Apple könnte 2018 drei randlose iPhones vorstellen

Die neuen 2018er Modelle könnten allesamt aussehen wie das iPhone X
Die neuen 2018er Modelle könnten allesamt aussehen wie das iPhone X(© 2017 CURVED)

Die Analysten von KGI um Branchenkenner Ming-Chi Kuo haben Ihre Vorhersagen für Apples 2018er iPhone-Lineup veröffentlicht: Demnach erscheinen voraussichtlich gleich alle drei Modelle mit randlosen Displays und nur noch eines mit LED-Screen. Die kleinste Ausführung soll indes 5,8 Zoll messen – wie das iPhone X.

Sollte der Bericht von KGI Recht behalten, dann führt Apple 2018 zwei neue Größen ein: Laut 9to5Mac wären das ein LED-iPhone mit 6,1-Zoll-Display sowie ein OLED-iPhone mit einer 6,5-Zoll-Bildschirmdiagonalen. Das bislang größte Modell mit 5,8 Zoll würde nächstes Jahr zum kleinsten degradiert. Die aktuellen Größen von 4,7 und 5,5 Zoll streiche Apple. Da die Bildschirme aber wie das iPhone X fast randlos ausfallen sollen, würden die Gehäuse nicht im gleichen Maße wachsen, wie es bei einem hochskalierten iPhone 8 im 16:9-Format der Fall wäre.

Touch-ID fällt offenbar ganz weg

Sollten die Bildschirme tatsächlich bei allen iPhone-Modellen fast die gesamte Front einnehmen, dann wird Touch-ID wohl in allen Ausführungen durch Face-ID ersetzt werden. Das hatte KGI bereits in einem früheren Bericht prognostiziert. Hinsichtlich der Kameras geht Kuo in einer Vorhersage von Anfang November 2017 davon aus, dass ein Linsen-Aufbau wie beim iPhone X zum Einsatz komme.

Apropos Face-ID: Forschern ist es vor Kurzem gelungen, die Gesichtserkennung des iPhone X auszutricksen – mit einer Maske aus dem 3D-Drucker. Allzu einfach scheint die Herstellung allerdings nicht zu sein, wie ein Video demonstriert. Für Einrichtungen mit entsprechenden Mitteln, wie dem FBI, dürfte der Prozess aber wiederum nicht zu schwer sein.


Weitere Artikel zum Thema
Wegen iPhone X und AirPods: Apple zum "inno­va­tivs­ten Unter­neh­men" gekürt
Guido Karsten4
Auch das neuartige Design des iPhone X verhalf Apple zur Auszeichnung "Innovativstes Unternehmen"
Ein Wirtschaftsmagazin kürte Apple zum "Innovativsten Unternehmen 2018". Unter anderem spielten AirPods und das iPhone X dabei eine Rolle.
OnePlus 5T lernt vom iPhone X: Android wird auf rand­lo­sen Displays besser
Jan Johannsen13
Auch die rote Sonder-Edition vom OnePlus 5T hat das Update auf Android Oreo erhalten.
Für die Neugestaltung der Bedienung des OnePlus 5T steht das iPhone X Pate. Das ist gut, denn die Bedienung von Smartphones muss sich ändern.
iPhone 2018: Darum könn­ten alle Modelle wie das iPhone X ausse­hen
Guido Karsten1
2018 sollen alle neuen iPhone-Modelle mit der Notch und dem großen Display des iPhone X ausgestattet sein
Gerüchten zufolge sollen alle neuen iPhone-Modelle in 2018 die Notch des iPhone X erhalten. Dafür spricht auch eine neue Anforderung an iOS-Apps.