es auch hier ein Limit von ein oder zwei Geräten geben wird.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8, LG G6 und Co.: Diese Top-Smart­pho­nes kommen im Früh­jahr 2017
Marco Engelien1
Her damit !7Sämtliche Hersteller werden 2017 neue Geräte zeigen. Dazu gehören auch Asus, Samsung und HTC.
Im Februar findet in Barcelona der Mobile World Congress statt. Auf die folgenden Highend-Smartphones können sich Nutzer voraussichtlich freuen.
Micro­soft soll wie Samsung an falt­ba­rem Smart­phone arbei­ten
Michael Keller
Das Microsoft-Smartphone lässt sich laut Patent sich zu einem Tablet entfalten
Microsoft entwickelt offenbar ein faltbares Smartphone – und könnte dadurch in direkte Konkurrenz zu Samsung treten.
iPhone 8: Neues Konzept fasst aktu­elle Gerüchte zusam­men
Christoph Groth8
Her damit !127Ein iPhone 8 Pro mit Apple Pencil würde in die gleiche Kerbe wie das Galaxy Note 7 schlagen
iPhone 8, 8 Plus und 8 Pro: Ein Konzept zu Apples nächstem Topmodell berücksichtigt Gerüchte wie AMOLED-Bildschirm und kapazitiven Home Button.