Apple Music Festival: Elton John, Britney und Co. – diese Künstler kommen

Peinlich !16
Britney Spears tritt auf dem Apple Music Festival 2016 auf
Britney Spears tritt auf dem Apple Music Festival 2016 auf(© 2016 Apple)

Das Apple Music Festival 2016 hat nun ein offizielles Line-Up: Elton John, Britney Spears und Robbie Williams sind dabei nur einige der Acts, die im Rahmen des Streaming-Events auftreten werden.

Nachdem Apple das Apple Music Festival 2016 bereits gestern ankündigte, folgen nun Details. "Zehn Nächte voller spektakulärer Auftritte", verspricht die Ankündigung im Apple Newsroom zum zehnjährigen Jubiläum des Londoner Musik-Happenings. Die Pressemitteilung liefert zudem alle wichtigen Termine, sodass Euch der Auftritt Eures Lieblings-Künstlers nicht entgeht.

Elton John eröffnet das Apple Music Festival

Das Marathon-Konzert wird dabei live via Apple Music übertragen und lässt sich so mit dem eigenen iPhone, iPad, iPod Touch, Mac, PC, Apple TV oder Android-Gerät verfolgen, und zwar in 100 Ländern. Solltet Ihr trotzdem eine Performance des Apple Music Festivals verpassen, dann stehen Euch auf Apples Streaming-Dienst im September exklusive Playlists als Alternative oder Ergänzung zur Verfügung und liefern unter anderem News und Backstage-Eindrücke.

Tickets für das Event im Londoner Roundhouse sind leider nur per Losverfahren erhältlich – und auch nur für britische Fans. Deutsche Hörer müssen also zwingend zwischen dem 18. und 30. September Apple Music öffnen, um an dem Apple Music Festival teilzuhaben. Aber wer tritt denn nun eigentlich auf? Und wann? Das sind im Einzelnen:

  • 18. September: Elton John 
  • 19. September: The 1975 
  • 20. September: Alicia Keys 
  • 21. September: OneRepublic
  • 23. September: Calvin Harris
  • 25. September: Robbie Williams
  • 26. September: Bastille
  • 27. September: Britney Spears
  • 28. September: Michael Bublé
  • 30. September: Chance the Rapper 

Weitere Artikel zum Thema
HTC U Ultra: Android Nougat mit Nacht­mo­dus vorin­stal­liert
Christoph Groth
HTC U Ultra
Nachtmodus wie in der Android Nougat-Beta: Das HTC U Ultra ist standardmäßig mit einen augenschonenden Blaulichtfilter ausgestattet.
iPhone 8 kommt angeb­lich mit Gesichts­er­ken­nung und über­ar­bei­te­tem 3D Touch
Christoph Groth
Ein Edge-Display im iPhone 8 wie in diesem inoffiziellen Konzept erfordert offenbar einige Anpassungen
Gesichtserkennung und neues 3D Touch – weil das iPhone 8 mit einem gekrümmten OLED-Display ausgestattet ist. Davon geht Apple-Kenner Ming-Chi Kuo aus.
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !10Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.