Apple Pay-Attacke: Google Wallet auf Android-Geräten

Google Wallet nimmt langsam aber sicher Fahrt auf
Google Wallet nimmt langsam aber sicher Fahrt auf(© 2015 Google)

Google treibt seine Google Wallet-Pläne weiter voran und rüstet sich mit neuen starken Partnern für den Kampf gegen Apple Pay. Damit will der Suchmaschinenriese nun endlich auch auf dem aufstrebenden Mobile Payment-Markt Fuß fassen. 

Erst vor Kurzem verkündete Google die groß angelegte bevorstehende Reanimation seines mobilen Bezahldienstes Google Wallet, der im Gegensatz zu Apple Pay bislang eher wenig Beachtung gefunden hat. Denn in den USA hat der Einkauf mit dem Apple Pay-Pendant von Google kaum Relevanz und hierzulande ist das Bezahlen mit Wallet lediglich im Play Store und in Online-Shops möglich. Das soll sich allerdings noch in diesem Jahr ändern.

Starke neue Partner für Google Wallet

Wie Google auf seinem offiziellen Commerce Blog aktuell verkündet, haben sich jetzt einige große Mobilfunkanbieter-Namen als Partner für den mobilen Bezahldienst gefunden. So wird in den USA künftig Google Wallet auf den Smartphones von AT&T, T-Mobile und Verizon Wireless vorinstalliert sein, sofern sie mindestens mit KitKat laufen. Gleichzeitig übernimmt Google auch Technologien und Patente von Softcard, dem gemeinsamen Bezahldienst der drei genannten Mobilfunkanbieter.

Die erworbenen Softcard-Technologien sollen dann in Google Wallet einfließen, um dessen Funktionalität weiter auszubauen. Wann die ersten mit Wallet ausgestatteten Smartphones ausgeliefert werden, darüber macht Google keine genauen Angaben. Lediglich von einem Zeitpunkt später in diesem Jahr ist die Rede. Klar ist jedoch, dass sich Google mit den neuen großen Partnern an Bord gegenüber Apple Pay neu positionieren kann. Ob sich Wallet jedoch global tatsächlich etablieren wird, bleibt abzuwarten.


Weitere Artikel zum Thema
Android-Apps sollen im geteil­ten Bild­schirm künf­tig weiter­lau­fen
Francis Lido2
Das neue Feature ist vor allem für faltbare Smartphones gedacht
Ein neues Feature ermöglicht es allen im Splitscreen-Modus sichtbaren Android-Apps weiterzulaufen – bislang allerdings nur in der Theorie.
Google Kontakte um dunkles Design erwei­tert
Francis Lido
YouTube hat den Dark Mode lange vor Google Kontakte erhalten
Die nächste Google-App erhält einen Dark Mode: In Kürze könnt ihr in Google Kontakte ein dunkles Layout wählen.
Google Gboard: Tasta­tur schlägt Emoji und Sticker vor
Lars Wertgen
Google Gboard schlägt jetzt Emojis und Stickers vor
Die Tastatur-App Google Gboard erkennt ab sofort den Inhalt eurer Nachrichten und sucht für euch direkt passende Emojis, GIFs und Sticker heraus.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.