Apple Music Festival: Elton John, Britney und Co. – diese Künstler kommen

Peinlich !16
Britney Spears tritt auf dem Apple Music Festival 2016 auf
Britney Spears tritt auf dem Apple Music Festival 2016 auf(© 2016 Apple)

Das Apple Music Festival 2016 hat nun ein offizielles Line-Up: Elton John, Britney Spears und Robbie Williams sind dabei nur einige der Acts, die im Rahmen des Streaming-Events auftreten werden.

Nachdem Apple das Apple Music Festival 2016 bereits gestern ankündigte, folgen nun Details. "Zehn Nächte voller spektakulärer Auftritte", verspricht die Ankündigung im Apple Newsroom zum zehnjährigen Jubiläum des Londoner Musik-Happenings. Die Pressemitteilung liefert zudem alle wichtigen Termine, sodass Euch der Auftritt Eures Lieblings-Künstlers nicht entgeht.

Elton John eröffnet das Apple Music Festival

Das Marathon-Konzert wird dabei live via Apple Music übertragen und lässt sich so mit dem eigenen iPhone, iPad, iPod Touch, Mac, PC, Apple TV oder Android-Gerät verfolgen, und zwar in 100 Ländern. Solltet Ihr trotzdem eine Performance des Apple Music Festivals verpassen, dann stehen Euch auf Apples Streaming-Dienst im September exklusive Playlists als Alternative oder Ergänzung zur Verfügung und liefern unter anderem News und Backstage-Eindrücke.

Tickets für das Event im Londoner Roundhouse sind leider nur per Losverfahren erhältlich – und auch nur für britische Fans. Deutsche Hörer müssen also zwingend zwischen dem 18. und 30. September Apple Music öffnen, um an dem Apple Music Festival teilzuhaben. Aber wer tritt denn nun eigentlich auf? Und wann? Das sind im Einzelnen:

  • 18. September: Elton John 
  • 19. September: The 1975 
  • 20. September: Alicia Keys 
  • 21. September: OneRepublic
  • 23. September: Calvin Harris
  • 25. September: Robbie Williams
  • 26. September: Bastille
  • 27. September: Britney Spears
  • 28. September: Michael Bublé
  • 30. September: Chance the Rapper 

Weitere Artikel zum Thema
Falt­ba­res iPhone als Konzept: So könnte es ausse­hen
Lars Wertgen
Eine künftige Generation des iPhone Xs könnt ihr womöglich knicken
Apple will sich mit einem faltbaren iPhone womöglich von der Konkurrenz um Samsung und Co. abheben. Ein Konzept zeigt, wie dies gelingen könnte.
Falt­bare Geräte: Wird Apple das Feld von hinten aufrol­len?
Christoph Lübben
Das Display der Apple Watch könnte irgendwann einer flexiblen Variante weichen
Apple soll über ein Display nachdenken, das sich aufrollen lässt. Ein solcher Bildschirm könnte der faltbaren Konkurrenz überlegen sein.
iPhone: FaceTime-Fehler verhin­dert Hinzu­fü­gen weite­rer Teil­neh­mer
Francis Lido
Gruppen-Facetime ermöglicht Video-Telefonate mit bis zu 32 Personen
FaceTime bereitet erneut Probleme: Einige Nutzer können einem laufenden Gespräch offenbar keine weiteren Teilnehmer hinzufügen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.