Apple plant angeblich schon Testlauf für selbstfahrende Autos

Weg damit !58
Wie es scheint, ist die Entwicklung eines Apple Cars weiter als gedacht
Wie es scheint, ist die Entwicklung eines Apple Cars weiter als gedacht(© 2015 CC: Flickr/Connor Hinkle, CURVED Montage)

Apple baut ein selbstfahrendes Auto und will es schon bald testen – das geht aus Unterlagen hervor, die dem Guardian vorliegen sollen. Project Titan soll demnach schon weiter entwickelt sein als bislang angenommen.

Apple sei derzeit auf der Suche nach einem geeigneten Gebiet in der San Francisco Bay Area, um Project Titan einem Praxistest zu unterziehen. Zu diesem Zweck befinde sich ein Team von Apple in Gesprächen mit den Betreibern der GoMentum Station, einer ehemaligen Militätbasis, die zu einem abgeschotteten Testgebiet für selbstfahrende Autos umfunktioniert worden ist.

Apple hält sich weiterhin bedeckt

Demnach habe ein Apple-Mitarbeiter nach den Konditionen zur Nutzung des Geländes gefragt. Apple selbst hat sich bislang nicht zu dem Bericht geäußert. Gerüchte zu einem etwaigen iCar tauchen immer wieder auf. Ende Juli hieß es etwa, Apple stehe mit BMW in Kontakt, um die Karosserie des Elektroautos i3 nutzen zu dürfen.

Einer Studie zufolge würden rund die Hälfte aller iPhone-Besitzer ein selbstfahrendes Apple-Autos kaufen. Ob das iCar jemals kommt oder sich in Tests möglicherweise doch als zu unzuverlässig erweist, bleibt abzuwarten. Derweil haben sich Designer bereits Gedanken gemacht, wie das autonome Fahrzeug aus Cupertino aussehen könnte.


Weitere Artikel zum Thema
Neuer iMac stellt Vorgän­ger gewal­tig in den Schat­ten
Francis Lido
Peinlich !9Das Design der neuen iMacs entspricht dem der Vorgänger
Apple frischt den iMac auf. Die neuen Modelle bieten leistungsstärkere Chipsätze und stärkere Grafikkarten.
Offi­zi­ell: Apples Stre­a­ming-Service muss ohne Netflix auskom­men
Sascha Adermann
Netflix behält seine Eigenproduktionen wie "The Umbrella Academy" lieber für sich
Netflix stellt sich quer: Das Unternehmen will seine Inhalte nicht für Apples geplante Video-Streaming-Plattform zur Verfügung stellen.
Apple stellt neue iPads vor: Welches passt zu euch?
Francis Lido
von links nach rechts: iPad Pro (11 und 12,9 Zoll), iPad Air, iPad 9.7 (2018) und iPad mini
iPad mini und iPad Air sind zurück und erweitern die Auswahl an Apple-Tablets auf fünf Modelle. Wir haben alle aktuellen iPads miteinander verglichen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.