Apple Music Festival: Elton John, Britney und Co. – diese Künstler kommen

Peinlich !16
Britney Spears tritt auf dem Apple Music Festival 2016 auf
Britney Spears tritt auf dem Apple Music Festival 2016 auf(© 2016 Apple)

Das Apple Music Festival 2016 hat nun ein offizielles Line-Up: Elton John, Britney Spears und Robbie Williams sind dabei nur einige der Acts, die im Rahmen des Streaming-Events auftreten werden.

Nachdem Apple das Apple Music Festival 2016 bereits gestern ankündigte, folgen nun Details. "Zehn Nächte voller spektakulärer Auftritte", verspricht die Ankündigung im Apple Newsroom zum zehnjährigen Jubiläum des Londoner Musik-Happenings. Die Pressemitteilung liefert zudem alle wichtigen Termine, sodass Euch der Auftritt Eures Lieblings-Künstlers nicht entgeht.

Elton John eröffnet das Apple Music Festival

Das Marathon-Konzert wird dabei live via Apple Music übertragen und lässt sich so mit dem eigenen iPhone, iPad, iPod Touch, Mac, PC, Apple TV oder Android-Gerät verfolgen, und zwar in 100 Ländern. Solltet Ihr trotzdem eine Performance des Apple Music Festivals verpassen, dann stehen Euch auf Apples Streaming-Dienst im September exklusive Playlists als Alternative oder Ergänzung zur Verfügung und liefern unter anderem News und Backstage-Eindrücke.

Tickets für das Event im Londoner Roundhouse sind leider nur per Losverfahren erhältlich – und auch nur für britische Fans. Deutsche Hörer müssen also zwingend zwischen dem 18. und 30. September Apple Music öffnen, um an dem Apple Music Festival teilzuhaben. Aber wer tritt denn nun eigentlich auf? Und wann? Das sind im Einzelnen:

  • 18. September: Elton John 
  • 19. September: The 1975 
  • 20. September: Alicia Keys 
  • 21. September: OneRepublic
  • 23. September: Calvin Harris
  • 25. September: Robbie Williams
  • 26. September: Bastille
  • 27. September: Britney Spears
  • 28. September: Michael Bublé
  • 30. September: Chance the Rapper 

Weitere Artikel zum Thema
Ikea-Lampen unter­stüt­zen bald Alexa, Google Home und Apple HomeKit
Ikea bietet neben Möbeln auch Smart-Home-Produkte an
Ikea wird ansprechbar: Noch im Sommer 2017 sollen smarte Lampen der "TRÅDFRI"-Reihe mit Amazon Alexa, Siri und Google Assistant kompatibel sein.
Threema: Krypto-Messen­ger kostet aktu­ell nur die Hälfte
Michael Keller3
Threema ist für kurze Zeit deutlich günstiger zu haben
Weniger Kosten beim Kauf des Krypto-Messengers: Threema ist Ende Mai 2017 für kurze Zeit zum halben Preis erhältlich.
iPhone 8: Neuer Dummy bestä­tigt Design
5
Weg damit !12Hier soll ein Dummy des iPhone 8 zu sehen sein
Hat Apple das finale Design für das iPhone 8 schon festgelegt? Ein Dummy soll die Optik des Jubiläums-Smartphones von Apple bestätigen.