Apple Music könnt ihr vielleicht bald auch im Browser nutzen

Auch ohne iPhone lässt sich Apple Music nutzen
Auch ohne iPhone lässt sich Apple Music nutzen(© 2017 CURVED)

Bislang lässt sich Apple Music nicht über den Browser nutzen; zumindest offiziell. Das könnte sich künftig ändern und ist über einen Umweg bereits jetzt möglich. Gibt es auf der WWDC 2018 Neuigkeiten?

Auf die großen Musikstreaming-Dienste könnt ihr über unterschiedliche Kanäle zugreifen – in der Regel auch vom PC aus. Apple Music bildet da bisher eine Ausnahme. Viele Abonnenten möchten ihre Lieder aber auch im Browser abspielen. Ein Nutzer auf Reddit hat herausgefunden: Apple Music ermöglicht das ebenfalls – über Apples Toolbox und ohne Einschränkungen.

So nutzt ihr Apple Music schon jetzt im Browser

Bei der Toolbox handelt es sich eigentlich um ein Marketing-Werkzeug, das zum Beispiel Interpreten nutzen, um ihre Musik auf ihren Kanälen einzubinden. Bislang bestanden die Playlisten allerdings nur aus Vorschauen von 30 Sekunden. Diese Beschränkung scheint nun aufgehoben. Endet eine Vorschau, werdet ihr neuerdings gefragt, ob ihr euch mit eurem Account einloggen wollt. Anschließend erhaltet ihr – in eurem Browser – Zugriff auf die kompletten Musikstücke.

Da die Neuerung unmittelbar vor der WWDC 2018 auftaucht, stellt sich natürlich die Frage: Stellt das Unternehmen auf seiner Keynote offiziell die Browser-Unterstützung von Apple Music vor oder ist der Reddit-Nutzer auf eine Option gestoßen, die die Allgemeinheit so eigentlich gar nicht nutzen soll? Am Montagabend, ab 19 Uhr wissen wir vielleicht mehr. Wir erklären euch, wie ihr das Event im Livestream verfolgt und halten euch natürlich generell auf dem Laufenden.


Weitere Artikel zum Thema
Hüllen­her­stel­ler behaup­tet: Das iPhone SE 2 soll nicht mehr 2018 erschei­nen
Francis Lido
Das iPhone SE soll 2018 keinen Nachfolger mehr erhalten
Auf das iPhone SE 2 werden wir wohl länger warten müssen als erhofft. Möglicherweise wird es sogar niemals auf den Markt kommen.
Apple könnte güns­ti­gen Netflix-Konkur­ren­ten planen
Christoph Lübben
Bislang sind Eigenproduktionen bei Apple Music und in der TV-App untergebracht
Apple arbeitet an vielen Eigenproduktionen. Angeblich ist ein eigener Video-Streaming-Dienst geplant, um diese anzubieten.
Sonos könnte Siri in seine Laut­spre­cher inte­grie­ren
Francis Lido
Nur Alexa ist derzeit direkt in den Sonos One integriert
Hält Siri bald Einzug in Sonos-Lautsprecher? Der Hersteller könnte sich eine direkte Integration gut vorstellen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.