Apple Pay-Start für 18. Oktober geplant

Bei Walgreens soll Apple Pay schon kommendes Wochenende verfügbar sein.
Bei Walgreens soll Apple Pay schon kommendes Wochenende verfügbar sein. (© 2014 Apple)

Die US-Supermarktkette Walgreens bereitet seine Mitarbeiter in einem internen Mail auf die Einführung der Bezahltechnologie vor. Ob der Termin der offizielle Starttermin ist, ist noch unklar. 

Launch im Rahmen der Apple Keynote

Apple Pay könnte schon am nächsten Wochenende Realität sein. Das geht zumindest aus internen Informationen vor, die bei MacRumors gelandet sind. Die US-Supermarktkette Walgreens informiert seine Mitarbeiter per Mail über die "Vorbereitung auf den Launch von Apple Pay am 18. Oktober". Darin fasst der Arbeitgeber kurz zusammen, worum es bei der neuen Bezahltechnologie geht.

Ein Wochenende als Starttermin könnte deshalb gewählt worden sein, damit Kunden und Mitarbeiter sich mit dem Zahlungsmittel vertraut machen können. Der Zeitpunkt könnte allerdings auch von den Händlern frei gewählt sein. Es wird spekuliert, dass Apple seine Bezahllösung am Tag der Keynote am 16. Oktober offiziell in die Läden bringt und Walgreens die Einführung um einige Tage verschiebt.

Banken noch nicht bereit

Zuletzt hieß es, dass Banken Apple Pay erst ab 7. November unterstützen. Der Konzern selbst stellte bei der Vorstellung des Dienstes im September in Aussicht, dass Pay noch im Oktober verfügbar sein soll.

Die US-Patentbehörde veröffentlichte kürzlich die Einreichung der NFC-gestützten Payment-Lösung. Der Beschreibung zufolge soll Apple Pay auch mit der Apple Watch funktionieren.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Die Liste der zusätz­li­chen Kosten wird immer länger
Stefanie Enge2
Peinlich !23Die Nintendo Switch bringt viele Kosten mit sich und ist dadurch eigentlich genauso teuer wie die technisch überlegenen Konsolen von Sony und Microsoft
Die Nintendo Switch kostet etwa 330 Euro – doch da kommen noch einige Kosten obendrauf, bis Ihr komfortabel losspielen könnt.
Neue Pflich­ten für Droh­nen­be­sit­zer: Das Kenn­zei­chen kommt
Stefanie Enge2
Weg damit !21Drohnen müssen künftig mit einer Plakette versehen werden, auf dem Name und Adresse des Eigentümers festgehalten werden
Verkehrsminister Dobrindt hat neue Pflichten für Drohnenpiloten verfasst, die heute vom Bundeskabinett beschlossen wurde.
Nintendo Switch: Käufer müssen zum Launch auf Netflix und Co. verzich­ten
Christoph Groth
Peinlich !8Videostreaming ist auf der Nintendo Switch vorerst nicht möglich
Netflix muss warten: Ein Nintendo-Mitarbeiter hat bestätigt, dass die Nintendo Switch zum Marktstart kein Videostreaming erlaubt.