Apple Pay-Attacke: Google Wallet auf Android-Geräten

Google Wallet nimmt langsam aber sicher Fahrt auf
Google Wallet nimmt langsam aber sicher Fahrt auf(© 2015 Google)

Google treibt seine Google Wallet-Pläne weiter voran und rüstet sich mit neuen starken Partnern für den Kampf gegen Apple Pay. Damit will der Suchmaschinenriese nun endlich auch auf dem aufstrebenden Mobile Payment-Markt Fuß fassen. 

Erst vor Kurzem verkündete Google die groß angelegte bevorstehende Reanimation seines mobilen Bezahldienstes Google Wallet, der im Gegensatz zu Apple Pay bislang eher wenig Beachtung gefunden hat. Denn in den USA hat der Einkauf mit dem Apple Pay-Pendant von Google kaum Relevanz und hierzulande ist das Bezahlen mit Wallet lediglich im Play Store und in Online-Shops möglich. Das soll sich allerdings noch in diesem Jahr ändern.

Starke neue Partner für Google Wallet

Wie Google auf seinem offiziellen Commerce Blog aktuell verkündet, haben sich jetzt einige große Mobilfunkanbieter-Namen als Partner für den mobilen Bezahldienst gefunden. So wird in den USA künftig Google Wallet auf den Smartphones von AT&T, T-Mobile und Verizon Wireless vorinstalliert sein, sofern sie mindestens mit KitKat laufen. Gleichzeitig übernimmt Google auch Technologien und Patente von Softcard, dem gemeinsamen Bezahldienst der drei genannten Mobilfunkanbieter.

Die erworbenen Softcard-Technologien sollen dann in Google Wallet einfließen, um dessen Funktionalität weiter auszubauen. Wann die ersten mit Wallet ausgestatteten Smartphones ausgeliefert werden, darüber macht Google keine genauen Angaben. Lediglich von einem Zeitpunkt später in diesem Jahr ist die Rede. Klar ist jedoch, dass sich Google mit den neuen großen Partnern an Bord gegenüber Apple Pay neu positionieren kann. Ob sich Wallet jedoch global tatsächlich etablieren wird, bleibt abzuwarten.


Weitere Artikel zum Thema
Home­land: Erste Folge von Staf­fel 6 steht auf iTunes zum Down­load bereit
Christoph Groth
Homeland Claire Danes
"Fair Game": Kaum ist die erste Folge der 6. Staffel von "Homeland" über US-Bildschirme geflimmert, da bietet Apple sie auch schon auf iTunes an.
Face­book: Redak­tion von "Correc­tiv" soll deut­sche Falsch­mel­dun­gen entlar­ven
Christoph Groth
Facebook möchte Euren News Feed von Fake News bereinigen
Was tun gegen Fake-News? Facebook setzt auf deutsche Expertise: Die Redakteure des Recherchezentrums "Correctiv" sollen künftig Enten herausfiltern.
Huawei P10: Konzept­vi­deo zeigt mögli­ches Design
Christoph Groth2
Her damit !19Huawei P10 Konzept Render
Inoffizieller Vorgeschmack: Ein Renderprofi hat sich an die Arbeit gemacht und präsentiert das Huawei P10, wie es auf Basis von Leaks aussehen könnte.