Apple-Patent: Lightning-Kopfhörer können als Walkie-Talkies benutzt werden

Her damit !10
Die patentierten Apple-Kopfhörer ermöglichen auf kurze Distanz eine direkte Verbindung
Die patentierten Apple-Kopfhörer ermöglichen auf kurze Distanz eine direkte Verbindung(© 2016 USPTO)

Über die Kopfhörer unterhalten: Apple hat in den USA ein ungewöhnliches Patent erhalten – das vom US Patent & Trademark Office veröffentlichte Dokument beschreibt Lightning-Kopfhörer, die wie Walkie Talkies ein Gespräch zwischen Nutzern ermöglichen sollen.

Das Patent trägt den etwas sperrigen Namen "Point-to-point ad hoc voice communication". In dem dazugehörigen Dokument wird beschrieben, wie die Technik funktionieren soll: Demnach handelt es sich um Kopfhörer, die über ein Mikrofon verfügen und sich mit anderen Geräten dieser Art über ein kabelloses Netzwerk verbinden können. Auf diese Weise sind Gespräche möglich, ohne dass dazu ein Smartphone oder ein Mobilfunknetz benötigt wird. Allerdings funktioniert die Technik offenbar nur auf kurze Distanz.

Direktes Gespräch ohne Störungen

Das Dokument beschreibt außerdem die Möglichkeit, die Kopfhörer via Lightning- oder 3,5mm-Klinkenanschluss mit einem mobilen Gerät wie einem iPhone zu verbinden. Auf diesem Wege soll dann auch die Kommunikation über bestimmte Apps möglich sein. Die Kopfhörer seien Geräten sehr ähnlich, wie es sie bereits auf dem Markt gibt, berichtet AppleInsider – mit Apples EarPods als Beispiel.

Die Verbindung zwischen den Lightning-Kopfhörern könne beispielsweise via WLAN oder Bluetooth zustande kommen. Ein Gespräch auf diesem Wege hätte seine Vorteile, da kein Mobilfunknetz mit einem Betreiber als Zwischenstation nötig ist. Dies bedeute keine Wartezeiten, eine direkte Verbindung und würde Störungen während eines Gespräches minimieren. Apple gibt als Beispiel für einen praktischen Anwendungsfall eine Situation an, in der sich die Gesprächspartner zwar sehen, aber nicht hören können. An dem Projekt soll ein ehemaliger Sennheiser-Ingenieur beteiligt sein, das am besten als Walkie Talkie beschrieben werden könne – nur eben mit modernster Technik.


Weitere Artikel zum Thema
Codename "Half­beak": Fotos von HTCs Smart­watch aufge­taucht
Guido Karsten
Seit dem letzten Leak hat sich das Äußere der HTC "Halfbeak" offenbar leicht verändert
Seit 2014 gibt es Gerüchte über ein HTC Wearable. Neue geleakte Fotos lassen hoffen, dass "Halfbeak" immer noch erscheinen könnte.
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
Her damit !9So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth6
Her damit !26So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.