Apple-Patent: Lightning-Kopfhörer können als Walkie-Talkies benutzt werden

Her damit !10
Die patentierten Apple-Kopfhörer ermöglichen auf kurze Distanz eine direkte Verbindung
Die patentierten Apple-Kopfhörer ermöglichen auf kurze Distanz eine direkte Verbindung(© 2016 USPTO)

Über die Kopfhörer unterhalten: Apple hat in den USA ein ungewöhnliches Patent erhalten – das vom US Patent & Trademark Office veröffentlichte Dokument beschreibt Lightning-Kopfhörer, die wie Walkie Talkies ein Gespräch zwischen Nutzern ermöglichen sollen.

Das Patent trägt den etwas sperrigen Namen "Point-to-point ad hoc voice communication". In dem dazugehörigen Dokument wird beschrieben, wie die Technik funktionieren soll: Demnach handelt es sich um Kopfhörer, die über ein Mikrofon verfügen und sich mit anderen Geräten dieser Art über ein kabelloses Netzwerk verbinden können. Auf diese Weise sind Gespräche möglich, ohne dass dazu ein Smartphone oder ein Mobilfunknetz benötigt wird. Allerdings funktioniert die Technik offenbar nur auf kurze Distanz.

Direktes Gespräch ohne Störungen

Das Dokument beschreibt außerdem die Möglichkeit, die Kopfhörer via Lightning- oder 3,5mm-Klinkenanschluss mit einem mobilen Gerät wie einem iPhone zu verbinden. Auf diesem Wege soll dann auch die Kommunikation über bestimmte Apps möglich sein. Die Kopfhörer seien Geräten sehr ähnlich, wie es sie bereits auf dem Markt gibt, berichtet AppleInsider – mit Apples EarPods als Beispiel.

Die Verbindung zwischen den Lightning-Kopfhörern könne beispielsweise via WLAN oder Bluetooth zustande kommen. Ein Gespräch auf diesem Wege hätte seine Vorteile, da kein Mobilfunknetz mit einem Betreiber als Zwischenstation nötig ist. Dies bedeute keine Wartezeiten, eine direkte Verbindung und würde Störungen während eines Gespräches minimieren. Apple gibt als Beispiel für einen praktischen Anwendungsfall eine Situation an, in der sich die Gesprächspartner zwar sehen, aber nicht hören können. An dem Projekt soll ein ehemaliger Sennheiser-Ingenieur beteiligt sein, das am besten als Walkie Talkie beschrieben werden könne – nur eben mit modernster Technik.


Weitere Artikel zum Thema
"Pssst!": Siri könnte in Zukunft auch zu euch flüs­tern
Guido Karsten
Siri weiß womöglich in Zukunft, wann sie besser leise antworten sollte
Damit Siri Sprachbefehle versteht, reden wir eher laut und deutlich mit ihr. Womöglich können wir aber mit Apples KI-Assistenz bald auch flüstern.
iPhone X: iOS-Update soll Auto­fo­kus-Problem behe­ben
Francis Lido
Die Kameras der neuen iPhone sollen durch iOS 11.2.1 wieder fokussieren können
iOS 11.2.1 soll ein Problem mit der Kamera des iPhone X beheben. Die Installation der Vorgängerversion führte offenbar zu einem Autofokus-Bug.
Spotify und Deezer haben ein Problem mit Apple
Francis Lido8
Bei Spotify-Abo-Abschlüssen über den App Store verdient Apple mit
Spotify hat die EU-Kommission offenbar erneut aufgefordert, gegen Apple vorzugehen. Die Kalifornier sollen ihre Marktstellung ausnutzen.