Apple TV: Releasedatum und Preise stehen offenbar fest

Her damit !90
So sieht das neue Apple TV (links) neben seinem Vorgänger aus
So sieht das neue Apple TV (links) neben seinem Vorgänger aus(© 2015 YouTube/Dom Esposito)

Der Release des Apple TV (4. Gen.) naht mit großen Schritten: Immer mehr Hinweise deuten darauf hin, dass die neue Set-Top-Box von Apple Anfang November erhältlich sein wird. Voraussichtlich wird das Gadget ab dem 5. November 2015 in den Regalen der Apple Stores ausliegen.

Dass November der Monat für den Release des neuen Apple TV – und des iPad Pro – sein würde, ist bereits seit längerer Zeit bekannt. Bei vielen Händlern in Europa kann die Streaming-Box bereits vorbestellt werden, so zum Beispiel in Norwegen und Dänemark, berichtet MacRumors. Nun zeichnet sich ab, dass der 5. November der Termin ist, an dem die Box bei den Vorbestellern eintrifft: Bei dem deutschen Online-Händler Cyberport ist dieser Tag als Lieferdatum angegeben. Apple hat bislang keinen offiziellen Termin für den Release genannt, sondern lediglich von "Ende Oktober" gesprochen.

Preis beginnt bei 179 Euro

Bei Cyberport kostet das Apple TV der vierten Generation mit 32 GB Speicherplatz zum Release 179 Euro. Wenn Ihr die Version mit 64 GB internem Speicher vorbestellt, beträgt der Preis 239 Euro. So viel wird die Set-Top-Box vermutlich auch kosten, wenn Ihr sie ab November direkt im Apple Store kaufen wollt.

Die neue Version der Streaming-Box soll im Vergleich zum Vorgänger Apple TV (3. Gen.) ein deutliches Upgrade darstellen. Sie bietet nicht nur Unterstützung für die Sprachassistentin Siri und eine verbesserte Universalsuche, sondern verfügt auch über einen eigenen App Store. Wenn Ihr wissen wollt, was Euch beim Auspacken erwartet, könnt Ihr Euch ein bereits veröffentlichtes Unboxing-Video ansehen.


Weitere Artikel zum Thema
Gear VR, DeX und Co: Das ist Samsungs Zube­hör für das Galaxy S8
Samsung bietet reichlich Zubehör für das neue Galaxy-Flaggschiff an.
Das Galaxy S8 bekommt reichlich Zubehör: unter anderem ein Update der Gear VR und die DeX Station, die aus dem Smartphone einen PC macht.
Samsung DeX verwan­delt das Galaxy S8 in einen PC-Ersatz
1
Das Bindeglied zwischen Smartphone und Monitor: Samsung "Docking Experience", kurz DeX.
Um das Galaxy S8 stärker als Arbeitsgerät zu etablieren, hat Samsung die DeX Station präsentiert. Das Modul verwandelt das Smartphone in einen PC.
Gear 360 (2017): Die zweite Gene­ra­tion der 360-Grad-Kamera filmt in 4K
Jan Johannsen
Die Gear 360 (2017) funktioniert mit vielen Android-Geräten und iPhones.
Samsung hat die zweite Generation seiner 360-Grad-Kamera Gear 360 vorgestellt, die in 4K aufnimmt und Euch Livestreams ermöglicht.