Apple Pay-Start für 18. Oktober geplant

Bei Walgreens soll Apple Pay schon kommendes Wochenende verfügbar sein.
Bei Walgreens soll Apple Pay schon kommendes Wochenende verfügbar sein. (© 2014 Apple)

Die US-Supermarktkette Walgreens bereitet seine Mitarbeiter in einem internen Mail auf die Einführung der Bezahltechnologie vor. Ob der Termin der offizielle Starttermin ist, ist noch unklar. 

Launch im Rahmen der Apple Keynote

Apple Pay könnte schon am nächsten Wochenende Realität sein. Das geht zumindest aus internen Informationen vor, die bei MacRumors gelandet sind. Die US-Supermarktkette Walgreens informiert seine Mitarbeiter per Mail über die "Vorbereitung auf den Launch von Apple Pay am 18. Oktober". Darin fasst der Arbeitgeber kurz zusammen, worum es bei der neuen Bezahltechnologie geht.

Ein Wochenende als Starttermin könnte deshalb gewählt worden sein, damit Kunden und Mitarbeiter sich mit dem Zahlungsmittel vertraut machen können. Der Zeitpunkt könnte allerdings auch von den Händlern frei gewählt sein. Es wird spekuliert, dass Apple seine Bezahllösung am Tag der Keynote am 16. Oktober offiziell in die Läden bringt und Walgreens die Einführung um einige Tage verschiebt.

Banken noch nicht bereit

Zuletzt hieß es, dass Banken Apple Pay erst ab 7. November unterstützen. Der Konzern selbst stellte bei der Vorstellung des Dienstes im September in Aussicht, dass Pay noch im Oktober verfügbar sein soll.

Die US-Patentbehörde veröffentlichte kürzlich die Einreichung der NFC-gestützten Payment-Lösung. Der Beschreibung zufolge soll Apple Pay auch mit der Apple Watch funktionieren.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller3
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
Konkur­renz zu Echo Show: Neue Hinweise auf Google Home mit Display
Michael Keller
Amazon Echo Show (links) könnte bald Konkurrenz durch Google Home mit Display erhalten
Plant Google eine Version von Google Home mit Bildschirm? Entsprechende Hinweise lassen sich in der neuesten Version der Google-App finden.