Apple TV (5. Gen.) soll Gesichter erkennen können

Weg damit !21
Wie sieht die nächste Generation von Apple TV aus?
Wie sieht die nächste Generation von Apple TV aus?(© 2015 YouTube/Apple)

Apple TV (5. Gen.) mit Gesichtserkennung als Heimzentrale: Apple plant möglicherweise doch keine Siri-Box als Konkurrent für Google Home und Amazon Echo. Stattdessen könnte die nächste Generation des Apple TV diese Funktion übernehmen, wie 9to5Mac berichtet. Cnet will indes in Erfahrung gebracht haben, dass spezielle Kameras mit Gesichtserkennung integriert sind.

Insiderinformationen zufolge habe Apple in der Vergangenheit mit derartiger Hardware herumexperimentiert. Der Nutzen liegt auf der Hand: Betritt eine bekannte Person den Raum, erkennt das SmartHome-Hub sie und lädt die persönlichen Einstellungen, ohne dass der Nutzer dafür aktiv werden muss. Eine ähnliche Funktion beherrscht bereits die Xbox One mit angeschlossener Kinect-Kamera. Welche Form Apples Hardware haben wird, bleibt indes offen. Möglicherweise soll Apple TV (5. Gen.) diese Rolle erfüllen.

Siri Box oder Apple TV?

In einem früheren Bericht ist der Name "Siri Box" gefallen. Das lässt darauf schließen, dass Apple auf ein kastenförmiges Gerät setzt, während Google Home und Amazon Echo beide kegelförmig sind. Statt "Siri Box" könnte der Name aber einfach "Apple TV" lauten und die Funktionen der Konkurrenz als Zusatz-Features integrieren, vom Mikrofon über Lautsprecher bis zur Kamera mit Gesichtserkennung.

Wie bei derartigen Gerüchten üblich wollte sich Apple selbst nicht dazu äußern. Konkrete Informationen sind nicht vor dem 13. Juni 2016 zu erwarten, dann beginnt nämlich Apples Entwickler-Konferenz WWDC, in dessen Rahmen die Enthüllung der Home-Zentrale erfolgen soll – zusammen mit iOS 10 und einer eigenen HomeKit-App.


Weitere Artikel zum Thema
Iriss­can­ner des Galaxy S8 könnte künf­tig für Zahlun­gen genutzt werden
Guido Karsten
Der Irisscanner des Galaxy S8 befindet sich wie die Frontkamera über dem großen Display
Das Galaxy S8 verfügt auch über einen Irisscanner. Wie es nun heißt, sollen damit in Zukunft auch Zahlungsvorgänge bestätigt werden können.
Moto Z2 Play soll seinem Vorgän­ger zum Verwech­seln ähnlich sehen
Das Moto Z 2 Play soll sich optisch kaum vom Vorgänger unterscheiden
Das Moto Z2 Play mit bekanntem Design: Einem Leak zufolge setzt Lenovo bei dem kommenden Smartphone weiterhin auf die Optik des Moto Z Play von 2016.
HTC "Ocean" kommt offen­bar als HTC U 11 auf den Markt
1
Her damit !12Das HTC U 11 soll einen berührungsempfindlichen Rahmen erhalten
Das HTC "Ocean" erscheint als HTC U 11: Leak-Experte Evan Blass will den Namen des Gerätes bereits kennen und nennt Details zu den Farbvarianten.