Apple könnte an AirPods speziell für sportliche Aktivitäten arbeiten

Künftige Generationen der AirPods könnten biometrische Sensoren erhalten
Künftige Generationen der AirPods könnten biometrische Sensoren erhalten(© 2016 CURVED)

Apple könnte an AirPods arbeiten, die zu idealen Begleitern bei sportlichen Aktivitäten werden. Mehreren Patenten zufolge ist es möglich, dass künftige Generationen der Kopfhörer Funktionen von Fitnesstrackern erhalten.

Die zuständige US-Behörde hat 43 Patente von Apple veröffentlicht, wie Patently Apple berichtet. Insgesamt wurden Apple damit offenbar schon drei Patente zugesprochen, die biometrische Sensoren für die AirPods beschreiben. Eine der Zeichnungen zeigt den Aufbau von kabellosen Kopfhörern. Neben Komponenten wie dem Akku oder dem Lautsprecher selbst ist auch ein biometrischer Sensor aufgeführt.

Musik, die das Herz höher schlagen lässt

Der biometrische Sensor soll dabei so verbaut werden, dass er direkten Kontakt zur Haut im Ohr hat. Womöglich könnten dadurch Gesundheitsdaten wie der Herzschlag erfasst werden. So könntet Ihr nicht nur Eure Fitness im Auge behalten, wenn Ihr mit den AirPods der Zukunft einer sportlichen Aktivität nachgeht; Ihr könntet auch herausfinden, welcher Song Euer Herz wirklich höher schlagen lässt.

Es wäre zudem praktisch, wenn die Sensoren dazu in der Lage sind, die Schritte des Nutzers zu zählen. Somit wäre ein separater Fitnesstracker etwa beim Joggen überflüssig. Bereits Mitte November 2016 ist ein Patent aufgetaucht, das auf Fitness-Sensoren für die AirPods hindeutet. Ob und wann Apple kabellose Kopfhörer mit den beschriebenen Sensoren auf den Markt bringt, steht aber noch in den Sternen.

Apple plant offenbar AirPods mit biometrischen Sensoren(© 2017 USPTO)
Weitere Artikel zum Thema
AirPods: Neues Lade-Case für Apple AirPower in iOS 12 Beta 5 entdeckt
Francis Lido
Das aktuelle Lade-Case hat noch keine Status-LED an der Außenhülle
Die AirPods erhalten wohl bald ein neues Lade-Case. Hinweise darauf liefert wohl die fünfte Beta von iOS 12.
Neue Apple Watch, iPad Pro und Mac mini: Das soll Apple für 2018 planen
Francis Lido6
Der Homebutton soll bei den kommenden iPad-Pro-Modellen wegfallen
Apple wird im Herbst angeblich zwei iPad-Pro-Modelle mit Face ID veröffentlichen. Es sollen auch größere Apple Watches und vieles mehr kommen.
Apple: High-End-AirPods, On-Ears und neuer HomePod sollen 2019 erschei­nen
Francis Lido1
Her damit !5Die AirPods soll es künftig in zwei Ausführungen geben
Apple plant anscheinend eine Audio-Offensive für 2019: Premium-AirPods, On-Ear-Kopfhörer und ein neuer HomePod sollen nächstes Jahr kommen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.