Apple TV: Entwickler können nun Apps für tvOS einreichen

Her damit !12
Das Apple TV von 2015 soll viele eigene Apps erhalten
Das Apple TV von 2015 soll viele eigene Apps erhalten(© 2015 Apple)

Das neue Apple TV soll schon ab dem 26. Oktober 2015 vorbestellbar sein: Offenbar will Apple pünktlich zum Release der neuen Set-Top-Box auch den dazugehörigen App Store vorbereiten und mit ersten Programmen füllen. Entwickler können ab sofort Apps bei Apple zur Prüfung vorlegen, die unter dem Apple-TV-Betriebssystem tvOS laufen.

Apple selbst ermutigt Entwickler auf seiner Developer-Webseite, schon jetzt Apps für das neue Apple TV einzureichen, damit sie beim Start des neuen App Stores im Angebot gelistet sind. Zur Entwicklung von Apps für das neue Apple TV stellt Apple das kostenlose Developer-Paket Xcode 7.1 sowie einen tvOS-Simulator bereit, um fertige Apps zu testen.

Mehr Möglichkeiten mit dem Apple TV von 2015

Das neue Apple TV bietet im Vergleich zum Vorgänger nicht nur einen leistungsfähigeren Prozessor und mehr Speicher, sondern auch eine verbesserte Fernbedienung mit einem Touch-Eingabefeld. Apple weist die App-Entwickler ausdrücklich daraufhin, dass sie die neuen Möglichkeiten zur Navigation so in ihre Anwendungen integrieren sollen, dass der Nutzer sie intuitiv nutzen kann.

Mithilfe der verbesserten Hardware soll sich das neue Apple TV auch als Spielekonsole und für Anwendungen abseits von Film- und Musikstreaming nutzen lassen. Allerdings lässt Apple bislang nur Apps zu, die eine Größe von 200 MB nicht überschreiten. Der App Store könnte schon in der kommenden Woche online gehen, wenn der Verkauf startet. Das neue Apple TV soll Gerüchten zufolge mit 32 GB internem Speicher für 179 Euro zu haben sein, während die Variante mit 64 GB 239 Euro kosten könnte.


Weitere Artikel zum Thema
Sphero stellt Smart­phone-gesteu­er­ten Light­ning McQueen aus "Cars" vor
Guido Karsten
Lightning McQueen YouTube Sphero
Auf BB-8 folgt Lightning McQueen: Der Spielzeughersteller Sphero bietet den roten Sportwagen aus den "Cars"-Filmen nun als ferngesteuertes Auto an.
Sony Xperia X und X Compact erhal­ten keine Nach­fol­ger
Guido Karsten2
Das Xperia X gehört bei Sony zur sogenannten "Premium Standard"-Klasse
Sony will nur noch Flaggschiff- und Mittelklasse-Smartphones bauen: Das Xperia X und das Xperia X Compact erhalten daher wohl keine Nachfolger.
iPhone 8: Render­bil­der zeigen erneut Touch ID auf der Rück­seite
Guido Karsten3
Weg damit !26Das Design widerspricht einigen aktuellen Gerüchten zum iPhone 8
Das Rätselraten um die Positionierung von Touch ID im iPhone 8 geht weiter: Frisch aufgetauchte Rendergrafiken zeigen das Feature auf der Rückseite.